Ayla

Ayla / AT: Ayla: The Daughter of War

TR · 2017 · Laufzeit 125 Minuten · FSK 12 · Drama, Historienfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
-
Kritiker
0 Bewertungen
Skala 0 bis 10
-
Community
4 Bewertungen
1 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!
KINO

von Can Ulkay, mit Ismail Hacioglu und Kim Seol

Im türkischen Drama Ayla wird während des Korea-Krieges ein junges Mädchen von einem türkischen Soldaten gerettet und unter seine Fittiche genommen.

Handlung von Ayla
Im Korea-Krieg der 1950er Jahre findet der türkische Soldat Süleyman (Ismail Hacioglu) ein halberfrorenes, elternloses Mädchen (Kim Seol) mitten im umkämpften Gebiet und nimmt sich des Kindes unter Einsatz seines Lebens an. Da er sich nicht mit der Kleinen verständigen kann, gibt er ihr den Namen Ayla und schmuggelt sie in seine Armee-Basis, um sie außer Gefahr zu bringen.

Zwischen dem Soldaten und dem Mädchen entsteht eine enge Beziehung und selbst in dunklen Stunden bringt das Kind Freude ins Lager der türkischen Armee. Doch als der Krieg endet, muss Süleymans Brigade heimkehren. Er versucht alles, um sein Mündel mitzunehmen, muss sie letztendlich aber doch im Waisenhaus zurücklassen. Trotzdem gibt er die Hoffnung nicht auf, sie eines Tages wiederzusehen.

Hintergrund & Infos zu Ayla
Ayla, der in der internationalen Vermarktung auch den Zusatztitel Ayla: The Daughter of War trägt, wurde von der Türkei 2017 als Anwärter für den besten fremdsprachigen Film zur 90. Oscarverleihung 2018 eingereicht. (ES)

  • 90
  • 90
  • Ayla - Bild
  • Ayla mit Ismail Hacioglu und Kim Seol - Bild
  • Ayla - Bild

Mehr Bilder (16) und Videos (3) zu Ayla


Cast & Crew zu Ayla

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Ayla
Genre
Drama, Schicksalsdrama, Kriegsfilm, Historienfilm, Coming of Age-Film
Zeit
1950er Jahre, Koreakrieg
Ort
Korea, Türkei
Handlung
Armee, Heimkehr, Kampf, Koreaner, Mädchen, Soldat, Suche, Türke, Waise, Waisenhaus, Ziehvater
Verleiher
AF-Media

0 Kritiken & 1 Kommentare zu Ayla