Das neue Resident Evil: In Monster Hunter metzelt Milla Jovovich endlich wieder

Milla Jovovich in Monster Hunter
© Constantin
Milla Jovovich in Monster Hunter
02.03.2020 - 15:00 UhrVor 4 Monaten aktualisiert
4
3
Resident Evil 6 hat die Reihe mit Milla Jovovich abgeschlossen, doch die neue Verfilmung von Monster Hunter sieht wie ein inoffizielles Sequel aus. Lest hier, warum.

In Resident Evil 6: The Final Chapter fielen die T-Virus-Opfer vor Milla Jovovich auf die Knie. 14 Jahre nach dem ersten Film wurde die Reihe um Alice damit beendet. Doch während Netflix bereits am Reboot in Serienform arbeitet, werkelt das Team hinter den Kinofilmen an der nächsten Adaption. Die heißt Monster Hunter und sieht schon jetzt wie der Ersatz für Resident Evil aus. Und das liegt nicht nur an der Präsenz von Milla Jovovich, die auf neuen Postern eine riesige Waffe schwingt, als hätte sie einen Softballschläger in der Hand.

Monster Hunter: Worum geht es in dem Film mit Milla Jovovich?

Wie Resident Evil auch ist Monster Hunter eine Videospiel-Adaption. Das Franchise von Capcom existiert bereits seit 2004. Im Action-Rollenspiel muss der Spieler als Hunter verschiedenste Monster in unterschiedlichen Umgebungen jagen. Dabei baut man aus Knochen und Fell der Errungenschaften neue Waffen.

Monster Hunter

Das erklärt auch, warum Milla Jovovich und ihr Co-Hunter, der thailändische Martial Arts-Star Tony Jaa (Ong-Bak), auf den Bildern für Monster Hunter knochige Waffen tragen. Zwei Poster, die ihr weiter unten sehen könnt, zeigen Jovovich mit einem Knochenschwert und Jaa mit einem selbst gebastelten Bogen aus Stoßzähnen oder ähnlichem.

Die offizielle Synopsis zum Videospiel-Film lautet wie folgt (via Bloody Disgusting ):

Hinter unserer Welt existiert eine andere: Eine Welt der gefährlichen und mächtigen Monster, die ihr Revier mit tödlicher Grausamkeit regieren. Als Lieutenant Artemis (Milla Jovovich) und ihre loyalen Soldaten von unserer in diese neue Welt transportiert werden, erhält die unerschütterliche Soldatin den Schock ihres Lebens. In einem verzweifelten Kampf ums Überleben gegen riesige Gegner mit unglaublichen Mächten und unaufhaltbaren, abscheulichen Angriffen, muss sich Artemis mit einem mysteriösen Mann zusammentun, der einen Weg gefunden hat, zurückzuschlagen.

Aber was hat das nun mit Resident Evil zu tun?

Monster Hunter: Das ist die Resident Evil-Verbindung

Milla Jovovich und die Game-Parallele sind nur der Anfang. Thematisch fällt natürlich auf, dass Jovovichs Heldin wieder (fast) allein auf weiter, gefährlicher Flur steht, nur diesmal gibt es statt Infizierten und Umbrella Corporation riesige Monster als Gegner, die ihr Einsatzteam dezimieren könnten.

Monster Hunter

Wie die Resident Evil-Filme auch wird Monster Hunter von der deutschen Constantin Film koproduziert. Darüber hinaus kehrt quasi das komplette Team der letzten Resident Evil-Filme für Monster Hunter zurück.

Als Regisseur ist wieder Paul W.S. Anderson dabei, der Resident Evil 1, 4, 5 und 6 inszeniert hat. Der Ehemann von Jovovich schreibt auch das Drehbuch. Wer sich wundert, dass Tunnel-Fetischist Anderson jetzt in der Wüste dreht, sei entwarnt. Gegenüber IGN  erklärte er bereits, dass ein Teil des Films in einem System von "gruseligen Höhlen" spielen wird. Noch so eine Quelle für Resident Evil-Déjà-vus ist das.

Monster Hunter

Mehrere der Produzenten haben Raccoon City-Erfahrung. Aus Resident Evil: Final Chapter sind zudem Komponist Paul Haslinger, Kameramann Glen MacPherson, Editor Doobie White und Production Designer Edward Thomas dabei.

Das Ende von Resident Evil im Kino ist also nur der Anfang von Monster Hunter. Alles sieht bis jetzt danach aus, als würde man das Erfolgsrezept der Spieleverfilmung auf das nächste Franchise übertragen. Das betrifft auch das Casting von Tony Jaa. Der Thailänder, der zuletzt auch öfter im chinesischen Kino zu sehen war, dürfte die weltweite Zielgruppe von Monster Hunter erweitern, ähnlich wie Li Bingbing in Resident Evil 5.

Wann kommt Monster Hunter ins Kino?

Monster Hunter

Monster Hunter startet am 03. September 2020 in den deutschen Kinos. Neben Milla Jovovich und Tony Jaa erwarten euch noch Ex-Hellboy Ron Perlman, Musiker T.I. und Dem Horizont so nah-Darsteller Jannik Schümann im Cast der Produktion.

Wollt ihr eine Verfilmung von Monster Hunter sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News