Heute im TV: Dieser außergewöhnliche Sci-Fi-Film sagte einen der schlimmsten Hollywood-Trends voraus

04.08.2022 - 17:15 UhrVor 6 Monaten aktualisiert
0
1
Der KongressPandora Filmverleih
Heute läuft zu später Stunde ein extrem faszinierender Science-Fiction-Film im Fernsehen. Der Kongress mit Robin Wright erweist sich als ein geradezu prophetisches Unterfangen.

Ari Folman ist zwar nicht für seinen großen Output bekannt. Doch wenn der israelische Regisseur und Drehbuchautor ein neues Projekt in Angriff nimmt, kommt stets etwas Besonders dabei heraus. Berühmt geworden ist der Filmemacher 2008 mit Waltz with Bashir, einer Mischung aus Animations- und Dokumentarfilm.

Noch faszinierender gestaltet sich das Werk, das er danach geschaffen hat: Der Kongress. Im Mai 2013 feierte feierte der ungewöhnliche Science-Fiction-Film seine Premiere bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes. Erneut spielte Folman mit der filmischen Form und brachte Live-Action-Szenen und animierte Sequenzen zusammen.

  • Heute im TV: Der Kongress läuft heute Nacht um 01:00 Uhr auf RBB. Alternativ könnt ihr den Film bei Amazon Prime Video * mit diversen Kauf- und Leihoptionen streamen. Bei Mubi befindet er sich derzeit sogar in der Flatrate.

Spannende Sci-Fi-Vision: Robin Wright verkauft ihr digitales Abbild an Hollywood

Im Mittelpunkt der Geschichte von Der Kongress befindet sich die Schauspielerin Robin Wright (Robin Wright), deren beste Jahre in Hollywood gezählt sind. Als vierzigjährige Frau wird sie in keinen großen Produktionen mehr gecastet. Genau in diesem Moment kommt das Studio Miramount mit einem ungewöhnlichen Angebot auf sie zu.

Hier könnt ihr den Trailer zu Der Kongress schauen:

The Congress - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Miramount will Wrights Körper scannen, um ein computergeneriertes Abbild der Schauspielerin zu schaffen, das beliebig oft in Filmen eingesetzt werden kann. Das Studio kauft sich den Star, aber der Mensch hinter dem bekannten Namen gerät in Vergessenheit. Solange der Vertrag besteht, darf Wright selbst keine Filme drehen.

Inspiriert wurde Der Kongress von Stanislaw Lems Erzählung Der futurologische Kongreß aus dem Jahr 1970. Einer der spannendsten Aspekte der Umsetzung ist der Bezug zum gegenwärtigen Hollywood-Kino, den Folman zusätzlich einbaut. Knapp zehn Jahre später ist seine Vision verblüffend nahe an der Realität.

Digitale Verjüngung und Co.: Der Kongress ist in Hollywood schon fast Wirklichkeit geworden

Komplett ersetzt wurde ein lebender Hollywood-Star noch nicht. Im Zeitalter digitaler Verjüngung wirkt der Gedanke plausibler denn je. Das beste Beispiel ist der junge Luke Skywalker in The Mandalorian. Zwar war Mark Hamill am Set und drehte seine Szenen. Gleichzeitig gab es ein Double und jede Menge Deepfake-Tricks.

Lucasfilm scannt die Gesichter aller Schauspielenden, die in der Sternensaga eine zentrale Rolle einnehmen. Star Wars 9 hat Carrie Fisher nach ihrem Tod zurückgebracht. Im Abschluss er Skywalker-Saga war sie ein letztes Mal kurz als Leia Organa zu sehen. Und Rogue One zeigte uns den verstorbenen Peter Cushing als Großmoff Tarkin.

Star Wars hat uns auch mit der Respeecher-Technologie vertraut gemacht. Hierbei handelt es sich um ein AI-Software, mit der sich Stimmen durch Algorithmen klonen lassen. James Earl Jones steht als Sprecher von Darth Vader im Obi-Wan-Abspann. Ob er wirklich neue Textzeilen aufgenommen hat, wissen wir aber nicht.

All diese Entwicklungen hat Der Kongress mit seinem Gedankenspiel vorweggenommen. 2019 wäre Folmans Blick in die Zukunft sogar fast übertroffen worden, als ein CGI-Klon von James Dean den Kriegsfilm Finding Jack anführen sollte. Es kam zu starken Protesten. Umgesetzt wurde das Projekt bisher nicht.

Podcast: Die besten Serienstarts im August 2022

Ihr sucht neue Streaming-Tipps? Die spannendsten Serien im August bei Netflix, Amazon, Disney+ und Co. findet ihr hier in unserer Monatsvorschau im Podcast.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wir haben die Startlisten der Streaming-Dienste geprüft und stellen euch die 20 größten Highlights des Monats vor. Mit dabei sind das Game of Thrones-Prequel House of the Dragon, das Netflix-Fantasy-Epos Sandman und die Marvel-Serie She-Hulk.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Wie hat euch Der Kongress gefallen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News