Die Eifelpraxis: Eine Frage des Muts

Die Eifelpraxis: Eine Frage des Muts

DE · 2017 · Laufzeit 88 Minuten · Drama, Komödie

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
-
Kritiker
0 Bewertungen
Skala 0 bis 10
-
Community
0 Bewertungen
0 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Josh Broecker, mit Rebecca Immanuel und Simon Schwarz

Rebecca Immanuel bekommt in Die Eifelpraxis: Eine Frage des Muts ein Ultimatum von ihrem Chef und muss sich zwischen ihrem Job und ihrem Sturkopf entscheiden.

Handlung von Die Eifelpraxis: Eine Frage des Muts
Schon wieder kriegen sich Krankenschwester Vera (Rebecca Immanuel) und ihr Chef Chris (Simon Schwarz) in die Haare. Schuld ist mal wieder Veras impulsive Art. Dieses Mal hat die alleinerziehende Mutter einen Hausbesuch abgesagt, um die junge Wanderin Hanna (Jytte-Merle Böhrnsen) von einer folgenschweren Entscheidung abzuhalten. Hanna steht eine wichtige Operation bevor, aber will sich in letzter Minute davor drücken. Durch den aufgeschobenen Termin vernachlässigte Vera aber eine andere Patientin, die in der Nacht böse gestürzt ist. Chris stellt Vera daraufhin ein Ultimatum: Vera muss sich mehr an Chris' Vorgaben halten, sonst verliert sie ihren Job. Für Vera geht damit zwar eine ordentliche Portion Eigenverantwortung flöten, gleichzeitig muss sie aber auch an ihre Kinder Paul (Tom Böttcher) und Mia (Mascha Schrader) denken, die sich gerade erst an Monschau gewöhnt haben. (LE)

  • Die Eifelpraxis: Eine Frage des Muts mit Tom Böttcher - Bild
  • Die Eifelpraxis: Eine Frage des Muts mit Rebecca Immanuel - Bild
  • Die Eifelpraxis: Eine Frage des Muts mit Rebecca Immanuel, Aleksandar Radenkovic, Mascha Schrader und Tom Böttcher - Bild
  • Die Eifelpraxis: Eine Frage des Muts mit Aleksandar Radenkovic und Mascha Schrader - Bild

Mehr Bilder (15) und Videos (1) zu Die Eifelpraxis: Eine Frage des Muts


Cast & Crew zu Die Eifelpraxis: Eine Frage des Muts

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Die Eifelpraxis: Eine Frage des Muts
Genre
Drama, Komödie
Verleiher
ARD

0 Kritiken & 0 Kommentare zu Die Eifelpraxis: Eine Frage des Muts