Oktoberfest 1900: Die epische Geschichte hinter dem größten Volksfest der Welt

Mišel Matičević in Oktoberfest 1900Abspielen
© ARD Degeto/BR/MDR/WDR/Zeitsprung Pictures GmbH/Dusan Martincek
Mišel Matičević in Oktoberfest 1900
08.09.2020 - 09:00 UhrVor 9 Tagen aktualisiert
6
6
Nach Babylon Berlin kommt die Event-Serie Oktoberfest 1900. Die Geschichte hinter dem größten Volksfest der Welt ist ab heute in der ARD Mediathek abrufbar.

6,3 Millionen Besucher feierten vergangenes Jahr das Oktoberfest in München. 2020 fällt das größte Volksfest der Welt auf Grund der Coronavirus-Pandemie aus. Da kommt die neue Event-Serie Oktoberfest 1900 gerade richtig.

In der epischen Familiensaga reisen wir zurück in jene Jahre, die das Fest bis heute prägen. Erzählt wird die Geschichte rivalisierender Bierbarone, die mit allen Mitteln um die Macht kämpfen. Dabei verarbeitet die Serie ähnlich wie schon Babylon Berlin den realen historischen Kontext in einer aufregenden Geschichte aus Liebe, Ehrgeiz und Betrug.

  • Ab heute 20:15 Uhr steht die Serie in der ARD Mediathek  zum Abruf bereit. Am 15. September beginnt die Ausstrahlung im Ersten.

Wirte-Krieg auf der Wiesn: Worum geht's in der Event-Serie im Ersten?

Ein Außenseiter reist mit einem gewaltigen Traum nach München: Der Nürnberger Großbrauer Curt Prank (Misel Maticevic) will auf dem Oktoberfest eine "Bierburg" errichten. Wo sich bisher kleine Buden tummeln, plant Prank ein Riesen-Zelt für 6000 Besucher. Die Münchner Konkurrenz ist wenig erfreut. Der Franke schreckt jedoch vor nichts zurück, um seinen Plan Wirklichkeit werden zu lassen.

Schaut euch den Trailer für Oktoberfest 1900 an:

Oktoberfest 1900 - S01 Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Der ehrgeizige Bierbaron ist dabei nur eine Figur in der groß angelegten Zeitreise in eine Welt im Wandel. Pranks Tochter Clara (Mercedes Müller) ringt um ihre Selbstbestimmung innerhalb starrer gesellschaftlicher Strukturen. Mit Roman Hoflinger (Klaus Steinbacher) beginnt sie eine folgenschwere Affäre. Hoflingers Mutter Maria (Martina Gedeck) denkt derweil nicht daran, gegen den Franken im Kampf um die Wiesn nachzugeben.

Das wahre Vorbild des Bierbarons Curt Prank

Tatsächlich wandelte sich das Gesicht des Oktoberfests um 1900 beträchtlich. Der reale Gastro-Unternehmer und "Krokodil-Wirt" Georg Lang war daran beteiligt. Er diente als Vorbild für Curt Prank.

Der Nürnberger Lang errichtete 1898 das erste große Bierzelt auf der Theresienwiese. Dafür griff er zu unlauteren Mitteln. Mit Hilfe von Strohmännern ersteigerte er fünf Budenplätze und trickste so laut Münchner Abendzeitung  das System aus.

Mišel Matičević in Oktoberfest 1900

Lang veränderte nicht nur die Größe, sondern auch die Unterhaltung auf dem Oktoberfest. Ihm wird nicht zuletzt die Bierhymne "Ein Prosit der Gemütlichkeit" zugeschrieben. "Schützenliesel" und Oktoberfest-Pin-up Coletta Möritz inspirierte indes die Figur Colina Kandl (Brigitte Hobmeier).

Das Oktoberfest bot zahlreiche Formen der Unterhaltung, die auch in der Serie aufgegriffen werden. Dazu gehörten Filmvorstellungen ebenso wie die sogenannten "Völkerschauen". In letzteren wurden Menschen aus "exotischen" Orten und Kolonialgebieten zur Schau gestellt. Neugier und ein rassistisches Überlegenheitsgefühl gingen hier Hand in Hand. In der Serie treffen wir auch auf einen Stamm aus Samoa, der auf einer Kiesbank der Isar lebt.

Eine düstere Miniserie um Macht und Liebe

Trotz der historischen Einflüsse handelt es sich bei Oktoberfest 1900 nicht um ein Dokudrama. Vielmehr wird die Geschichte hoch dramatisch fiktionalisiert. Düster und wenig zimperlich inszeniert Regisseur Hannu Salonen (Schuld nach Ferdinand von Schirach) das damalige München, seine Bewohner und ihre Milieus.

Dabei merkt man dem Ton der Serie auf jeden Fall an, dass die beiden Headautoren Christian Limmer und Ronny Schalk an Projekten wie Hinter Kaifeck und Dark beteiligt waren. Die teils moderne musikalische Begleitung erinnert wiederum an Babylon Berlin.

Martina Gedeck in Oktoberfest 1900

In Sachen Aufwand muss sich das Historiendrama aus München jedenfalls nicht vor Gereon Rath und Co. verstecken.

Oktoberfest 1900: Stream in der Mediathek und Sendetermine

Die 6 Episoden von Oktoberfest 1900 stehen ab heute, 20:15 Uhr, in der ARD Mediathek  kostenlos zum Streamen bereit.

Ab dem 15. September wird die Großproduktion in Doppelfolgen im Ersten ausgestrahlt. Das sind die Sendetermine:

  • 15. September - Folge 1 (Die Vision) und Folge 2 (Die Zeichen der Zeit)
  • 16. September - Folge 3 (Liebe und Kapital) und Folge 4 (Anstich)
  • 23. September - Folge 5 (Aufbruch in ein neues Jahrhundert) und Folge 6 (Das Jüngste Gericht)

Die Ausstrahlung beginnt jeweils um 20:15 Uhr.

Werdet ihr euch Oktoberfest 1900 anschauen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News