Jetzt bei Amazon: Einer der besten Horrorfilme des letzten Jahres von Regie-Genie

27.01.2022 - 16:00 Uhr
4
1
Last Night In Soho - Trailer (English) HD
2:33
Last Night in SohoAbspielen
© Universal
Last Night in Soho
Bei Amazon könnt ihr jetzt Last Night in Soho leihen. Der Horrorfilm von Edgar Wright gehört zu den besten des letzten Jahres. Wir verraten, warum.

Ein nervenzerfetzender Horrorfilm, der gleichzeitig mit den Reizen des Zeitreisefilms spielt: Last Night in Soho war letztes Jahr eins der Genre-Glanzlichter. Der Shaun of the Dead-Regisseur Edgar Wright tat sich zusammen mit einem der größten weiblichen Nachwuchsstars, Anya Taylor-Joy.

Seit heute ist der Film unter anderem bei Amazon Video zum Leihen verfügbar: Wir verraten euch, warum das so ist und wo ihr den Film schauen könnt.

Top-Horrorfilm Last Night in Soho bei Amazon leihen: Darum lohnt es sich

Der Horror in diesem verstörenden Zeitreise-Setting kommt langsam, wird euch dann aber überrollen. Regisseur Edgar Wright (Shaun of the Dead, Hot Fuzz) sorgt für viel Style und Atmosphäre. Zudem könnt ihr Netflix-Star und Alptraumkönigen Anya Taylor-Joy bei ihrer undurchschaubaren und mitreißenden Performance zusehen.

Last Night in Soho gehört zu unseren besten Filmen des Jahres. In Edgar Wrights Horrorthriller wird eine angehende Modedesignerin ins London der 1960er Jahre zurücktransportiert, wo ihre Träume düstere Risse bekommen.

Der Trailer zu Last Night in Soho

Last Night in Soho - Teaser Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Komplette Handlung und Informationen zu Last Night in Soho

Eloise, genannt Ellie (Thomasin McKenzie), hat eine große Leidenschaft für Mode und will einst Designerin werden. Sie lebt bei ihrer Großmutter in Cornwall, weil sie vor zehn Jahren ihre Mutter verloren hat, die sie allerdings mit ihrem unheimlichen sechsten Sinn hin und wieder in Visionen sieht.

Als Ellie in die Stadt zieht, um ihr Studium am London College of Fashion zu beginnen, geschieht allerdings etwas noch viel Unerklärlicheres: Sie reist in der Zeit zurück. Genauer gesagt, in die 1960er Jahre, wo sie der aufstrebenden Sandie (Anya Taylor-Joy) begegnet. Die Sängerin wird ihr zur Inspiration, nicht nur, weil sie manchmal in ihren Körper schlüpfen kann. Doch bald muss Ellie feststellen, dass nicht alles so ist, wie es scheint. Eine düstere Note schleicht sich in den Glamour ein.

Hintergrund & Infos zu Last Night in Soho

Den Titel seines Films entlehnte Regisseur Edgar Wright, der schon in Baby Driver seine Musik-Begeisterung unter Beweis stellte, dem Pop-Song Last Night In Soho der Band Dave Dee, Dozy, Beaky, Mick & Tich aus dem Jahr 1968. Als filmische Inspirationen nannte er außerdem Wenn die Gondeln Trauer tragen (1973) und Roman Polanskis Ekel (1965).

Last Night in Soho war der letzte Film, sowohl für Diana Rigg (die im September 2020 verstarb) als auch für Margaret Nolan (die Im Oktober 2020 verschied). Beide waren neben Terence Stamp und Rita Tushingham große Stars der TV-, Film- und Theaterszene der 1960er Jahre, also der Zeit, in der Last Night in Soho angesiedelt ist.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Habt ihr Last Night in Soho schon gesehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News