Bad Boys 3 mit Will Smith erhält niedrigste Altersfreigabe der Actionreihe

Bad Boys for Life
© Sony Pictures
Bad Boys for Life
Moviepilot Team
NeonFox Alexander Börste
folgen
du folgst
entfolgen

Am Donnerstag startet mit Bad Boys for Life der dritte Teil der Actionreihe mit Will Smith und Martin Lawrence. Wie aus einer Freigabebescheinigung der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) hervorgeht, startet der Film "Freigegeben ab 16 Jahren" in den deutschen Kinos. Hierzulande ist die FSK zuständig für die Altersfreigabe von Medien.

Sowohl Bad Boys - Harte Jungs (1995) und Bad Boys II (2003) erschienen zunächst noch mit einer Freigabe ab 18 Jahren/Keine Jugendfreigabe, wobei Teil eins im Mai 2015 auf eine FSK 16 heruntergestuft wurde. Für Bad Boys 3 muss der neue Altersstempel auch deshalb per se nichts Schlechtes bedeuten.

Bad Boys 3 erhält Freigabe ab 16: Was heißt das eigentlich?

Mit der FSK 16-Freigabe hat Bad Boys 3 die zweithöchste Alterseinstufung in Deutschland erhalten. Danach folgt nur noch die FSK 18-Kennzeichnung. Eine Art Sonderfall stellt ein Werk dar, das keine Kennzeichnung erhält. Es besteht dann zwar kein Verkaufs- bzw. Vorführverbot. Allerdings darf der betroffene Titel nur Erwachsenen gezeigt werden und die Verantwortlichen tragen ein rechtliches Risiko.

Die Freigabe ab 16 Jahren geht von einer "entwickelten Medienkompetenz" bei 16- bis 18-Jährigen aus, wie es auf der offiziellen Seite der Organisation heißt. Problematisch sieht die FSK die Vermittlung sozial schädigender Botschaften. Eine Freigabe in dieser Kategorie findet unter folgenden Punkten nicht statt:

  • Tendenzielle Verherrlichung von Gewalt
  • Entgegenstehen eines partnerschaftlichen Rollenverhältnis der Geschlechter
  • Diskriminierung einzelner Gruppen
  • Reduktion von Sexualität auf ein reines Instrumentarium der Triebbefriedigung

"Auch die Werteorientierung in Bereichen wie Drogenkonsum, politischer Radikalismus oder Ausländerfeindlichkeit wird mit besonderer Sensibilität geprüft", heißt es auf der Seite weiter.

Bad Boys 3 erhält in den USA dieselbe Freigabe wie seine Vorgänger

Warum sich die FSK für Bad Boys for Life für eine Ab 16-Einstufung entschied, ist unklar. Allerdings muss diese nicht zwangsläufig mit einer seichteren Gangart im Vergleich zu den ersten beiden Teilen einhergehen. In den vergangenen Jahren hat die FSK ihre Zügel immer wieder gelockert.

Hinzu kommt, dass Bad Boys 3 etwa in den USA dieselbe Freigabe wie seine Vorgänger erhalten hat, nämlich ein R-Rating. Dabei handelt es sich um die zweithöchste Einstufung in den Vereinigten Staaten und ist in etwa vergleichbar mit dem deutschen Ab 16-Stempel. So erhielt beispielsweise der (sehr explizite) DC-Film Joker in Deutschland die 16er-Freigabe, während in den USA "Rated R" ausgegeben wurde.

Bad Boys for Life startet am 16. Januar 2020 in den deutschen Kinos.

Was erhofft ihr euch von Bad Boys for Life mit Will Smith und Martin Lawrence?

Moviepilot Team
NeonFox Alexander Börste
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Bad Boys 3 mit Will Smith erhält niedrigste Altersfreigabe der Actionreihe
93a7438c4688415eb2b4f28206404c65