Phantastische Tierwesen 3: So kann Johnny Depp im Harry Potter-Ableger ersetzt werden

Johnny Depp bald nicht mehr als Grindelwald?
© Warner Bros.
Johnny Depp bald nicht mehr als Grindelwald?
Moviepilot Team
RobertMuldoon Dennis Meischen
folgen
du folgst
entfolgen
Volontär bei moviepilot. Berichtet am liebsten über Gangsterstreifen und Werke, in denen sich Literatur und Filmkunst vereinen. Weiß, wo Leute hinkommen, die guten Scotch verschwenden.

Seit der Kontroverse um den handgreiflichen Beziehungsstreit mit seiner Ex-Frau Amber Heard wurde immer wieder öffentlich diskutiert, Johnny Depp nicht mehr in den Phantastische Tierwesen-Filmen auftreten zu lassen. Bis zuletzt hielt Autorin J.K. Rowling jedoch zu ihm. Einem unbestätigten Gerücht zufolge hat Warner nun die Option gewählt, Johnny Depp nicht als Grindenwald zurückkehren zu lassen.

Das Gerücht besagt, dass noch kein Warner-Vertreter an Depp herangetreten ist, die Rolle erneut zu übernehmen, obwohl bereits ein Kinostart für Phantastische Tierwesen 3 feststeht. Eigentlich sind fünf Phantastische Tierwesen-Filme geplant, die den Zeitraum von 1926 bis 1945 abdecken sowie den Aufstieg und Fall des Dunklen Magiers Grindelwald zeigen sollen. Trotz der guten Resonanz zu Depps Darstellung der Rolle wollte die Kritik an ihm nicht abreißen.

Doch wie könnte es filmisch innerhalb der Wizarding World erklärt werden, sollte Grindelwald tatsächlich plötzlich durch einen anderen Schauspieler gespielt werden?

Grindelwald - der Meister der Verwandlung in Phantastische Tierwesen

Die einfachste Lösung, einen neuen Schauspieler zu erklären, bietet sich gerade in der Welt von Harry Potter an - die Verwandlung. Bereits in Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind hat Grindelwald bewiesen, dass er in dieser Art der Zauberkunst unglaublich fähig ist. So verwandelte er sich nahezu perfekt in Percival Graves (Colin Farrell) und täuschte damit sogar dessen Arbeitskollegen.

Ob mit dem Zauberstab, mit dem Vielsaft-Trank oder als plötzlicher Metamorphmagus, es wäre nicht schwer zu erklären, warum Grindelwald auf einmal komplett anders aussieht. Möglicherweise benötigt er eine neue Identität, um in den nächsten Filmen unterzutauchen und seine Pläne durchzuführen. Wer weiß, am Ende war nicht einmal die Johnny Depp-Version seine richtige Version, sondern nur eine weitere Täuschung, um Albus Dumbeldore (Jude Law) zu verwirren.

Ein Zauber geht für Grindelwald schief

Wie wir seit Hermine Grangers Missgeschick in Harry Potter und die Kammer des Schreckens wissen, können Zauber und Flüche auch nach hinten los gehen. So verwandelte sich unsere Gryffindor-Einserschülerin aus Versehen mit den falschen Vielsafttrank-Zutaten in eine menschliche Katze.

Wer sagt, dass nicht auch Grindelwald in seiner Gier nach magischen Artefakten für seinen Krieg einen Fehler macht und zu weit geht? Möglicherweise geht ein Fluch oder Zauber in seinem Plan schief und nach hinten los? Vielleicht ist Credence (Ezra Miller) auch für ihn zu mächtig? Und plötzlich ist Grindelwald dann in einer neuen, noch hässlicheren Gestalt gefangen. Der Imperator lässt grüßen...

Exorzismus im Harry Potter-Universum?

Diesen erschreckenden Gedanken weitergedacht... sollte Credence es schaffen, Grindelwald aus Versehen mit einem Fluch zu schaden, könnte dieser aus seinem Körper katapultiert werden und ähnlich wie Voldemort bei Quirell in Harry Potter und der Stein der Weisen einen neuen Wirt suchen. So könnte Grindelwalds Geist in einer neuen Person hausen und weiterleben.

Auch wenn Voldemort dies selbstverständlich nur mit Horkruxen geschafft hat, wir wissen nicht genau, wozu Grindelwald in der Dunklen Kunst fähig ist, nur dass er aufgrund dunkler Experimente aus Durmstrang ausgeschlossen wurde. Und das sagt schon einiges.

Die graue Eminenz im Hintergrund der Ereignisse vor Harry Potter

Zugegeben wissen Buchleser auch nicht viel darüber, wie genau Grindelwald vor seiner Niederlage 1945 durch Dumbeldore wirkte. Es ist nur bekannt, dass er Anhänger um sich scharte, einen Krieg zwischen Muggeln und Magiern provozieren und die Muggel anschließend beherrschen wollte. Nirgendwo steht aber geschrieben, dass er die ganze Zeit selbst aktiv war und seine Truppe angeführt hat.

Eine kostengünstige Variante für Warner wäre sicherlich, Grindelwald nur noch aus dem Hintergrund agieren zu lassen. Als graue Eminenz des Geschehens, die seinen Anhängern wie neuerdings auch Queenie (Alison Sudol) anonyme Anweisungen gibt und sich selbst nicht die Finger schmutzig macht. Eulenbriefe reichen da für die Kommunikation vollkommen aus.

Grindelwald nur 20 Jahre älter oder jünger?

Zuletzt könnte die Zeit auch einfach schneller vergehen und die Ereignisse im nächsten Film bereits zwanzig Jahre später zu Grindelwalds Glanzzeiten spielen. Während alle anderen Schauspieler wie Eddie Redmayne einfach etwas älter gemacht werden, hat an Grindelwald eben der Zahn der Zeit stärker genagt. Oder er hat es geschafft sich zu verjüngen und tritt wieder in seiner Version als Jamie Campbell Bower auf.

Stillschweigen zu Johnny Depp

Wir erinnern uns: Ob Johnny Depp tatsächlich nicht mehr als Grindelwald auftritt, ist weiterhin nur ein Gerücht. Sollte Depp jedoch ersetzt werden, ist es ebenso möglich, dass sein verändertes Aussehen gar nicht kommentiert wird und die Ereignisse der Filme einfach weiterlaufen. Ähnliches geschah bei Michael Gambons Casting als Dumbeldore nach Richard Harris Tod oder als Warwick Davis als Flitwick komplett umdesignt wurde.

Die Phantastische Tierwesen-Filme haben schon seit einiger Zeit mit Rückschlägen und Kontroversen zu kämpfen. So sollte Phantastische Tierwesen 3 eigentlich bereits im November 2020 in den Kinos starten, wurde jedoch auf den 12.11.2021 verschoben. Die Diskussion um Johnny Depp trägt dabei stark zur Unsicherheit des Projektes bei.

Was haltet ihr von den Möglichkeiten, Johnny Depp in Phantastische Tierwesen 3 zu ersetzen?

Moviepilot Team
RobertMuldoon Dennis Meischen
folgen
du folgst
entfolgen
Volontär bei moviepilot. Berichtet am liebsten über Gangsterstreifen und Werke, in denen sich Literatur und Filmkunst vereinen. Weiß, wo Leute hinkommen, die guten Scotch verschwenden.
Deine Meinung zum Artikel Phantastische Tierwesen 3: So kann Johnny Depp im Harry Potter-Ableger ersetzt werden
1ac50d72159e4d258ffb4808ff3bbf95