Glory

Slava

BG/GR · 2016 · Laufzeit 101 Minuten · FSK 0 · Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.6
Kritiker
4 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.5
Community
11 Bewertungen
1 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!
KINO DVD

von Kristina Grozeva und Petar Valchanov, mit Stefan Denolyubov und Margita Gosheva

Im bulgarischen Drama Glory wird ein einfacher Eisenbahnarbeiter nach dem Fund einer großen Geldsumme in einen Korruptionsfall verwickelt.

Handlung von Glory
Der zurückgezogen lebende bulgarische Eisenbahnarbeiter Tzanko Petrov (Stefan Denolyubov) findet eines Tages auf den Schienen mehrere Millionen und übergibt das Geld der Polizei. Als Dankeschön schenkt der Staat ihm eine neue Armbanduhr, die jedoch schon kurze Zeit später den Geist aufgibt. Daraufhin seine alte Uhr zurückzubekommen, erweist sich für Tzanko allerdings als keine leichte Aufgabe. Julia Staykova (Margita Gosheva), die PR-Beauftragte des Transport-Ministeriums, beschließt unterdessen, den Arbeiter zu benutzen, um von einen Korruptionsskandal abzulenken, wodurch der einfache Mann in einen Abgrund der Bürokratie hineingezogen wird.

Hintergrund & Infos zu Glory
Glory (OT: Slava) von Kristina Grozeva und Petar Valchanov feierte im Rahmen der Filmfestspiele von Locarno seine Premiere. Glory ist nach Die Lektion (2014) der zweite Film der "Nachrichtenmeldungs-Trilogie" (newspaper-clippings trilogy), wie die Regisseure die Reihe nennen. Bulgarien reichte das Werk als seinen Anwärter für den Auslands-Oscar 2017 ein. (ES)

  • 90
  • Glory mit Margita Gosheva - Bild
  • Glory mit Stefan Denolyubov - Bild
  • Glory - Bild
  • Glory - Bild

Mehr Bilder (29) und Videos (2) zu Glory


Cast & Crew zu Glory

3 Kritiken & 1 Kommentare zu Glory