Das Leben von Jon nach Game of Thrones: Was hinter der Mauer passiert

18.02.2020 - 13:40 UhrVor 3 Monaten aktualisiert
5
2
Game of Thrones: Tormund und Jon
© HBO
Game of Thrones: Tormund und Jon
Das Game of Thrones-Finale endete bittersüß. Jon und Tormund sind aber immerhin wieder vereint. Ein Star der Serie hat nun verraten, warum das für beide Sinn ergibt.

In der allerletzten Episode von Game of Thrones gehen die meisten der verbliebenen Figuren getrennte Wege: Bran wird König über die nunmehr nur noch Sechs Königslande, Sansa regiert im Norden, Arya segelt gen Western und Jon Schnee wird zurück zur Nachtwache geschickt - obwohl diese nach dem Sieg über den Nachtkönig eigentlich ihren Zweck verloren hat.

Das Finale bescherte uns zudem die Wiedervereinigung von Jon (Kit Harington) und seinem guten Freund Tormund (Kristofer Hivju), die schließlich mit dem freien Volk in den Wäldern nördlich der Mauer verschwinden. Im Gespräch mit Entertainment Weekly  äußerte Darsteller Hivju nun seine Vorstellung darüber, wie es mit den beiden weitergeht.

Nach Game of Thrones Staffel 8: Jon und Tormund brauchen einander

Jons erneute Beorderung zur Nachtwache ist in Staffel 8 von Game of Thrones die Strafe dafür, dass er Daenerys Targaryen tötete, die aufgrund seines Einschreitens wiederum nur für kurze Zeit als Königin über Westeros agierte. Geht es nach Hivju, kann unser Held eine Aufmunterung jetzt gut gebrauchen - und wer ist dafür wohl besser geeignet als Scherzkeks Tormund?

Game of Thrones mit Kit Harington
Jon durchlebt eine heftige Depression. Er braucht Tormund, um ihn aufzuheitern - am Feuer, wo sie sich gegenseitig wärmen. Tormund selbst hat nämlich auch ein gebrochenes Herz, vielleicht also eint sie das.

Tatsächlich hat Fan-Liebling Tormund das Game of Thrones-Finale zwar überlebt, aber die Geschichte endete für ihn dennoch in einer Enttäuschung: Allen Bemühungen zum Trotz konnte er seine Traumfrau Brienne von Tarth nicht für sich gewinnen. Eben die bandelte in Staffel 8 mit Jaime Lannister an, den es am Ende zurück zu seiner Schwester Cersei nach Königsmund zog. Dort starben die Geschwister Arm in Arm.

Jon und Tormund haben auf ihrem Weg nach dem Finale immerhin auch Geist an ihrer Seite - den neben Aryas Nymeria letzten noch lebenden Schattenwolf aus Game of Thrones. Irgendwie wird das ungleiche Duo also bestimmt über den Kummer der Vergangenheit und Gegenwart hinweg kommen.

Wer Game of Thrones mit einer Flatrate streamen möchte, kann dies zumindest mit den ersten sieben Staffeln derzeit bei Sky tun.

Das nächste Fantasy-Highlight für Game of Thrones-Fans - hört den Podcast:

Jenny, Andrea und Esther diskutieren in dieser Streamgestöber-Folge den Hype für die kommende Der Herr der Ringe-Serie:

250 Millionen Dollar hat Amazon alleine für die Rechte am Herr der Ringe-Universum investiert, um eine Serie in J.R.R. Tolkiens Mittelerde produzieren zu können. Esther und Andrea erklären ab Minute 00:36:00, warum sie große Hoffnungen auf den Fantasy-Blockbuster im Serienformat setzen.

Stimmt ihr Kristofer Hivjus Einschätzung zu Game of Thrones zu?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News