Atempause

Atempause

DE · 2017 · Drama

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
-
Kritiker
0 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.0
Community
10 Bewertungen
4 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Aelrun Goette, mit Katharina M. Schubert und Carlo Ljubek

Katharina M. Schubert und Carlo Ljubek müssen in Atempause nach dem Hirntod ihres Sohnes über Leben und Tod entscheiden. 

Handlung von Atempause
Esther (Katharina M. Schubert) und Frank (Carlo Ljubek) haben sich schon vor einiger Zeit getrennt und sehen sich nur, wenn es um den gemeinsamen Sohn Hannes (Mikke Emil Rasch) geht. Beide sind auch sofort zur Stelle, als Hannes einen Unfall hat, mit schlimmen Folgen: Die Neurologen stellen bei Hannes den Hirntod fest und plädieren dafür, die Organe zu spenden. Dabei geht jeder aus Hannes' Familie anders mit der Situation um. Esther glaubt fest daran, dass Hannes wieder aufwacht, und bittet sogar ihre Eltern (Irene Rindje und Jürgen Heinrich) um das nötige Geld für experimentelle Methoden. Frank dagegen scheint den Tod seines Sohnes zu akzeptieren, während Hannes' Schwester Tina (Sarah Mahita) sich abschottet. Am Ende hilft der todkranke Zimmernachbar Yusuf (Ilyes Moutaoukkil) der Familie bei der Entscheidungsfindung. (LM)

  • Atempause mit Katharina M. Schubert - Bild
  • Atempause mit Sarah Mahita und Katharina M. Schubert - Bild
  • Atempause mit Carlo Ljubek, Mikke Emil Rasch und Katharina M. Schubert - Bild
  • Atempause mit Carlo Ljubek und Mikke Emil Rasch - Bild

Mehr Bilder (18) und Videos (1) zu Atempause


Cast & Crew zu Atempause

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Atempause
Genre
Drama
Handlung
Eltern-Kinder-Beziehung, Entscheidung, Leben und Tod, Organspende, Paar, Sorgerecht, Sterben und Tod, Tod, Tod eines Kindes, Trennung, Unfall

0 Kritiken & 4 Kommentare zu Atempause