Mein Herz für Dragon Ball

Dragon Ball Super im Rückblick - Highlights und Bedeutung für die Anime-Saga

Team 7 (Turnier der Kraft-Arc)
© Bird Studio / Shueisha, Toei Animation
Team 7 (Turnier der Kraft-Arc)
moviepilot Team
Amon Sven Raabe
folgen
du folgst
entfolgen
What? No chit-chat or monologue? Just gettin' right to the point, huh?

Nachdem wir bereits einen Blick zurück auf die Timeline geworfen haben sowie sämtliche Saiyajin-Transformationen näher betrachteten, von 7 tollen Fan-Manga ganz zu schweigen, wollen wir uns an dieser Stelle dem jüngsten Kapitel der Anime-Saga widmen: Dragon Ball Super. Wir blicken zurück auf die Highlights der Anime-Serie und ihre Bedeutung für die Franchise. Ganz nebenbei dürfte dies auch die perfekte Einstimmung auf Dragon Ball Super: Broly sein, dessen deutscher Kinostart immer näher rückt :)

In Dragon Ball Super werden Helden zu Göttern

Ein halbes Jahr nach dem Sieg über den Dämon Boo herrscht auf der Erde inzwischen wieder Frieden. Dieser wird jedoch einige Zeit später erneut bedroht, denn Beerus, der Gott der Zerstörung, erscheint auf der Erde, in der Hoffnung, dort einen mächtigen Gegner zu treffen, welcher ihm vor fast vier Jahrzehnten prophezeit wurde: den Super-Saiyajin Gott. Tatsächlich gelingt es Son-Goku, Dank der Hilfe seiner Freunde, zu einem Super-Saiyajin Gott zu werden, doch dies stellt lediglich den Auftakt für neue Abenteuer dar.

Was war die Vorfreude bei mir und sicherlich auch vielen anderen Fans groß, als Dragon Ball Super endlich startete. Doch dann war die Serie ziemlich enttäuschend, startete sie doch mit einer Adaption des vorletzten Dragon Ball Z-Kinofilms (Kampf der Götter). Dabei waren die Vorzeichen wirklich gut, schließlich arbeitete Akira Toriyama wieder gemeinsam mit Toei Animation an der Serie und mit Toyotaro wurde ein fähiger Ex-Fan-Mangaka mit den Arbeiten am offiziellen Manga betraut. Leider konnte TV-Adaption dem Film nichts Bedeutendes hinzufügen.

Highlight: Son-Goku (Super-Saiyajin Gott) versus Beerus

Die ewige Nemesis der Saiyajins kehrt zurück

Nach ihrem Kampf gegen Beerus gingen Son-Goku und Vegeta beim Engel Whis in die Lehre, um ihre Fähigkeiten weiter zu verbessern und noch stärker zu werden. Wie sich kurze Zeit später herausstellen sollte, war ihr hartes Training bitter nötig, denn Freezer wurde wieder zum Leben erweckt und ist stärker denn je. Dank ihrer neuen Macht, dem Super-Saiyajin Gott Super-Saiyajin (Super-Saiyajin Blue) konnten sie den Goldenen Freezer am Ende jedoch einmal mehr in seine Schranken verweisen und zurück in die Hölle schicken.

Noch mehr als die Adaption von Kampf der Götter sollte jene von Resurrection 'F' den Zorn der Fans erregen, denn sowohl Zeichnungen als auch Animationen erreichten in diesen wenigen Episoden einen neuen Tiefpunkt. Wie auch beim ersten Arc, konnte ebenfalls die Resurrection 'F'-Adaption ihrer Vorlage nichts Neues hinzufügen, weshalb viele Fans froh darüber waren, als dieses Kapitel geschlossen wurde.

Highlight: Das Ende

Ready? Fight! 6. Universum versus 7. Universum

Während ihres Trainings auf Beerus' Planeten lernen Son-Goku und Vegeta ebenfalls Champa, den Gott der Zerstörung des 6. Universums kennen, welcher seit langer Zeit Streit mit seinem Bruder Beerus hat. Sie vereinbaren ein Kampfsportturnier und der Gewinner bekommt die Erde des jeweils anderen Universums. Im Rahmen dieses Turniers ist es besonders Attentäter Hit, der Son-Gokus Aufmerksamkeit erregt und unseren beiden Saiyajins alles abverlangt. Am Ende ist es allerdings ein unerwarteter Newcomer, der das Turnier zugunsten des 7. Universums entscheiden soll.

Waren die ersten beiden Arcs lediglich leicht abgewandelte Adaptionen der beiden letzten Dragon Ball Z-Kinofilme startete Dragon Ball Super eigentlich erst mit diesem Turnier richtig. Das Turnier, speziell die interessante Dynamik zwischen Vegeta und Cabba sowie der intensive Kampf zwischen Son-Goku und Hit, war es, dass viele Fans wieder auf die Geschichte aufmerksam machte. Außerdem machten Zeichnungen und Animationen einen guten Schritt nach vorne und stellten eine sichtbare Weiterentwicklung im Vergleich zu den ersten beiden Arcs dar.

Highlights: Vegeta vs. Cabba, Son-Goku vs. Hit

SOS aus der Zukunft - Future Trunks kehrt zurück!

