One Piece Staffel 2: Netflix bestätigt endlich, worauf wir seit dem Start der Fantasy-Serie warten

15.09.2023 - 11:20 UhrVor 5 Monaten aktualisiert
One PieceNetflix
0
0
Seitdem One Piece seine Premiere gefeiert hat, warten Fans des Fantasy-Piraten-Abenteuers nur auf eine Nachricht. Jetzt hat Netflix die frohe Staffel 2-Botschaft endlich offiziell gemacht.

Wird es eine 2. Staffel von One Piece geben? Diese Frage beschäftigt Fans der Fantasy-Serie seit dem Startschuss bei Netflix. Obwohl sich die Verfilmung der gleichnamigen Manga-Vorlage gleich in der ersten Woche an die Spitze der Netflix-Charts setzen konnte, wollte der Streamer die Verlängerung bislang nicht aussprechen.

Doch jetzt ist es offiziell: One Piece Staffel 2 hat grünes Licht bekommen und setzt schon bald die Segel. Die Drehbücher sind bereits geschrieben. Jetzt steht der One Piece-Fortsetzung nur noch der Hollywood-Streik im Weg. Dann können die Dreharbeiten für die neuen Abenteuer der Strohhutbande um Ruffy, Nami und Co. losgehen.

Das große Fantasy-Piraten-Abenteuer geht weiter: Wann startet One Piece Staffel 2 bei Netflix?

Da es sich bei One Piece um eine sehr aufwendige Serie handelt, sollten wir nicht davon ausgehen, dass die 2. Staffel den Jahresrhythmus von anderen Netflix-Serien einhält. Wie Variety berichtet, kann die Produktion starten, sobald der Streik endet. Sie dauert vorrausichtlich zwischen einem Jahr und 18 Monaten. Damit startet die 2. Staffel von One Piece frühestens Ende 2024 bei Netflix.

Hier könnt ihr euch das Ankündigungsvideo zu One Piece Staffel 2 anschauen:

One Piece - S02 Ankündigung (Deutsche UT) HD
Abspielen

Eine gute Nachricht gibt es dennoch: Matt Owens, der als Showrunner und Serienschöpfer hinter dem Projekt steht, hat gegenüber Deadline  durchblicken lassen, dass zumindest in der Theorie schon ein Sechs-Staffel-Plan für One Piece existiert. Netflix scheint großes Interesse daran zu haben, langfristig in die Serie zu investieren.

Ob One Piece jemals der Vorlage mit ihren inzwischen über 1000 erschienen Kapiteln gerecht werden kann, ist dennoch fraglich. Sollte die Serie ihr aktuelles Tempo beibehalten, wären mindestens elf Staffeln notwendig, um das gigantische Werk angemessen zu adaptieren. Früher oder später wird es vermutlich Kürzungen geben.

Podcast für One Piece-Fans: Die deutsche Ruffy-Stimme im Interview zur Netflix-Serie

Ein Highlight der neuen One Piece-Serie ist die Rückkehr der bekannten deutschen Anime-Stimmen. Warum das die einzig richtige Entscheidung war, erklärt uns Monkey D. Ruffy im Podcast-Gespräch persönlich.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Seit über 20 Jahren leiht Sychronsprecher Daniel Schlauch dem Strohhut-Piraten Ruffy seine Stimme. Im Podcast spricht er mit uns über seine Arbeit an der Netflix-Adaption und verrät, warum er den Job beinahe abgesagt hätte.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt One Piece

Kommentare

Aktuelle News