Quentin Tarantino hasst einen Indiana Jones Film – und es ist nicht Teil 4

18.08.2022 - 09:05 Uhr
13
0
© Senator
Quentin Tarantino am Set
Indiana Jones 3 ist ein heiß geliebter Film der Reihe. Quentin Tarantino kann ihn aber nicht ausstehen. Und Sean Connery ist der Grund.

Ausnahme-Regisseur Quentin Tarantino ist ein äußerst streitbarer Mensch, der zu jedem Film eine Meinung. Nun hat er seine Abneigung gegenüber einem Indiana Jones-Film kundgetan. Es ist nicht Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels. Es ist der von Fans heiß geliebte Indiana Jones und der letzte Kreuzzug. Und dann auch noch wegen Sean Connery.

Quentin Tarantino findet Indiana Jones 3 wegen Sean Connery "langweilig"

Im Reelblend-Podcast von Cinemablend  sagte er:

Ich mag Königreich des Kristallschädels mehr als den mit Sean Connery. Den mag ich überhaupt nicht. Der ist so langweilig. Er ist keine interessante Figur. Der Witz kommt immer sofort. Es ist wie in Stop! Oder meine Mami schießt!

Bei Stop! Oder meine Maimi schießt! handelt es sich um einen von Sylvester Stallones schlimmsten Flops, die sich durch schmerzhaften Klaumauk auszeichnet. Viele Fans werden sich allerdings fragen, wo diese Qualität an Humor im dritten Indiana Jones-Film zu finden sein soll. Oder wann für Tarantino Langeweile aufkommt.

Wann kommt Indiana Jones 5 ins Kino?

Was der Pulp Fiction-Regisseur über das neueste Abenteuer des Schlapphut-Archäologen zu sagen hat, werden wir aber wohl erst in einer Weile erfahren. Indiana Jones 5 soll am 23. Juni 2023 im Kino starten. Vielleicht ist Tarantino bis dahin wieder zu Sinnen gekommen.

Die besten Streaming-Filme 2022 bei Netflix, Disney+ und Co.

In der neusten Ausgabe unseres Podcasts Streamgestöber blicken wir zurück auf die bisherigen Streaming-Filme des Jahres. Netflix, Disney+ und Co. haben sich gegenseitig überboten mit aufwendigen Produktionen. Doch welche der Filme sind wirklich gelungen? Im Podcast reden wir über unsere Top 10 der besten Streaming-Filme 2022.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Das Streaming-Jahr war im Filmbereich sehr abwechslungsreich. Ein roter Panda hat Toronto ins Chaos versetzt, während sich eine Prinzessin vom obersten Stockwerk eines Turms ins Erdgeschoss gekämpft hat. Außerdem konnten wir die erste Mondlandung durch Kinderaugen erleben und haben eine amüsante Jackass-Zugabe erhalten.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Was denkt ihr über Tarantinos Worte?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News