Avatar 2-5: Ganz neue Figur auf Bild von gigantischen Dreharbeiten

18.06.2020 - 08:40 UhrVor 16 Tagen aktualisiert
0
2
Avatar - Aufbruch nach PandoraAbspielen
© 20th Century Fox/Disney
Avatar - Aufbruch nach Pandora
Alle Sorgen waren unbegründet, die Arbeiten an Avatar 2 werden fortgesetzt, zeigt ein neues Bild. Darauf ist eine Figur zu sehen, die sich nicht so recht zuordnen lässt.

Die Welt dreht sich weiter und auch Avatar 2 bis 5 nimmt nach der durch Corona bedingten Pause die Arbeiten wieder auf. Viele zum Fatalismus neigende Fans hatten schon befürchtet, dass diese neuerliche Unterbrechung dem ohnehin epischen Dreh endgültig den Boden unter den blauen Füßen wegziehen wird.

Aber James Cameron führt Regie, als wäre nichts passiert. Ein neues Bild von der aufwendigen Produktion feiert jetzt den Re-Start. Aber was ist darauf eigentlich zu sehen? Wir haben genauer hingeschaut.

Avatar in der Extended-Edition mit neuen Szenen
Zum Deal
Amazon

Dreh geht weiter: Das neue Bild zu Avatar 2

Auf dem Instagram-Account von Produzent Jon Landau könnt ihr den Entstehungsprozess der langerwarteten Avatar-Fortsetzungen genau verfolgen. Regelmäßig erscheinen hier Eindrücke aus großen Hallen mit gigantischen Wasserbecken darin, in denen wiederum U-Boote schwimmen.

Der Handy-Schnappschuss von Landau fügt sich in diese Reihe: Eine klinische, konzentrierte Szenerie, ein dem CGI-Gigantismus verpflichtetes Set, viel Grün und Blau.

Aber wenn wir durch das Gestrüpp der Kamerkräne und Crewmitglieder blicken, eröffnen sich uns einige interessante Details, die auch für den Film interessant sind, der mit seiner Handlung bislang streng hinterm Berg hält.

Sind das Kinder auf dem Avatar-Bild?

Auf der Plattform in der rechten Hälfte des Bildes stehen zwei Personen. Die eine, die blaue, ist offenbar ein Na'vi, was nicht besonders ungewöhnlich ist, wir sind schließlich auf Pandora.

Was wir über die Avatar-Fortsetzungen wissen

Avatar 2 - Das wissen wir bereits über die Fortsetzungen | Top 5
Abspielen

Interessanter wird es noch ein Stück weiter rechts. Dort steht ein in einer Art Dschungelkutte gekleideter Mensch von der Größe eines Kindes. Im ersten Avatar lernen wir 2 Personengruppen kennen: Die indigenen Na'vi und die Invasoren von der Erde, entweder Söldner oder Wissenschafter. Inzwischen wird sich aber aus den Zurückgebliebenen eine ganz neue Zivilisation auf dem Planeten gebildet haben.

Die unbekannte Figure im roten Kreis

Pandora hat sich in den Avatar-Fortsetzungen weiterentwickelt

Was hat die Figur da zu suchen? Allzu viel spekulieren können wir hier nicht, wahrscheinlich durchläuft die Aufnahme noch einige technische Überarbeitungen. Die Person in der provisorischen Kleidung weißt aber darauf hin, dass viel Zeit auf Pandora vergangen ist seit dem letzten Film. "Jake und Neytiri haben eine Familie", verriet Landau zuletzt in einem Interview bei dem bisher größten Einblick in die Handlung von Avatar 2.

Die Kinder in Avatar 2

Die Kinderdarsteller, nicht nur für den Nachwuchs von Jake und Neytiri, wurden bereits vor Jahren gecastet. Auf dem neuen Bild oben könnte es sich aber auch um das Kind von Soldaten oder Wissenschaftlern handeln, die auf Pandora geblieben sind und sich an die dortigen Gegebenheiten angepasst haben und Freundschaften mit dne Na'vi eingegangen sind.

Das Zusammenleben von Eingeborenen und Invasoren ist ein Aspekt, den die Fortsetzungen zwangsläufig behandeln werden. Denn wenngleich Jake von den Na'vi aufgenommen wurde, kam er als Feind auf den Planeten und in die Mitte seiner neuen Familie. Er ist zu großen Teilen verantwortlich für das Unglück, das den Na'vi geschah.

Avatar 2 startet nach aktuellem Plan am 15. Dezember 2021 in den Kinos.

*Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

Podcast für Netflix-Abonnenten: Die besten Animationsserien für Erwachsene

South Park oder Family Guy? Rick and Morty oder BoJack Horseman? In dieser Folge von Streamgestöber - auch bei Spotify  - dreht sich alles um die besten Animationsserien für Erwachsene.

Jenny, Max und Hendrik sprechen über die Klassiker aus den 90ern mit ordentlich Nostalgie-Potenzial, aber auch die Animations-Highlights aus den letzten Jahren - ausgenommen sind Anime. Diskutiert werden unter anderem Final Space, Love, Death & Robots und Undone.

Was entdeckt ihr in dem neuen Bild?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News