Sam Raimi liebt Doctor Strange: Marvel-Regisseur spricht über Teil 2

16.04.2020 - 10:58 UhrVor 4 Monaten aktualisiert
4
0
Benedict Cumberbatch als Doctor StrangeAbspielen
© Disney
Benedict Cumberbatch als Doctor Strange
Doctor Strange 2 mit Benedict Cumberbatch hat einen Superhelden- und Horror-Spezialisten an Bord. Spider-Man-Regisseur Sam Raimi sprach nun erstmals über das Marvel-Sequel.

Mit seinen drei Spider-Man-Filmen aus den 2000er Jahren war Sam Raimi maßgeblich am Boom der Superhelden im Kino beteiligt. Bald kehrt er zu Marvel zurück. Raimi übernahm die Regie bei Doctor Strange 2: In the Multiverse of Madness mit Benedict Cumberbatch, nachdem Scott Derrickson das Projekt wegen kreativen Differenzen hinter sich ließ.

Mit Raimi hat sich das Marvel Cinematic Universe (MCU) nicht nur einen erfahrenen Blockbuster-Regisseur geangelt, sondern auch einen mit Horror-Erfahrung. In einem Interview sprach Raimi nun erstmals über Doctor Strange 2 und erinnerte daran, dass er seine Strange-Liebe schon in einem Spider-Man-Film zum Ausdruck gebracht hatte.

Doctor Strange 2: Neuer Macher spricht erstmals über Marvel-Sequel

Der Regisseur von Tanz der Teufel und Spider-Man 1-3 gehört zu den Autoren der Horror-Anthologie-Serie 50 States of Fright des Streaming-Dienstes Quibi. Im Rahmen der Pressetour dafür kamen die Kollegen von Coming Soon  auf Doctor Strange 2 zu sprechen.

  • 20 MCU-Filme bei Disney+ : Über den Link könnt ihre euch über Disneys Streamingdienst informieren und ein Abo abschließen. Damit unterstützt ihr Moviepilot. Auf den Preis hat das keine Auswirkung. Zudem erhaltet ihr bei Moviepilot einen Überblick über das komplette Streaming-Programm, ihr könnt nach allen Filmen bei Disney+ sowie allen Serien bei Disney+ filtern.

Konkret ging es um einen Moment in Raimis Spider-Man 2 von 2004, der bereits auf den Marvel-Helden Doctor Strange verwies. Ihr könnt euch die Szene weiter unten anschauen. Darin sucht J. Jonah Jameson (J.K. Simmons) nach einem griffigen Namen für den neuen Bösewicht Otto Octavius. Mitarbeiter Ted Hoffman (Ted Raimi) schlägt neben Doctor Octopus ("Crap!") auch Doctor Strange vor ("It's taken." - Ist schon vergeben). Dass Raimi nun selbst einen Doctor Strange-Film dreht, entbehrt deswegen nicht einer gewissen Ironie. So erklärte der Regisseur:

Ich habe Doctor Strange als Kind geliebt, aber er kam für mich immer nach Spider-Man und Batman, er war wahrscheinlich für mich auf Platz 5 der besten Comic-Figuren.
Er war so originell, aber als wir diesen Moment in Spider-Man 2 hatten, hatte ich keine Ahnung, dass wir jemals einen Doctor Strange-Film machen würden. Ich fand's deshalb echt lustig, dass dieses Zitat zufälligerweise in dem Film vorkommt.

Weiterhin erklärte Raimi über Doctor Strange 2:

Ich muss sagen, ich wünschte ich hätte die Voraussicht gehabt zu wissen, dass ich mal in dieses Projekt involviert sein würde.

Hier könnt ihr euch den Clip aus Spider-Man 2 anschauen:

Doctor Strange 2 - Wann kommt der Marvel-Film ins Kino?

Wie mehrere andere MCU-Filme auch wurde Doctor Strange 2 wegen der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie verschoben. Der aktuelle Kinostart ist der 28. Oktober 2021. Zum Cast des Films über den Sorcerer Supreme gehören neben Hauptdarsteller Benedict Cumberbatch auch Scarlet Witch-Darstellerin Elizabeth Olsen und Chiwetel Ejiofor, dessen Figur Mordo nach Teil 1 zum Bösewicht geworden ist.

Wo kann man Spider-Man 1-3 und Doctor Strange streamen?

Falls ihr jetzt Lust habt, die Spider-Man-Trilogie von Sam Raimi mit Tobey Maguire nochmal zu schauen, dann könnt ihr alle drei Filme bei Netflix streamen. Teil 3 ist auch bei Sky Ticket/Go. Spider-Man 2 ist neben Netflix und Sky Ticket auch bei Amazon Prime Video und Magenta TV inklusive.

Doctor Strange ist hingegen nur bei Disney+ im Abo inbegriffen.

Was sollte Doctor Strange 2 anders machen als der Vorgänger?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News