Bearbeiten

Warum Vince Vaughn Owen Wilson googelt

kampfgnomus (Christian Gretzler), Veröffentlicht am 27.08.2013, 08:50

Moviepilotin Anna hat sich mit einer ganzen Riege von Schauspielern getroffen, unter anderem Dreamteam Vince Vaughn und Owen Wilson, um über ihren neuen Film Prakti.com zu quatschen.

Prakti.com (The Internship) befasst sich mit auf lustige Art und Weise mit einem zeitgenössischem Problem, vor dem die sogenannte Generation Praktikum steht.
Die Geschäftsleute Nick (Owen Wilson) und Bill (Vince Vaughn) werden von der digitalen Welt überholt. Als Vertreter für Luxusuhren sind sie in Zeiten des Onlineversands nicht mehr gefragt und landen auf der Straße. Um bei ihrem nächsten Job nicht wieder vom Internet abgelöst zu werden, beschließen sie, selbst eine Anstellung in einem der hippen Online Startups zu ergattern. Leider bekommen Neueinsteiger Jobs dort nur über Praktika und sie beschließen einen ungewöhnlichen Schritt: Mit Mitte 40 wollen sie noch einmal von vorn anfangen, beginnen ein Praktikum beim Internetkonzern Google und der Spaß beginnt.

Das Dreamteam aus Die Hochzeits-Crasher findet in Praki.com wieder zusammen. Wir haben uns mit Owen Wilson und Vince Vaughn über ihren neuen Film unterhalten und sie gefragt, wie sie zum Thema Google stehen und ob sie auch ab und zu mal nach sich selbst suchen. Außerdem haben wir die anderen Darsteller des Films vor die Kamera geholt: Rose Byrne, Josh Gad, Max Minghella und Jessica Szohr standen uns Rede und Antwort.

Prakti.com startet am 26.09.2013 in den deutschen Kinos. Freut ihr euch den einen filmischen Ausflug auf den google Campus?


Mitgliedern gefällt diese News


Deine Meinung zum Artikel Warum Vince Vaughn Owen Wilson googelt

Kommentare

über Warum Vince Vaughn Owen Wilson googelt


kawummbaby

Kommentar löschen

Rose Byrne hat auf Deutsch eine intelligente unprätentiöse Stimme. Im Original ist sie leider die typische angelsächsische weichgespülte Profifrau, die ich schon so häufig erlebt habe. Bäh.

Owen Wilson wirkt hingegen cool. Aber was ist eigentlich mit seiner Nase. Das nächste Mal fragt Ihr ihn, wie man mit so einer Nase auf die Idee kommt, Schauspieler zu werden. Nicht, dass er das schlecht macht oder die Nase stört, aber er selbst hatte da keine Zweifel bei der Gurke?

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 7 Antworten

kiwisch

Antwort löschen

Ich finde die Nase gibt ihm ziemlichen Charakter und macht ihn überaus sympathisch.


sharingwithoutschere

Antwort löschen

Ähh ja, ich glaube so manche verwechseln "Schauspieler" mit "Model". Tatsächlich hat das eine mit dem anderen aber nur wenig zu tun. Stell dir mal einen Ritterfilm vor, wo alle nur perfekte Gesichter haben? ^^Ja genau, soviel dazu.