Community
Mr. Grey zieht in den Krieg

Netflix produziert Kriegsfilm Jadotville mit Jamie Dornan

17.02.2015 - 12:00 UhrVor 6 Jahren aktualisiert
4
1
Fifty Shades of Grey - Trailer 2 (Deutsch) HD
2:14
Jamie Dornan in Fifty Shades of GreyAbspielen
© Universal Pictures
Jamie Dornan in Fifty Shades of Grey
Eben noch Multimillionär mit Hang zu Fesselspielen, bald schon irischer Kommandant im Kampf gegen kongolesische Truppen. Fifty Shades of Grey-Star Jamie Dornan zieht in dem von Netflix produzierten Kriegsthriller Jadotville in den Krieg.

Gerade ist Jamie Dornan in Sam Taylor-Johnsons Verfilmung von E.L. James' Erotikroman Fifty Shades of Grey an der Seite von Ko-Darstellerin Dakota Johnson in das Rampenlicht Hollywoods getreten, und seine Fangemeinde dürfte sich unter Garantie ungemein vergrößert haben. Somit wird es der junge Schauspieler in Zukunft sicher nicht schwer haben, neue und interessante Rollen zu finden. Da ist es nicht verwunderlich, dass Dornan mit Jadotville bereits für das nächste Großprojekt gewonnen wurde.

In dem von Netflix produzierten Kriegsthriller Jadotville wird Dornan an der Seite von Guillaume Canet (Blood Ties) in die Wirren der Kongo-Krise verwickelt, wie Deadline  berichtet. Der Film basiert auf der 1961 stattgefundenen Belagerung eines irischen UN-Bataillons durch 3.000 kongolesische Truppen, die von französischen und belgischen Söldnern angeführt wurden. Dornan spielt den irischen Kommandanten Patrick Quinlan, während Canet die Rolle eines französischen Kommandanten übernehmen wird. Der von Richie Smyth gedrehte und von Kevin Brodbin (The Glimmer Man) geschriebene Kriegsfilm soll in Irland und Südafrika gedreht werden und bereits im April dieses Jahres in Produktion gehen.

Laut Entertainment Weekly  wird mit einem Starttermin auf Netflix im Laufe des Jahres 2016 geplant. Mal sehen, in welchen weiteren Produktionen wir Dornan bis dahin noch antreffen werden.

Traut ihr Jamie Dornan die Rolle eines Kommandanten in einem Kriegsthriller zu?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News