So unfassbar viel verdient das MCU mit einer Minute Film

Avengers 3: Infinity War
© Walt Disney
Avengers 3: Infinity War
Moviepilot Team
Ines W. Ines Walk
folgen
du folgst
entfolgen
Chefredakteurin von Moviepilot, sozialisiert von Gerippchen Unsterblich, David Lynch und Kirk aus Stars Hollow. Einziges Redaktionsmitglied, welches Mathe mag. Wertet deshalb am liebsten Daten aus.

In diesem Monat kommt Avengers 4: Endgame in die Kinos und die Neugierde vieler Fans, was denn nun nach dem wichtigsten Fingerschnipp der Filmgeschichte passiert, will endlich befriedigt werden. Mit 182 Minuten Laufzeit wird das Finale der 3. Phase der längste Film in der Geschichte des Marvel Cinematic Universe. Aber wie lang sind eigentlich die andere MCU-Filme? Welche Phase hat am meisten Lebenszeit gekostet? Wir haben die Antworten für euch.

Für unsere Auswertung zu Rate gezogen haben wir die IMDb. Der dort aufgeführten Filmlänge trauen wir am ehesten, denn bei einer tieferen Recherche ist uns aufgefallen, dass sich einige Längen zum Beispiel im Vergleich mit der englischen Wikipedia um 1 bis 2 Minuten unterscheiden. Beachtet bitte, dass es sich hier um die US-amerikanischen Kinostart-Fassungen handelt.

Der kürzeste und der längste MCU-Film

Im Durchschnitt ist ein MCU-Film 127,9 Minuten lang, aber es gibt natürlich viele Variationen nach oben und unten. Für Kurzentschlossene unter euch haben wir schon mal zwei gewichtige Informationen:

Die kürzeste und die längste MCU-Phase

Summieren wir alle Längen von allen MCU-Filmen, dann ergeben diese sagenhafte 2.686 Minuten, denen wir den Marvel-Superhelden bei der Arbeit zugeschaut haben. Umgerechnet in Stunden sind dies 44,76 Stunden, also eine normale Arbeitswoche mit ein paar Überstunden.
  • Die kürzeste MCU-Phase
    Die 1. MCU-Phase fühlt noch vor, wie die Fans auf das Universum reagieren. Die sechs Filme brachten es insgesamt auf 744 Minuten, das sind 12,4 Stunden.
  • Die längste MCU-Phase
    Wenig überraschend ist, dass es sich bei der 3. MCU-Phase um die längste handelt. Die aktuell 9 Filme der Phase brauchten 1.185 Minuten, um ihre Geschichten zu erzählen, das sind insgesamt 19,75 Stunden.

Der beste und schlechteste MCU-Ertrag pro Minute

Die Arbeitswoche, die wir in das MCU investieren, wird uns Zuschauern leider nicht bezahlt. Dagegen verdienen die Filme mit uns richtig viel Geld. Für alle Zahlen-Nerds unter euch haben wir uns das Verhältnis von Filmlänge und weltweitem Einspiel angeschaut. Im Durchschnitt gibt es für jede MCU-Minute sage und schreibe 6,8 Millionen Dollar.
  • Der schlechteste MCU-Ertrag pro Minute
    Das schlechteste Einspielergebnis eines MCU-Films hat Der unglaubliche Hulk. Kein Wunder also, dass er mit einer Länge von 112 Minuten an letzter Stelle steht. Pro Minute hat dieser Streifen sich 2,35 Millionen erarbeitet.
  • Die beste MCU-Ertrag pro Minute
    Ebenso wenig überraschend ist, der Film mit dem größten Einspiel und der höchsten Filmlänge auch pro Minute am meisten verdient hat: Avengers 3: Infinity War bringt es pro Minute auf einen Ertrag von 13,74 Millionen Dollar.

Alle MCU-Filme mit ihrer Filmlänge

Im Folgenden listen wir euch alle MCU-Filme und ihre Länge auf, damit ihr selbst noch Rechen-Operationen vollführen könnt. Danach sagen wir euch noch, in welchem Bereich länger erzählt wird: Solo vs. Team.

Das MCU und die Zeit mit Solo- und Team-Filmen

Wir haben 15 Solo-Filme identifiziert, in denen die Marvel-Helden ihre Abenteuer allein bestreiten. Das sind insgesamt 30,8 Stunden, in denen ihr Iron Man, Captain America etc. gefolgt seid. Dagegen stehen bis dato 6 Team-Filme, in denen mehrere Figuren mindestens die Welt retten. Von den Avengers und den Guardians habt ihr nur 13,9 Stunden etwas bekommen.

Ein MCU-Solo-Film ist in der Regel 123,2 Minuten lang, dagegen trumpft ein Team-Film mit 139,5 Minuten auf. Das ist natürlich logisch, denn aus eigener Erfahrung wisst ihr bestimmt, dass Gruppendynamisches immer irgendwie länger dauert.

Bei Sky Ticket könnt ihr vor Avengers: Endgame vier wichtige MCU-Filme sehen: Spider-Man: Homecoming, Black Panther, Ant-Man and the Wasp und Infinity War.

Wie sieht es bei euch aus: Haltet ihr die Zeit für die MCU-Filme für verschwendet oder gut genutzt?

Moviepilot Team
Ines W. Ines Walk
folgen
du folgst
entfolgen
Chefredakteurin von Moviepilot, sozialisiert von Gerippchen Unsterblich, David Lynch und Kirk aus Stars Hollow. Einziges Redaktionsmitglied, welches Mathe mag. Wertet deshalb am liebsten Daten aus.
Deine Meinung zum Artikel So unfassbar viel verdient das MCU mit einer Minute Film
Der neue Trailer!X-Men: Dark Phoenix
2881e272abea462fa64d3317a48723f3