Fantasy Island: Wir erklären das Ende des Horrorfilms

Fantasy IslandAbspielen
© Sony Pictures
Fantasy Island
21.02.2020 - 17:30 Uhr
3
0
Im neuen Horrorfilm Fantasy Island verwandelt eine magische Insel eure Wünsche in Albträume. Wir verraten euch, welche Twists das Ende bereithält und wer den Fantasie-Horror überlebt.

Das Flugzeug! Mit diesem euphorischen Aufschrei begrüßt der Horrorfilm Fantasy Island fünf ahnungslose Gäste (darunter Lucy Hale) auf einer mysteriösen Insel, die Wünsche und Fantasien wahr werden lässt. Nach Wahrheit oder Pflicht ist dies die nächste Zusammenarbeit von Regisseur Jeff Wadlow und der Horrorschmiede Blumhouse.

Wer am Ende die Horror-Insel überlebt und was hinter den grausamen Fantasien steckt, haben wir euch hier zusammengefasst.

Die Über-Fantasie: Der Twist von Fantasy Island erklärt

Achtung, Spoiler zum Ende von Fantasy Island: In dem von Mr. Roarke (Michael Peña) geleiteten Resort auf der paradiesischen Insel werden im Verlauf des Films 4 Fantasien der Gäste Realität. Nachdem diese alle schreckliche Wendungen genommen haben, erfahren wir am Ende auch warum. Denn all ihre Erlebnisse sind nur Teil einer übergeordneten Fantasie: Die Rache-Fantasie von Melanie (Lucy Hale).

Fantasy Island

Melanie täuschte nicht nur ihre Mit-Gewinner des Inselbesuchs, sondern auch uns. Sie will Rache üben, für ihre vor einigen Jahren verstorbene Liebe Nick (Evan Evagora aus Star Trek: Picard). Indirekt sind alle anderen Charaktere für den Tod von Nick verantwortlich.

In Elenas (Maggie Q) Wohnung brach das Feuer aus, das Nick das Leben kostete. Die Brüder Brax (Jimmy O. Yang) und JD (Ryan Hansen) flüchteten aus dem brennenden Wohnkomplex, ohne zu helfen. Und Polizist Patrick (Austin Stowell) traute sich nicht, das Gebäude zu betreten.

So kann die Horror-Fantasie ausgetrickst werden

Am Ende führt Melanie die anderen in eine dunkle Höhle, wo sie ihre Fantasie, dass alle sterben, zu einem Ende führen will. Doch sie kann mit einem Trick überlistet werden. Wir erfahren, dass in der Höhle ein Quell magischen Wassers ist. Dieses muss getrunken werden, damit die Insel Fantasien real werden lassen kann.

Da Sonja (Portia Doubleday) auf die Insel entführt wurde und bisher nicht von dem Wasser trank, kann sie dies nun tun und eine neue Fantasie erschaffen. Sie wünscht sich, dass Melanie mit ihrer wahren Liebe wiedervereint wird. Prompt erhebt sich Nicks verkohlte Leiche aus dem magischen Brunnen und reißt Melanie mit sich.

Fantasy Island

Kurz vor ihrem Ableben wirft Melanie noch eine scharfe Granate aus dem Brunnen. Patrick kann seine Angst überwinden und wirft sich rettend auf die Granate - und stirbt genau wie einst sein Vater im Krieg. Da Mr. Roarke die Idee mit dem Wasser in der Raum geworfen hat, hat er seinen Pakt mit der Insel gebrochen. Er hat sich eingemischt. Dafür wird seine wieder zum Leben erweckte Frau ausgelöscht.

Fantasy Island: Ein Happy End mit Logikfehlern

Für Sonja und Elena gibt es ein Happy End. Sie beide dürfen die Insel lebend verlassen. Sie erfahren, dass ihre Erinnerungen an die Insel verschwinden werden. Brax hingegen muss ein großes Opfer bringen, um seinen von den Zombies getöteten Bruder JD wieder zum Leben zu erwecken. Wie zuvor Mr. Roarke muss er fortan der Insel dienen.

