Spider-Man: Far From Home: Die neue Fassung wird noch länger als gedacht

30.08.2019 - 18:20 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
3
0
Spider-Man: Far From Home - Trailer 2 (Deutsch) HD
1:00
Spider-ManAbspielen
© Sony
Spider-Man
Avengers: Endgame hat es vorgemacht, nun kommt auch Spider-Man: Far From Home mit neuen Szenen in die Kinos. Die erweiterte Fassung wird sogar noch länger als bisher angenommen.

Nachdem Avengers 4: Endgame mit neuen Szenen in die Kinos kam und damit doch noch zum bis heute erfolgreichsten Film avancierte, kommt nun auch Spider-Man: Far From Home in einer erweiterten Fassung erneut in die US-Kinos. Bislang war nur bekannt, dass eine 4 Minuten lange Actionszene in der neuen Fassung enthalten ist.

Jetzt ist klar: Die Wiederaufführung wird mit insgesamt 7 Minuten zusätzlichem Material in die Kinos kommen. Das geht aus einem Bericht von JoBlo  hervor. Damit können sich zumindest Fans in den USA nochmal gebührend von der freundlichen Spinne aus dem MCU verabschieden.

Mehr Iron-Spider-Action in erweiterter Far From Home-Fassung

Noch ist nicht vollständig bekannt, welche Szenen die zusätzlichen 7 Minuten ausfüllen werden. Wir können jedoch sicher sein, mehr von Tom Holland in seinem Iron-Spider-Anzug zu sehen. Das geht aus einem Teaser zur erweiterten Fassung hervor, der kürzlich auf Twitter veröffentlicht wurde:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Darin ist die Szene im Restaurant zu sehen, die bereits in früheren Trailern gezeigt wurde, jedoch nicht in der bisherigen Kinofassung auftauchte. Spidey fährt wortwörtlich seine Krallen aus und macht aus einer Gruppe Ganoven kurzen Prozess.

Der Teaser deutet darüber hinaus eine neue Szene mit Spideys spinnenförmiger Drohne an.

Noch ein Rekord für Spider-Man: Far From Home?

Eine Begründung für die Wiederaufführung von Spider-Man: Far From Home gibt es bisher nicht. Immerhin ist der jüngste Ableger des Wandkrabblers schon jetzt der erfolgreichste Spider-Man-Film, der erstmals die 1 Milliarde Dollar-Marke knacken konnte.

Spider-Man: Far From Home

Am US-Markt rankt aktuell aber noch immer Sam Raimis Spider-Man von 2002 mit einem Einspiel von 403 Millionen Dollar über Far From Home, der aktuell bei einem Einspiel von 380 Millionen Dollar auf Platz 2 der Box Office-Charts steht. (via Box Office Mojo )

Doch selbst mit der Wiederaufführung dürfte es für den vorerst letzten MCU-Spidey schwer werden, am Platzhirsch vorbeizuziehen. Bleibt zu hoffen, dass die neuen Szenen auf größeren Anklang stoßen als die in Endgame zusätzlich eingefügte Hulk-Szene.

Die erweiterte Fassung von Far From Home läuft ab diesem Wochenende in den US-amerikanischen Kinos. Ob die neuen Szenen ihren Weg auch auf die deutschen Leinwände finden werden, ist noch unklar.

Würdet ihr euch Spider-Man: Far From Home für 7 zusätzliche Minuten erneut im Kino ansehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News