Die Standesbeamtin

Die Standesbeamtin

CH · 2009 · Laufzeit 94 Minuten · FSK 0 · Komödie · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.0
Kritiker
4 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.5
Community
116 Bewertungen
14 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Micha Lewinsky, mit Marie Leuenberger und Dominique Jann

Rahel Hubli arbeitet als Standesbeamtin in einem idyllischen Schweizer Städtchen. An die grosse Liebe glaubt sie aber schon lange nicht mehr. Erst als ihr Jugendfreund und Bandkollege Ben plötzlich wieder auftaucht, erinnert sich Rahel daran wie es sich anfühlt, verliebt zu sein. Und das führt zu Problemen, denn Rahel ist verheiratet. Und Ben will sich verheiraten lassen: aber nicht mit Rahel sondern von Rahel. Rahel ist längst verheiratet und Mutter. Sie arrangiert sich mit ihrem wenig spektakulären Alltag als Gemeindemitarbeiterin und durchschnittliche Standesbeamtin in einem kleinen Schweizer Städtchen. In ihrer Ehe bleibt nur wenig Platz für Leidenschaft und das mangelnde Interesse ihres Ehemannes Thomas trägt dazu bei, dass weder gemeinsame Zeit noch gemeinsame Interessen das ersehnte Feuer in den Alltag bringen. Ben ist mit seiner Verlobten, der deutschen Schauspielerin Tinka Panzer, für einige Tage zu Besuch bei seinem Vater, als er zufällig auf seine Jugendliebe Rahel trifft. Die beiden verstehen sich sofort wieder und fühlen sich verbunden wie damals. Doch zwei Welten prallen aufeinander, als sich der mittlerweile erfolgreiche Musiker Ben und seine hochglanzprominente Verlobte Tinka entschliessen, in dem kleinen Städtchen zu heiraten - die Trauung soll ausgerechnet von Rahel abgehalten werden. Gedrängt von ihrem Chef, dem Gemeindepräsidenten Morger, gibt sich Rahel einverstanden, bei dieser Hochzeit nicht nur die Trauung sondern die gesamten Vorbereitungen zu übernehmen. Rahel und Ben verbringen während der Vorbereitungen viel Zeit miteinander und erinnern sich an ihre gemeinsame Vergangenheit in der Band "Die Raben" und an ihre fast vergessene Liebe. Nicht nur alte Freunde, sondern auch die Arbeitskollegin von Rahel und der Dorfpfarrer sehen in dieser wahren Liebe eine Zukunft. Als Rahel dann auch noch ihren Mann mit einer Anderen erwischt, ist das Chaos vorprogrammiert. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Nach einem Liebesgeständnis, reiflichen Überlegungen und überlaufenden Herzen entscheidet sich Rahel für ihre Familie und Ben sitzt bald mit seiner Tinka im Standesamt: Vor Rahel. Aber drei sind einer zu viel - wird das Schiff den Hafen der Ehe erreichen oder obsiegt die Liebe?

  • 90
  •  - Bild
  •  - Bild
  • Die Standesbeamtin - Drei sind einer zuviel - Bild
  • Die Standesbeamtin - Drei sind einer zuviel - Bild

Mehr Bilder (22) und Videos (2) zu Die Standesbeamtin


Cast & Crew zu Die Standesbeamtin

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Die Standesbeamtin
Genre
Komödie, Romantische Komödie
Ort
Schweiz
Handlung
Affäre, Alte Freunde, Bräutigam, Ehe, Ehebruch, Ehefrau, Ehering, Eheversprechen, Frisch vermählt, Große Liebe, Hochzeit, Idylle, Liebe, Standesamt, Traualtar, Trauzeuge, Untreue, Verlieben
Stimmung
Gutgelaunt, Romantisch, Witzig
Verleiher
Schwarz/Weiß
Produktionsfirma
Langfilm , SF Schweizer Fernsehen

4 Kritiken & 14 Kommentare zu Die Standesbeamtin