American Horror Story: Apocalypse überrascht mit Crossover zu noch einer Staffel

08.10.2018 - 17:15 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
2
0
American Horror StoryAbspielen
© FX
American Horror Story
In der 4. Episode nimmt das Crossover in der 8. Staffel von American Horror Story an Fahrt auf und setzt neben der Rückkehr der Coven-Hexen noch einen drauf.

Achtung, Spoiler zur 4. Folge der 8. Staffel American Horror Story: Vergangene Woche wurde in den USA die neuste Folge von American Horror Story mit dem Titel Could It Be ... Satan? ausgestrahlt und brachte uns endlich den ersehnten Auftritt der aus der 3. Staffel bekannten Coven-Hexen. Nachdem die 8. Staffel bereits mit der Rückkehr des Rubber Man überraschte, konnten sich Fans in der aktuellen Folge auf ein weiteres Wiedersehen freuen, mit dem kaum jemand gerechnet hat: das Hotel Cortez.

American Horror Story: Eure Lieblingshexen aus Coven sind zurück

Sie sind endlich zurück: Die Hexen aus der Coven-Staffel feierten ihre fulminante Rückkehr um die Geschehnisse in der Bunkeranlage Outpost 3 so richtig aufzumischen und sich dem Antichristen Michael Langdon (Cody Fern) entgegenzustellen. Während wir in der Gegenwart lediglich das Trio Cordelia (Sarah Paulson), Myrtle (Frances Conroy) und Madison (Emma Roberts) zu sehen bekommen, gibt es in Flashbacks zudem in einer Art Fortsetzung von Coven auch ein Wiedersehen mit den Junghexen Zoe (Taissa Farmiga) und Queenie (Gabourey Sidibe).

American Horror Story: Es wird wieder magisch

Besonders interessant ist die Auflösung der Rückkehr von Queenie und Madison, da diese beiden Charaktere eigentlich bereits das Zeitliche gesegnet haben. Natürlich ist der Tod in der Welt der Hexen nur ein temporärer Zustand, doch selbst Supreme Cordelia Foxx konnte ihre Schützlinge nicht befreien. Aber die Hexen haben die Rechnung ohne den übermächtigen jungen Zauberlehrling Michael Langdon gemacht, der Madison aus ihrer persönlichen Hölle - in der sie als gestresste Verkäuferin in einem Kaufhaus arbeitet - befreien kann und damit zugleich die Macht der Supreme herausfordert.

American Horror Story: Ein Besuch im Hotel Cortez

Eine weitere Hexe, die Michael aus dem Jenseits befreit, ist Queenie, die zuletzt in der 5. Staffel zu sehen war, als sie im Hotel Cortez ermordet wurde. Umso überraschender war die Rückkehr ins Horrorhotel (allerdings ohne Auftritt von Lady Gaga), womit die 8. Staffel ein weiteres Crossover eingestreut hat. Auch wenn das Hotel Cortez in der aktuellen Folge eine prominente Rolle einnimmt, taucht jedoch nur der Charakter James March (Evan Peters) neben Queenie auf, die sich beide die Ewigkeit als Gefangene des Höllenschlunds mit Kartenspielen vertreiben.

American Horror Story: Zurück in Gagas Hotel

Nach der 4. Folge stellt sich also nun die Frage, was mit Queenie und Zoe nach ihrer Befreiung durch Michael passiert ist, die in der gegenwärtigen Handlung um Outpost 3 nach der Apokalypse bisher nicht zu sehen waren. Ebenso lässt die Rückkehr ins Mörderhaus aus Staffel 1 inklusive Jessica Lange noch auf sich warten. Jedoch können wir davon ausgehen, dass dieses nur in einem Flashback zu sehen sein wird. Denn bisher deuten die neuen Folgen an, dass das Horrorhaus dem Erdboden gleichgemacht wurde und nun die Bunkeranlage Sanctuary ist, in der sich die treuen Anhänger Michael Langdons verstecken.

American Horror Story: Bitch, Please

Alles Wissenswertes zu American Horror Story: Apocalypse haben wir für euch in unserem Überblick zusammengefasst.

Was glaubt ihr, ist mit den restlichen Hexen passiert?


Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News