Das Ende von Fantasy Island hat allerdings einen bitteren Beigeschmack. Nachdem die Figuren am eigenen Leib erfuhren, welche Horrorszenarien die Insel erschafft und sogar versuchten, die Quelle ihrer Macht zu zerstören, haben sie am Ende alle einen plötzlichen Sinneswandel.

Fantasy Island: Mr. Roarke

Mr. Roarke will weiterhin auf der Insel arbeiten und Menschen helfen, ihre Fantasien auszuleben. Dass dadurch wieder Tod und Leid (und Zombiehorden) entstehen, scheint er zu vergessen. Niemand versucht etwas gegen die dunkle Macht der Insel zu unternehmen, die Menschen manipuliert und ihre sehnlichsten Wünsche ausnutzt.

Auch Sonja scheint vergessen zu haben, dass Damon (Michael Rooker) ihr auftrug, eine Wasserprobe von der Insel wegzuschmuggeln, damit ihre Existenz bewiesen werden kann. Während Sonja, Elena und JD am Ende glücklich abreisen, haben sie durch ihr Nichtstun zukünftige Gäste zu weiteren Horrorszenarien und vielleicht sogar zum Tode verdammt - sie haben nichts gelernt.

Fantasy Island ist das Reboot einer TV-Serie

Sicher werden nur die wenigsten Zuschauer bemerkt haben, dass Fantasy Island eigentlich das Reboot einer TV-Serie ist. Die Serie Fantasy Island umfasst insgesamt 152 Episoden und 2 TV-Filme, die von 1977 bis 1984 in den USA ausgestrahlt wurden. 1998 gab es auch ein Revival von Fantasy Island mit Malcolm McDowell als Mr. Roarke.

Wie auch im Film-Reboot empfängt der mysteriöse Mr. Roarke verschiedene Gäste, deren Fantasien von der Insel zum Leben erweckt werden. Wie im Film beginnt jede Ankunft mit einem euphorischen "Das Flugzeug! Das Flugzeug!" Auch wenn die Fantasien manchmal düstere Twists beinhalteten, driftete die Serie aber nie in derartige Horrorgefilde ab, wie die Neuerzählung.

Fantasy Island: Das Flugzeug!

Die größte Überraschung für Kenner der TV-Serie gibt es am Ende von Fantasy Island. Brax offenbart Mr. Roarke ein peinliches Tattoo auf seiner Brust, welches einfach nur das Wort "Tattoo" beinhaltet. Die ist ein Verweis auf den Assistenten von Mr. Roarke in der TV-Serie. Dieser hieß Tattoo.

Wie könnte es in einer Fortsetzung zu Fantasy Island weitergehen?

Mit einem Budget von 7 Millionen Dollar war Fantasy Island schon am Startwochenende mit einen Einspiel von weltweit über 21 Millionen Dollar profitabel. Allerdings wurde der Film von Kritikern zerrissen und auch beim Publikum unterdurchschnittlich aufgenommen. Das hält aber die wenigsten Filmstudios davon ab, weitere Fortsetzungen zu produzieren.

Und Fantasy Island hält sich am Ende zahlreiche Möglichkeiten offen, ein Franchise um das geheimnisvolle Inselparadies zu eröffnen. So könnten neue Gäste anreisen, deren Fantasien düstere und tödliche Wendungen nehmen.

Ebenso wissen wir, dass Damon von der Armee auf die Insel geschickt wurde, um mehr über deren Geheimnisse zu erfahren. So könnten in einer Fortsetzung das Militär oder raffgierige Unternehmern versuchen, die Fähigkeiten der Insel für ihre Zwecke zu nutzen.

Welche Netflix-Horrorfilme sind wirklich gut? Hört den Moviepilot-Podcast:

Jenny, Max und Andrea knöpfen sich in dieser Streamgestöber-Folge die Horrorware von Netflix vor.

Wir prüfen unter anderem die Horrorfilme Still, Das Spiel, Bird Box, The Babysitter, Cam, The Perfection und Eli bei Netflix und müssen erkennen, dass die Qualität der Filme einer Berg- und Talfahrt gleicht. Ab 00:17:20 geht es mit dem Netflix-Horror los.

Konnte euch Fantasy Island als Horrorfilm begeistern?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Mehr zum Thema

Angebote zu Fantasy Island & aktuelle News

Themen: