Community

Dragon Ball Super: Broly - Wir erklären das große Problem der Timeline

04.02.2019 - 11:10 UhrVor 3 Jahren aktualisiert
2
0
Dragon Ball Super: Broly - Trailer (Deutsche UT) HD
1:20
Son-GokuAbspielen
© Bird Studio/Shueisha, 2018 Dragon Ball Super The Movie Production Committee
Son-Goku
Son-Gokus neuestes Abenteuer in Dragon Ball Super: Broly entführt uns in die Vergangenheit der Saiyajin, sorgt dabei jedoch für einige Probleme innerhalb der Timeline.

Achtung, es folgen Spoiler zu Dragon Ball Super: Broly: Vergangene Woche startete Dragon Ball Super: Broly endlich auch in unseren Kinos und bot dabei alles, was das Fan-Herz begehrt. Allerdings sorgte der Film innerhalb der Timeline ebenfalls für einige Probleme, schreibt er doch die Geschichte des Franchise neu.

Dragon Ball Super: Broly sorgt für Timeline-Probleme

Dragon Ball-Schöpfer Akira Toriyama fügte seinem Erfolgs-Franchise in den vergangenen Jahren zahlreiche neue Details hinzu und erweiterte so ebenfalls dessen Timeline. Mit Dragon Ball Super: Broly tut er dies nun ebenfalls, doch daraus resultieren neue Probleme, wie unter anderem von Twitter-User Terez  schön herausgestellt wurde.

Freezer

Der Film beginnt mit einem Flashback, der angeblich 41 Jahre in der Vergangenheit angesiedelt ist und uns zeigt, wie Freezer das Kommando über die Armee seines Vaters übernimmt. Problem: Die Handlung schreitet voran, gibt uns jedoch kaum Anhaltspunkte, wie viel Zeit seit Freezers Machtübernahme vergangen ist.

Auch bezüglich unseres Protagonisten Son-Goku gibt es die eine oder andere Unstimmigkeit. Gemäß Dragon Ball Minus wurde Son-Goku im Jahr 737 geboren ehe er 739 die Erde erreichte. Son-Gokus Mutter Gine sagt im Manga, ihr Sohn sei für drei Jahre in einer Brutkapsel gewesen, ein Detail, das so im Film nicht erwähnt wird.

Son-Goku als Super-Saiyajin Gott

Wenig später sehen wir einen Timer, der beim Jahr 775 stoppt. Dies impliziert, der Film würde ein Jahr nach dem Sieg über den Dämon Boo spielen, obwohl die Handlung eigentlich nach dem Turnier der Kraft ansetzt und somit im Jahre 780 spielt. Bedenken wir dies, ereignet sich die Geschichte streng genommen sogar 48 Jahre nach Freezers Machtübernahme.

Ihr merkt also: Wirklich genau scheinen es Toriyama und Toei Animation also nicht mit der Reihenfolge der Ereignisse genommen zu haben. Einen Überblick über die Dragon Ball-Timeline findet ihr in unserem Übersichtsartikel. Solltet ihr Dragon Ball Super: Broly im Kino verpasst haben, könnt ihr den Film übrigens dieses Wochenende noch nachholen.

Sind euch die Timeline-Probleme in Dragon Ball Super: Broly aufgefallen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News