Harry Potter: Die Patronus-Gestalten aller Hexen und Zauberer

Harry Potter & der Patronus: alle bekannten Tier-Gestalten
© Warner Bros.
Harry Potter & der Patronus: alle bekannten Tier-Gestalten
Moviepilot Team
StrawStar Esther Stroh
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteurin bei Moviepilot. Potterhead, Buchvorlagen-Verschlingerin und Abspann-Sitzenbleiberin. Durchs Aufwachsen ohne TV früh zur Kinogängerin erzogen.

Ein Patronus ist im Harry Potter-Universum ein mächtiger und persönlicher Schutzzauber, der für jeden Zauberer und jede Hexe die Gestalt eines anderen Tieres annimmt und vor allem gegen Dementoren wirksam ist.

Dabei bildet der Patronus zugleich auch den Charakter seines Besitzers ab. Harry Potters Hirsch kann zum Beispiel als Beschützer und König des Waldes interpretiert werden, was dazu passt, dass Harry Potter gern andere Leute rettet. Wir haben in unserer Übersicht alle bekannten Patronuse (Patroni?) aus den Filmen, Büchern und von J.K. Rowling abgesicherten Quellen zusammengetragen. (Spoiler folgen.)

Harry Potter: Die gezeigten Patronus-Gestalten in den Filmen

Der erste in den Filmen gezeigte Patronus ist in Harry Potter und der Gefangene von Askaban der von Lupin, er hat jedoch keine richtige Gestalt. Tatsächlich ist die erste figürliche Darstellung des Schutzzaubers Harrys eigene: der Hirsch.

Erst in Harry Potter und der Orden des Phönix kommen schließlich weitere weiß-silbrig leuchtende Tiere dazu - nämlich als Harry seine Freunde in Dumbledores Armee insgeheim in Verteidigung gegen die Dunklen Künste unterrichtet. Die letzten zwei Filme zeigen außerdem Snapes Patronus. Insgesamt bekommen wir in der Harry-Potter-Filmreihe also sieben verschiedene Patronus-Gestalten zu Gesicht:

  • Harry Potter: Hirsch
  • Ginny Weasley: Pferd
  • Hermine Granger: Otter
  • Ron Weasley: Jack Russell Terrier
  • Luna Lovegood: Hase
  • Severus Snape: Hirschkuh

Auch die Warnung des gefallenen Zaubereiministerums ist in Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 1 ein Patronus, der allerdings nur ein Licht bleibt, aus dem Menschen heraustreten. Aberforth Dumbledores Patronus in Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2 ist ebenfalls mächtig, aber gestaltlos.

Der Patronus: Die Lehrer & Erwachsenen aus Harry Potter

Natürlich kennen wir über die Filme hinaus noch von viel mehr Patronus-Gestalten der Hexen und Zauberer aus Harry Potters Welt, weil sie in den Büchern genannt werden oder später von J.K. Rowling und Pottermore bestätigt wurden. Hier findet ihr zunächst die Patronus-Formen der wichtigsten erwachsenen Figuren:

  • Albus Dumbledore: Phönix
  • Minerva McGonagall: Katze
  • Remus Lupin: Wolf
  • Tonks: erst Hase, dann Wolf
  • Arthur Weasley: Wiesel
  • Lily Potter: Hirschkuh
  • James Potter: Hirsch
  • Kingsley Shacklebolt: Luchs
  • Aberforth Dumbledore: Ziege
  • Dolores Umbridge: Langhaar-Katze

Aussagekräftig ist hier vor allem, dass Lupins Patronus zwar die Gestalt eines Wolfes hat, aber nicht immer erkennbar ist, weil Lupin seine Werwolfkrankheit verbergen will. Tonks Feldhasen-Patronus veränderte sich hingegen zum Wolf, als sie sich in Lupin verliebte.

Dumbledores Familie ist eng mit dem Phönix Fawkes verbandelt. Sein Bruder Aberforth geriet durch Ziegen-Zauber-Experimente ins Gerede. Die Hirsch-Gestalten der Potters scheinen hingegen alle bei James Animagus-Gestalt (genau wie McGonagall bei ihrer Katzenform) ihren Ausgang zu nehmen, wobei sich Snape wiederum von Lilys Patronus inspirieren ließ.

Der Patronus und die Schüler von Hogwarts

Obwohl der Patronus als reichlich schwerer Zauber beschrieben wird, haben auch viele Schüler ihn zu Harry Potters Zeiten - vor allem dank seiner Hilfe - gemeistert. Die bekannten Tiere sind dabei folgende:

  • Cho Chang: Schwan
  • Seamus Finnigan: Fuchs
  • Ernie Macmillan: Eber

Die offizielle mittlerweile zu Warner Bros. Wizarding World gehörige Fanseite Pottermore bietet seit einiger Zeit allen Nutzern neben der Hogwarts-Hauszuteilung und dem passenden Zauberstab die Möglichkeit an, den eigenen Patronus zu entdecken. Harry Potter-Autorin J.K. Rowling enthüllte im Zuge dessen, dass ihr Patronus ein Schwan ist:

Darüber hinaus entstand nach Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen bei Hypable die begründete Vermutung, dass der Patronus von Newt Scamander (Eddie Redmayne) ein Kelpie ist.

Da das Harry Potter-Universum mit den noch kommenden drei Filmen der Phantastischen Tierwesen-Reihe weiter wachsen wird, ist es nicht unwahrscheinlich, dass bald noch weitere Figuren Patronus-Begleiter erhalten oder ihre in den Büchern schon bekannten zauberhaften Begleiter erstmals in einem Film auftreten. Doch um das herauszufinden, müssen wir wohl (mindestens) bis zum nächsten Film 2021 warten.

Welcher Patronus aus Harry Potter gefällt dir am besten? Hast du einen eigenen?

Moviepilot Team
StrawStar Esther Stroh
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteurin bei Moviepilot. Potterhead, Buchvorlagen-Verschlingerin und Abspann-Sitzenbleiberin. Durchs Aufwachsen ohne TV früh zur Kinogängerin erzogen.
Deine Meinung zum Artikel Harry Potter: Die Patronus-Gestalten aller Hexen und Zauberer
1acf13d3592f49038334d48517eb1f50