Erster Star Wars-Flop: Fans kämpfen erbittert um zweiten Han Solo-Film

Solo: A Star Wars Story
© Disney
Solo: A Star Wars Story

Vor einem Jahr startete Solo: A Star Wars Story weltweit in den Kinos. Der zweite Star Wars-Anthologiefilm nach Rogue One beschäftigte sich mit dem Werdegang des jungen Han Solo, verkörpert von Alden Ehrenreich, der damit das Erbe von Harrison Ford antrat. Obwohl der Film durchaus positiv aufgenommen wurde, konnte er an den Kinokassen nicht überzeugen.

Der finanzielle Misserfolg verwandelte Solo: A Star Wars Story in den ersten Flop des durch Disney zu neuem Leben erweckten Franchise. Die Fans geben die Hoffnung auf eine Fortsetzung trotzdem nicht auf. Im Gegenteil: Der Hashtag #MakeSolo2Happen macht regelmäßig auf Twitter die Runde und beweist, dass sich die Fans nach einem zweiten Kapitel des Weltraumabenteuers sehnen.

Die Star Wars-Fans wollen ein Solo: A Star Wars Story-Sequel

Zum einjährigen Jubiläum von Solo: A Star Wars Story wurde daher der #MakeSolo2Happen-Day ausgerufen. Die Aktion geht zurück auf den Podcast The Resistance Broadcast, der zu der Fan-Seite Star Wars News Net gehört, und schaffte es gestern sogar in die Trending Topics auf Twitter. Zahlreiche Fans unterstützten den Wunsch nach einem Solo-Sequel mit dem genannten Hashtag.

Wenngleich Lucasfilm bis dato nicht auf die #MakeSolo2Happen-Bewegung reagierte, zeigt sich Regisseur Ron Howard sichtlich erfreut über die Aktion und teilte diverse Tweets von begeisterten Fans:

Auch Chewbacca-Darsteller Joonas Suotamo schließt sich der Euphorie an und spricht sich für eine Fortsetzung des Anthologiefilms aus.

Jonathan Kasdan, der zusammen mit seinem Vater und Star Wars-Urgestein Lawrence Kasdan das Drehbuch zu Solo: A Star Wars Story schreib, gab der Aktion bereits vor längerer Zeit seinen Segen und zeigte sich sichtlich interessiert an einem Sequel.

Von der offiziellen Ankündigung einer Fortsetzung zu Solo: A Star Wars Story sind wir an diesem Punkt zwar noch sehr weit entfernt, allerdings kann es nie schaden, wenn die Fans einer abgesetzten Geschichte ihre Liebe entgegenbringen, wie es die jüngste Vergangenheit gerade im Serienbereich immer wieder bewiesen hat.

Das Potential für eine Solo-Fortsetzung ist definitiv da

Nach Jahren der Ungewissheit über den Ausgang von Deadwood erwartet uns Ende des Monats endlich ein abschließender Film, bei Sense8 und Looking durften wir uns bereits über einen solchen freuen. Zweite Chancen gibt es an vielen Orten - und dann bringt Solo: A Star Wars Story auch noch jede Menge Potential für eine Fortsetzung mit.

Unsere Pro- und Kontra-Texte zu Solo: A Star Wars Story:

Auch Hauptdarsteller Alden Ehrenreich hat bereits durchblicken lassen, dass er einen Vertrag für drei Filme unterschrieben hat. Denkbar wäre auch, dass Solo: A Star Wars Story in Form einer Disney+-Serie fortgesetzt oder nur die Geschichte einzelner Figuren wie Qi'Ra, Enfys Nest und Darth Maul aufgegriffen wird.

Wir halten euch über alle Entwicklungen zu einer möglichen zweiten Teil auf dem Laufenden. Davor erwartet uns am 12.11.2019 der Start von The Mandalorian auf Disney+, dicht gefolgt von Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers, der ab dem 19.12.2019 die große Leinwand erobert.

Wollt ihr auch eine Fortsetzung zu Solo: A Star Wars Story sehen?

Moviepilot Team
Beeblebrox Matthias Hopf
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteur bei Moviepilot. Schaut zu viel ins Internet, mag den Weltraum und fühlt sich auf Tatooine genauso zu Hause wie in Hogwarts und Mittelerde.
Deine Meinung zum Artikel Erster Star Wars-Flop: Fans kämpfen erbittert um zweiten Han Solo-Film
Jetzt digital und ab 28. Juni auf DVD & Blu-ray!Flucht aus Leningrad
D81ef3537b16476faca30afa2f2d7bda