DC-Film Justice League: Neuste Hoffnung auf Snyder-Cut direkt wieder zerstört

02.04.2020 - 11:10 UhrVor 7 Monaten aktualisiert
5
1
Justice LeagueAbspielen
© Warner Bros.
Justice League
Fans von DC-Filmen hoffen auf den Snyder-Cut von Justice League. Entsprechend groß war die Freude, als ein Fake-Account  gestern einen baldigen Streaming-Start versprach.

Zack Snyder hat eine leidenschaftliche Fanbase, die seit Jahren die Veröffentlichung des sogenannten Snyder-Cuts von Justice League fordert. Der Regisseur selbst feuerte die Gerüchte um die Existenz dieser alternativen Schnittfassung des DC-Misserfolgs in den letzten Monaten an. Entsprechend intensiv und leider auch kurz war gestern die Hoffnung, als die Meldung über den Streaming-Start des Snyder-Cuts herumging.

Falls ihr sie in eurer Timeline gesehen habt, sei versichert: Der Snyder-Cut des DCEU-Films Justice League kommt leider nicht zum Streaming-Dienst HBO Max. Dabei handelt es sich um einen Aprilscherz.

Zu schön, um wahr zu sein: Der Snyder-Cut von Justice League im Stream

Wir hier bei Moviepilot haben Erfahrung mit Aprilscherzen und müssen den Hut ziehen vor dem gewieften Snyder-Cut-Troll. Mit einem als @HBOMaxOfficial ziemlich glaubwürdig betitelten Account samt Logo verbreitete sich gestern nämlich die Nachricht, dass die alternative Schnittfassung von Justice League bald als Stream erscheint.

HBOMax heißt der geplante Streaming-Dienst von Warner Media, deren Filmstudio auch Justice League und andere DC-Filme produziert. Ergänzt wurde der Tweet mit einem glaubwürdigen Fan-Poster von @BossLogic. Aber seht selbst:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

In kürzester Zeit wurde der Tweet tausendfach geteilt und gelikt. Weshalb sogar Eternals-Star Kumail Nanjiani dem ein oder anderen Kollegen erklären musste, dass einem Account mit 14 Followern wohl nicht zu glauben ist. Guardians of the Galaxy- und The Suicide Squad-Regisseur James Gunn antwortete belustigt: "Aber es sind die 14 wichtigsten."

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Witze über DCEU-Film: Vom falschen Snyder-Cut zum echten Honest Trailer

Die Reaktionen der DC-Fans reichten von eben jener Belustigung bis zur Wut über den Witz. Die Vorfreude war dann wohl doch zu groß bei dem ein oder anderen und der Sturz in die Enttäuschung entsprechend tief.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Der echte Account von HBOMax twittert im Übrigen unter dem Handle @HBOMax.

Wer den Trubel um den Snyder-Cut mit Humor nimmt, könnte sich indes an einem anderen Aprilscherz von gestern erfreuen. Die ScreenJunkies haben einen Honest Trailer veröffentlicht, der den Snyder-Cut von Justice League für ein paar Minuten Realität werden lässt - und durch den Kakao zieht.

Der Honest Trailer für den Snyder-Cut von Justice League:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Der Snyder-Cut von Justice League - Was ist das?

Falls ihr eure Freizeit nicht damit verbringt, ins Hashtag #ReleaseTheSnyderCut einzutauchen, sei hier die Idee des Snyder-Cuts kurz erklärt: Während der Dreharbeiten von DCEU-Films Justice League mit Ben Affleck, Gal Gadot und Jason Momoa musste Zack Snyder auf Grund einer persönlichen Tragödie von der Regie zurücktreten. Als Ersatz wurde Avengers-Regisseur Joss Whedon engagiert. In Folge dessen kam es zu gravierenden Veränderungen am Konzept und Ton des Films.

Da Justice League im Kino von vielen Kritikern und DC-Films abgestraft wurde, verstärkte sich der Wunsch nach der "originalen Version" des Films, dem Snyder-Cut. Mit Hashtag-Kampagnen und Petitionen wollten Fans Warner Bros. dazu bewegen, diese mutmaßlich bessere Schnittfassung zu veröffentlichen.

Justice League

Zack Snyder und einige Stars speisten daraufhin die Hoffnung der Fans. Aquaman-Darsteller Jason Momoa gab an, den Snyder-Cut schon gesehen zu haben. Der Regisseur selbst versprach zuletzt, dass er neue Szenen für Justice League drehen will. Vertreter von Warner Bros. dagegen hielten dagegen und schlossen eine Veröffentlichung des Snyder-Cuts aus.

Die Reaktionen auf den Aprilscherz unterstreichen nun, wie leidenschaftlich und vor allem laut die Snyder-Cut-Fraktion ist. Solang die Existenz der Schnittfassung nicht von Snyder selbst ad acta gelegt wird, dürfte sich daran auch nichts ändern.

Podcast: Streaming-Tipps zur Ablenkung

In der Gute-Laune-Episode unseres Moviepilot-Podcasts Streamgestöber - auch bei Spotify  - geben wir massenhaft Tipps zur Ablenkung bei Netflix, Disney+, Amazon & Co.:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Andrea, Esther und Jenny reden darüber, von welchen Filmen und Serien bei Netflix, Disney+ & Co. sie sich in dieser aufwühlenden Zeit an die Hand nehmen lassen. Egal ob Comedy oder Zeichentrick, Fantasy oder Horror, hier ist für jeden die perfekte Ablenkung dabei.

Wollt ihr den Snyder-Cut des DC-Films sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News