Community

Die große Enttäuschung 2019: Nomis - Die Nacht des Jägers wird vom ZDF versteckt

03.02.2020 - 17:00 Uhr
14
0
Henry Cavill in Nomis - Die Nacht des JägersAbspielen
© Koch Media
Henry Cavill in Nomis - Die Nacht des Jägers
Henry Cavill und viele weitere Stars in einem zappendusteren Serienkiller-Film. Nomis - Die Nacht des Jägers wurde ungeduldig erwartet. Als der Film dann da war, waren aber alle nur verdattert.

Es hätte so schön werden können. Nomis - Die Nacht des Jägers versprach mit einem sensationellem Cast (u. a. The Witcher-Star Henry Cavill, Sir Ben Kingsley, Alexandra Daddario und Nathan Fillion) und einer ordentlichen Portion Düsternis ein mitreißender Serienkiller-Thriller à la Sieben, Das Schweigen der Lämmer oder Prisoners zu werden.

Als die Welt Nomis dann letztes Jahr zu Gesicht bekam, stellte sich aber einmal mehr heraus, dass die Ingredienzien noch so wunderbar klingen können... wenn sie einfach nicht zusammenpassen und der Koch sich darüber hinaus auch nicht entscheiden kann, was für ein Gericht er da eigentlich zubereiten will, kommt am Ende nichts wirklich Genießbares zustande.

Prügelknabe der Kritiker

Die Kritiker waren sich weitestgehend einig: Nomis ist komplett gescheitert. Die tollen Schauspieler können die platten Figuren nicht retten und egal, wie finster Szenerie und Themen in dem Film auch sind: Hier harmoniert so gut wie nichts miteinander. Und zu allem Überfluss hält der Film sich selbst auch noch für maßlos gescheit.

Nomis - Die Nacht des Jägers mit Alexandra Daddario und Brendan Fletcher

Die bei Rotten Tomatoes  hinterlegte Kritiker-Durchschnittswertung beläuft sich auf 14%. Nur ein Kritiker vergab 50, alle anderen liegen drunter. Von 35 Kritiken sahen nur 5 den Film über dem Durchschnitt. Filmstarts gab sogar nur einen von fünf Sternen. 

Doch wie so oft hebt sich die Meinung vom normalen Zuschauer ab - denn die bewerten Nomis längst nicht so streng und geben im Schnitt 59%. Auch die Moviepiloten finden, dass der Film nicht so schlecht ist. Bei euch bringt es Nomis insgesamt nämlich auf passable 6 von 10 Punkte.

Nomis: Ein Film zum Totschweigen

Fortan hatte Nomis es nicht leicht. Keine Kinoauswertung, dafür eine Heimkinoveröffentlichung ohne nennenswerten Marketingeinsatz. Und nun steht die deutsche Free TV-Premiere des Debütfilms von David Raymond an.

Während andere Filme dieser Art mit einem so starkem Cast ein gemütliches Prime-Time-Plätzchen mit allerhand Werbung bekommen hätten, läuft Nomis nun diese Nacht um 22:15 Uhr auf ZDF, wo er sang- und klanglos untergehen wird. Ein Musterbeispiel dafür, wie man einen ehemals großen Hoffnungsträger einfach wegignoriert.

Habt ihr von Nomis schon mal etwas gehört - oder ihn gar schon gesehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News