In der Zukunft des 7. Universums kämpft Trunks gegen einen neuen Feind, der fast die komplette Menschheit ausgelöscht und den Planeten in ein trostloses Ödland verwandelt hat: Goku Black. Trunks gelingt es in letzter Sekunde, Black zu entkommen und mit seiner alten Zeitmaschine erneut in die Vergangenheit zu reisen, um Son-Goku sowie seinen Vater Vegeta um Hilfe zu bitten. Selten zuvor waren die Einsätze so hoch und am Ende scheint selbst die Macht zweier Super-Saiyajin Blues nicht auszureichen, um diesen Feind besiegen und die Zukunft retten zu können.

Die Future Trunks-Saga war ein enorm wichtiger Meilenstein für Dragon Ball Super, denn dieser Handlungsstrang war es, der das Interesse vieler alter Fans weckte und diese zum Franchise zurückbringen konnte. Der Kampf gegen Goku Black brachte wieder das zurück, was in den vorherigen drei Arcs noch bemängelt worden war: Ernsthaftigkeit und den Sinn für Gefahr. Mit diesen beiden Stärken konnte diese Arc ab der ersten Episode punkten und sie war es, die auch mich wieder vollends zurück zur Dragon Ball-Saga holte. Davon abgesehen erinnere ich mich noch immer gerne daran zurück, wöchentlich mit euch gemeinsam über das Mysterium hinter Goku Blacks wahrer Identität zu rätseln :)

Highlights: Trunks & Son-Goku vs. Zamasu & Goku Black, Vegetto vs. Fused Zamasu

Der ultimative Überlebenskampf - Das Turnier der Kraft beginnt

Nach dem Kampf gegen Goku Black ist unseren Helden mal wieder keine allzu lange Ruhepause vergönnt und so erfahren sie bald, dass die beiden Zen-Ohs wie versprochen ein gewaltiges Kampfsportturnier ausrichten werden, an dem Kämpfer verschiedenster Universen teilnehmen. Insgesamt stehen sich letztendlich 80 Krieger aus 8 Universen in der Arena gegenüber: Wurden alle Teilnehmer eines Teams besiegt, wird ihr Universum umgehend ausgelöscht! Es geht somit um nichts geringeres als das nackte Überleben und Dank einer neuen Macht, dem Ultra Instinct, scheint Son-Goku womöglich den Schlüssel zum Sieg gefunden zu haben.

Zu alter beziehungsweise neuer Stärke fand das Franchise mit dem Turnier der Kraft, dem finalen Handlungsstrang des Dragon Ball Super-Anime. Die Macher verabschiedeten sich vom bisherigen Zeichenstil der Serie und auch die Animationen machten wieder einen guten Sprung nach vorne, besonders in den Highlights während des Turniers. Mit dem Ultra Instinct (Omen) wurde darüber hinaus die vermutlich wichtigste neue Macht seit Son-Gokus erster Verwandlung in einen Super-Saiyajin eingeführt - ein wahrer Game-Changer. Doch wie wir heute wissen, markiert das Turnier, welches wie sämtliche vorherige Abenteuer natürlich ebenfalls ein gutes Ende nehmen sollte, lediglich eine Zäsur, denn mit Broly wartet bereits ein neuer mächtiger Gegner auf unsere Helden.

Highlights: Ultra Instinct Omen, Son-Goku vs. Kefla, Son-Goku vs. Jiren (Runde 2)

Dragon Ball Super brachte das Franchise zurück an die Spitze

Obwohl Dragon Ball mit der 64. Episode von Dragon Ball GT nach über zehn Jahren von den TV-Bildschirmen verschwand, war das Franchise nicht tot. Diverse Videospiele, Arcade-Games und ebenso Fan-Manga hielten die Reihe am Leben. Zurück ins Gedächtnis der Fans gerufen wurde die Saga jedoch erst mit dem Release von Dragon Ball Heroes, ehe Dragon Ball Z: Kampf der Götter eine Renaissance der Reihe einläutete und bekanntlich zu Dragon Ball Super führen sollte.

Seit dem Start von Dragon Ball Super im Jahre 2015 gehört Dragon Ball wieder zu den erfolgreichsten Franchises der Welt. In Japan brachen die Merchandise-Verkäufe Rekord um Rekord und stießen sogar Anime-Schwergewicht Gundam vom Thron. Das jüngste Kapitel Dragon Ball Super: Broly bricht aktuell im Kino diverse Rekorde und ist derzeit auf Platz 1 im internationalen Box Office. Der Erfolg des Films sowie die kürzlich erfolgte Ankündigung eines neuen Dragon Ball Z-Spiels dürften eines überaus klar machen: Dragon Ball wird uns noch eine ganze Weile begleiten und zum Glück gibt es noch viele Geschichten, die Dragon Ball Super erzählen kann.

Was war euer bisheriges Dragon Ball Super-Highlight?

moviepilot Team
Amon Sven Raabe
folgen
du folgst
entfolgen
What? No chit-chat or monologue? Just gettin' right to the point, huh?
Deine Meinung zum Artikel Dragon Ball Super im Rückblick - Highlights und Bedeutung für die Anime-Saga
7e526ea9295848c7843c32e23ca2d60f