Dark-Star in Harry Potter-Vorgeschichte: Es ist die spannendste Besetzung seit Langem

15.02.2021 - 14:55 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
1
3
Phantastische Tierwesen 3 holt Oliver Masucci als Harry Potter-Verstärkung
© Warner Bros.
Phantastische Tierwesen 3 holt Oliver Masucci als Harry Potter-Verstärkung
Das Harry Potter-Spin-of Phantastische Tierwesen 3 hat Dark-Schauspieler Oliver Masucci besetzt und alle deutschen Fans sollte das in helle Aufregung versetzen.

Bei all dem Auf und (vor allem) Ab, mit dem das Harry Potter-Prequel Phantastische Tierwesen 3 zuletzt in die Schlagzeilen geriet, ist es umso erfreulicher, endlich wieder einmal gute Nachrichten zu hören: Der deutsche Schauspieler Oliver Masucci, zum Beispiel bekannt aus Er ist wieder da und der Netflix-Serie Dark, ist zur Besetzung gestoßen. Das ist in vielerlei Hinsicht ein Grund zur aufgeregten Vorfreude.

Harry Potter-Verstärkung: Oliver Masucci als Kopf der Zauberwelt ist ein spannender Schritt

Wie der Stern  berichtete, dreht Oliver Masucci schon seit fünf Monaten in London am Tierwesen-Sequel mit, musste in altbekannter Harry Potter-Geheimhaltung darüber bislang aber Stillschweigen bewahren. Was er nun endlich über seine Rolle verlautbaren ließ, klingt dafür umso spannender:

Ich habe einen Zauberstab und bin 'Head of the International Confederation of Wizards', also der Chef der ganzen Zaubererwelt.
Harry Potter-Zugang Oliver Masucci in Dark

Die Internationale Vereinigung der Zauberer ist im Harry Potter-Universum ein Verband, der alle magischen Länder unter sich zusammenfasst, also vergleichbar mit den Vereinten Nationen (UN). Dort wird unter anderem das Geheimhaltungsabkommen kontrolliert (also dass Muggel-Augen nichts Magisches sehen). Außerdem erlässt der Rat der Hexenmeister gemeingültige Regeln, schlichtet internationale magische Streitigkeiten und kann Sanktionen verhängen.

Oliver Masucci versteht sich am Set bereits gut mit den anderen Stars des Harry Potter-Franchises wie Ezra Miller, Jude Law, Eddie Redmayne und den neuen Grindelwald-Darsteller. Er verriet: "Mads [Mikkelsen] ist ein Freund geworden, und wir haben viele Gemeinsamkeiten. Wir quatschen ohne Unterlass aufeinander ein. Wir lachen sehr viel."

Darum ist der Dark-Star im Harry Potter-Franchise etwas, was wir feiern sollten

Als deutsche Fans hatten wir in der achtteiligen Harry Potter-Reihe und den bisherigen zwei (von fünf) Phantastische Tierwesen-Filme nicht viel, was unsere eigene Nation in J.K. Rowlings Zaubererwelt repräsentiert. Wie die deutschen Hexen und Zauberer leben, davon wissen wir bislang also herzlich wenig. Das könnte sich nun durch einen prägnanten deutschen Zauberer ändern.

Tierwesen 2: Spielmann (rechts) von der Internationale Vereinigung der Zauberer

Der einzige nennenswerte deutsche Schauspieler im Harry Potter-Franchise war bislang Wolf Roth. Er mimte in Phantastische Tierwesen 2 den Chef der Internationalen Zauberervereinigung, der Grindelwald entkommen ließ: Rudolph Spielman. Dieser wurde (wegen seiner Fehltritte?) nun offenbar von Oliver Masuccis Figur abgelöst worden.

Wenn Oliver Masucci davon spricht, dass "Zauberstäbe durch die Luft fliegen" deutet das an, dass er mitten im Geschehen des Harry Potter-Prequels dabei ist. Auch der Umzug nach London für den Tierwesen-Dreh ist ein vielversprechender Hinweis auf eine größere Rolle. Vielleicht sogar im Hinblick auf die zwei letzten Filme der Reihe.

Die Tierwesen-Besetzung könnte ein Fingerzeig für die Zukunft sein

Es bleibt zu hoffen, dass die Harry Potter-Großproduktion von Phantastische Tierwesen 3 nicht in die Falle tappt, den neuen Deutschen im Cast klischeehaft als Schablonen-Bösewicht zu besetzen, wie es leider allzu häufig in internationalen Filmen passiert.

Das Buch der Zauberstäbe
Jetzt kaufen
Harry Potter

Mit dem Wissen, dass Tierwesen 1 die Zauberwelt der USA auslotete, Teil 2 nach Paris reiste und Tierwesen 3 nach Rio gehen soll, stellt eine prominente deutsche Rolle in der Verlängerung auch eine tiefergehende Auslotung der deutschen Zauberwelt in Teil 4 oder 5 in Aussicht.

Da die letzten drei Tierwesen-Filme in den 1930ern und 1940ern spielen werden, dürfte das eine Parallelisierung mit dem Nationalsozialismus und Zweiten Weltkrieg anzudeuten, den Grindelwald im zweiten Harry Potter-Prequel ja bereits (mit Totenkopf-Wasserpfeife) vorhergesagte.

Phantastische Tierwesen 2: Totenkopf-Wasserpfeife für Grindelwalds Kriegsvision

Zugegeben: Das scheint auf den ersten Blick in die internationale Kerbe zu schlagen, geschichtsträchtigen deutsche Filme im Dritten Reich viel Aufmerksamkeit zu widmen. Zugleich dürfte Oliver Masuccis Präsenz damit aber auch eine große Lücke der Zauberergeschichte schließen, die genau erklärt, warum nur wenige Magier den Muggeln im Krieg beistanden. Denn womit genau waren sie zu dieser Zeit beschäftigt? Läuft hier das Schicksal Europas einmal mehr in Deutschland zusammen?

Wer nicht bis zum Kinostart von Harry Potter-Spin-off Phantastische Tierwesen 3 am 14. Juli 2022 warten will, um Oliver Masucci zu sehen, kann den facettenreichen Charakterdarsteller im deutschen Sci-Fi-Phänomen Dark bewundern oder nächste Woche in die neue deutsche Netflix-Serie Tribes of Europa reinschauen.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Wollt ihr eine stärkere deutsche Präsenz im Harry Potter-Franchise?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News