Kolossaler Godzilla vs. Kong-Trailer: Das höllischste Monster wurde erst jetzt durch einen Leak richtig enthüllt

17.02.2021 - 14:45 UhrVor 10 Monaten aktualisiert
1
0
Godzilla vs Kong - Trailer 2 (English) HD
1:00
Godzilla vs KongAbspielen
© Warner Bros.
Godzilla vs Kong
Der Godzilla vs. Kong-Trailer protzt mit Monster-Action. Trotzdem sehen wir das wohl höllischste Wesen des Films darin kaum. Ein Spielzeug-Leak schafft Abhilfe.

Die Trailer für Godzilla vs. Kong bringen seit Tagen das Netz zum Beben. Erst kam der Haupt-Trailer mit groß angelegten Box-Kämpfen der Titanen, dann der japanische Godzilla vs. Kong-Trailer mit einem neuen Bösewicht. Einen neuen 60-sekündigen Spot zum Film könnt ihr oben sehen.

So prall die veröffentlichte Monster-Action auch ist, sie geht mit einer Kreatur aus dem Film äußerst sparsam um. Neue Leaks für Godzilla vs. Kong zeigen nämlich ein höllisches Wesen, das im Trailer kaum zu sehen ist.

Godzilla vs. Kong: Höllisches Wesen Monster sich in Spielzeug-Leaks

Kürzlich kamen zwei Schnappschüsse von Godzilla vs. Kong-Merch ans Licht, die uns einen Blick auf das Wesen erhaschen lassen. Dabei handelt es sich nicht um Mechagodzilla oder die gruseligen Warbats. Diese neue Kreatur trägt die Hölle stattdessen schon im Namen.

Der erste Leak: Wer oder was ist ein Hellhawk?

"Hellhawk" oder Höllenfalke lautet der Titel des neuen Monsters aus Godzilla vs. Kong. Das Wesen erinnert mit seinen geflügelten Armen und der dämonischen Schnauze eher an die Animationsserie Gargoyles als an die Titanen aus dem MonsterVerse.

Den bisher besten Blick auf den Hellhawk bietet eine Spielzeugfigur von Playmates (via Kaijuologist ). Besonders das knochige Bäuchlein, die roten Augen und die alles in allem schlecht gelaunte Visage fallen auf.

Das Hell Hawk Spielzeug

Zweiter Leak enthüllt Knuddel-Version des Monsters aus Godzilla vs. Kong

Der zweite Spielzeug-Leak sieht hingegen überraschend ... süß aus. Bei dem Merchandise handelt es sich um Anhänger der verschiedenen Monster im Film. Neben Godzilla, King Kong, den aus Skull Island bekannten Scullcrawlern und Warbat sehen wir links unten auch Hellhawk.

Dieser Hellhawk sieht allerdings eher wie der knuddelige Vogel-Sidekick aus einem Kinderfilm aus. Von der höllischen Kreatur ist wenig übrig geblieben. Andererseits schaut der Godzilla-Anhänger wie die Grinsekatze aus Alice im Wunderland drein, was mit dem Kino-Auftritt wenig gemeinsam haben dürfte:

Die Godzilla-Anhänger mit Hellhawk

Wer genau hinschaut, könnte sich über den noch nicht enthüllten "Exclusive A"-Anhänger wundern. Bei diesem handelt es sich womöglich um Mechagodzilla, den mutmaßlich größten Bösewicht in Godzilla vs. Kong.

War Hellhawk schon im Trailer des Monsterfilms zu sehen?

Das Wesen ist zwischen dem epischen Kampf der Titanen leicht zu übersehen. Aber am Ende des ersten Trailers für Godzilla vs. Kong taucht eine wir geflügelte Kreatur auf, bei der es sich um einen Hellhawk handeln dürfte.

Schaut euch den Godzilla vs. Kong-Trailer an - bei 2:06 erscheint kurz der Hellhawk:

Godzilla vs. Kong - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Der erste der genannten Spielzeug-Leaks gibt einen wesentlich besseren Blick auf die höllischen Kreaturen frei als das Video. Dafür erhalten wir durch den Trailer ein Gefühl für die Größenverhältnisse. Die Hellhawks sind vergleichsweise klein.

Denkbar ist, dass die Szenen mit King Kong und seiner Hellhawk-Bekanntschaft in der hohlen Erde spielen. Diese Welt unter unserer Welt wird eine wichtige Rolle in Godzilla vs. Kong einnehmen. Godzilla 2: King of the Monsters können wir bereits einen Blick auf die hohle Erde werfen, als die Riesenechse mit einer Atombombe aufgeweckt werden muss.

Wann kommt Godzilla vs. Kong im Kino?

In Deutschland müssen wir uns noch ein bisschen länger gedulden, bis der Blockbuster startet. Am 25. März 2021 soll Godzilla vs. Kong ins Kino kommen. Ob das im Angesicht der Corona-Situation realistisch ist, wird sich zeigen.

Welches neue Monster in Godzilla vs. Kong gefällt euch bisher am besten?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News