A Serious Man

Neue Projekte der Coen-Brüder 2010

Joel und Ethan Coen am Set von Burn After Reading
© Tobis Film
Joel und Ethan Coen am Set von Burn After Reading

Am 21.01.2010 kommt A Serious Man, der neuste Film von den Brüdern Joel Coen und Ethan Coen in die Kinos. Doch die beiden Geschwister aus Minnesota haben keine Zeit sich auszuruhen, denn ein Haufen neuer Projekte wartet auf die beiden. Diese wollen wir euch heute kurz vorstellen.

True Grit und Hail Cesar

Wie wir euch bereits vor einigen Monaten in einem anderen Artikel berichtet haben, planen die Coen-Brüder ein Remake des John Wayne Klassikers Der Marshal mit Jeff Bridges in der Hauptrolle (True Grit). Es geht um ein 14 Jahre altes Mädchen, dass sich an einen alten Marshall wendet, damit dieser ihr hilft, den Mörder ihres Vaters zu finden und Rache zu nehmen. Neben Jeff Bridges sind auch Matt Damon und Josh Brolin im Gespräch. Ob es Gastauftritte von der Orginalbesetzung gibt, wie zum Beispiel von Robert Duvall oder Dennis Hopper ist abzuwarten. Einen Auftritt der besonderen Art hat George Clooney in Hail, Caesar!. Aufgrund seiner Rollen in O Brother, Where Art Thou? – Eine Mississippi-Odyssee, Ein unmöglicher Härtefall und Burn After Reading – Wer verbrennt sich hier die Finger? wurde ja bereits des öfteren von einer Idioten-Trilogie gesprochen. Nach diesem Coen Film wird es dann zur Idioten Quatrologie für Clooney werden. Der Film handelt von einer chaotischen Theatergruppe, die in den 20er Jahren versucht, das Stück Julius Caesar von Shakespeare auf die Beine zus stellen.

The Yiddish Policemen´s Union und Gambit

Nachdem Israel 1948 vollkommen zerstört wurde, ist das jüdische Volk nach Alaska ausgewandert und lebt dort im eisigen Norden. So sieht es jedenfalls in Michael Chabons Bestseller Roman The Yiddish Policemen´s Union aus. nach ihrem Riesenerfolg mit No Country for Old Men wagen sich die Coen-Brüder mal wieder an eine Literaturverfilmung. The Yiddish Policemen’s Union ist eine dunkle Detektivstory, die in einer alternativen Gegenwart im jüdischen Alaska spielt. Ein heroinabhängiges Schach-Wunderkind wird ermordet und es sieht so aus, als ob es der Messias war. Ähnlich verwirrend geht es in Gambit – Der Masterplan vor sich, der für 2011 angesetzt ist. Für das Remake des gleichnamigen Films von 1966 mit Michael Caine und Shirley MacLaine schrieben die Coen-Brüder das Drehbuch. Das Original erzählt die Geschichte von Harry Dean, der dem reichsten Mann der Welt ein Kunstwerk entwenden will und für seinen Plan nur noch eine schöne Frau braucht. Der Film erzählt zwei Versionen des gleichen Coups: Die geplante und die wirkliche Version, was für einige Lacher sorgt. Gerüchte das Colin Firth und Ben Kingsley in diesem Film zu sehen sein sollen, sind noch nicht bestätigt. Das die Brüder nicht die Regie übernehmen oder ihn produzieren wäre das erste Mal seit Crimewave von Sam Raimi im Jahre 1985.

Suburbicon

Noch immer recht undurchsichtig sind die Neuigkeiten zu Suburbicon. Eine Zeit lang hatte George Clooney vor selbst Regie zu führen. Dann hieß es, die Brüder würden selbst die Regie übernehmen. Es scheint das Clooney allein den Hype um diesen Film erzeugt, indem er immer wieder in der Presse betont, wie gut er das Script findet und das er unbedingt darin mitspielen will. Wenn der Film nur halb so gut wird, wie ihn sich Clooney vorstellt, dann wird sich das warten bestimmt lohnen. Zusammenfassend lässt es sich ohne weiteres behaupten, dass die Coen-Brüder noch viel vor haben und uns auch in den kommenden Jahren mit einigen cineastischen Leckerbissen versorgen werden.

Im Tobis Filmclub findet ihr mehr Infos zum neuen Film A Serious Man, der diesen Donnerstag in den deutschen Kinos startet. Wo der Film läuft, erfahrt ihr in unserem Kinoprogramm.

Wählt euer Lieblingskino und gewinnt zwei Kinofreikarten! Moviepilot sucht die beliebtesten Kinos im Lande – die Top 200 findet ihr hier.

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Neue Projekte der Coen-Brüder 2010