Stranger Things: Netflix hat den besten Moment in Staffel 4 selbst zerstört

© Netflix
Stranger Things
03.06.2022 - 16:00 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
16
0
Stranger Things Staffel 4 trumpft in den ersten 7 Folgen mit zahlreichen intensiven Momenten auf. Einiger davon wurden ihrer Spannung beraubt. Denn: Die Netflix-Trailer haben vorher zu viel gezeigt.

Trailer sind Fluch und Segen zugleich. Wer als Fan einen Film oder eine Serie sehnlichst erwartet, saugt sämtliche Videoschnipsel und Bilder vorab auf wie ein Schwamm. Nur leider gibt es immer wieder Trailer, die dann doch zu viel verraten und große Überraschungsmomente vorwegnehmen. Die 4. Staffel Stranger Things ist ein ärgerliches Beispiel dafür.

Stranger Things liefert in den sieben neuen Folgen nicht nur jede Menge überraschender Wendungen ab, sondern begeistert auch mit epischen und intensiven Momenten. Für mich war die Seherfahrung im besten Moment von Staffel 4 aber mit reichlich Frust verbunden. Warum hat Netflix den Ausgang schon Monate vorher selbst gespoilert?

Stranger Things Staffel 4 liefert mit Folge 4 ein Spannungsmeisterwerk ab

Achtung, Spoiler zu Stranger Things Staffel 4: Eine Folge der neuen Season Stranger Things sorgt für besonders viel Gesprächsstoff: Episode 4 namens Lieber Billy. Diese entfesselt neben einem grandiosen Needle-Drop – nicht ohne Grund stürmt Kate Bushs Running Up That Hill gerade wieder die Charts – den wohl intensivsten Moment der gesamten Serie. Die Rede ist natürlich von Max' Konfrontation mit Vecna.

Max in den Fängen von Vecna

Mehrere Folgen investiert Stranger Things in den Spannungsaufbau dieser einen Szene. Drei Mal erlebten wir, wie Vecna seine Opfer mit grausigen Visionen zermürbt, sie als unsichtbare Macht schließlich in die Luft aufsteigen lässt und sie aus dem Upside Down heraus brutal ermordet und verformt. Wer das Ticken der alten Uhr zu hören beginnt, kann einem grausamen Schicksal nicht mehr entfliehen. Und dann ereilt Max (Sadie Sink) plötzlich Vecnas unaufhaltsamer Fluch.

Während ihre Freunde verzweifelt herauszufinden versuchen, wie Vecnas Fluch gestoppt werden kann, hat sich Max mit ihrem drohenden Ende bereits abgefunden. Wir und sie wissen: Es gibt keinen Ausweg. Spätestens als sie vor dem Grab ihres Bruders plötzlich zu schweben beginnt, dürften so manche Fans kurz vor dem Kollabieren sein.

Hier gibt's die Vorschau auf Stranger Things Staffel 4, Teil 2

Stranger Things S04 Volume 2 - Trailer (English) HD
Abspielen

Das Wissen über die Ausweglosigkeit gepaart mit den emotionalen Abschieden soll dafür sorgen, dass wir die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass Stranger Things gleich eine zentrale Hauptfigur töten könnte. Die Inszenierung schafft hieraus einen absoluten Gänsehautmoment. Dieser hätte eine einmalige Serien-Extremerfahrung sein können. Aber Netflix hat ihn durch Trailer selbst zerstört.

Netflix-Trailer haben zu viel von Stranger Things Staffel 4 gezeigt

Die Wartezeit auf die 4. Staffel Stranger Things war unerträglich lang. Als großer Fan der Hawkins-Bande habe ich drei Jahre lang jeden Informationsschnipsel, jeden Clip, jedes Promobild und natürlich auch den Trailer aufgesogen und verinnerlicht. Im Nachhinein betrachtet war das ein großer Fehler.

Natürlich habe auch ich mit Max mitgefiebert und das Spannungs-Crescendo am Ende der Folge genossen. Gerne hätte ich aber den absoluten Adrenalinrausch erlebt, als Vecna seine gierigen Krallen über Max legt. Nur leider konnte ich zu keinem Zeitpunkt wirklich um ihr Leben fürchten. Denn Max' Überleben wurde von Netflix gespoilert.

Max nach ihrem Vecna-Trauma

Bereits vor acht Monaten veröffentlichte Netflix einen Clip, der die Hawkins-Kids inklusive Max auf dem staubigen Dachboden des Creel-Anwesens zeigt. Diese Szene ist in nahezu jedem Trailer zu Staffel 4 zu sehen. Da die Charaktere das unheimliche Haus in Folge 4 noch nicht erkundet haben, wusste ich beim Schauen: Max wird garantiert überleben. Es reicht also schon, nur einen einzigen Netflix-Trailer für die neuen Folgen zu sehen, um gespoilert zu werden.

Dies ist nur ein Beispiel, wie Netflix mit dem Stranger Things-Trailer mein Seherlebnis schmälerte. Jedes Mal wenn die Handlung zu Hopper in Russland sprang, spielte sich vor meinem inneren Auge das im Trailer gezeigte Demogorgon-Battle ab. Warum musste der Höhepunkt von Hoppers Geschichte schon vorweggenommen werden? Generell wurden vorab zu viele Szenen aus Folge 7 (z.B. Steve, Nancy, Eddie und Robin im Upside Down) gezeigt.

Auch wenn Max' gespoilertes Schicksal für mich ärgerlich war, bleibt Staffel 4 dennoch eine außerordentliche Seherfahrung. Und am Ende lieferte Folge 7 mit ihren wahnsinnigen Wendungen rund um Jamie Campbell Bowers Figur doch noch den unvorhersehbaren Stranger Things-Schockmoment ab, den ich mir zuvor gewünscht hatte.

Am 1. Juli 2022 wird Stranger Things Staffel 4 mit Teil 2 auf Netflix abgeschlossen. Und bis dahin werde ich jeden weiteren Strange Things-Trailer meiden.

Für die Stranger Things-Pause: Die 20 besten Serienstarts im Juni bei Netflix & Co.

Ihr braucht noch frische Streaming-Tipps für die Wartezeit auf neue Stranger Things-Folgen? Die spannendsten Serien, die ihr im Juni bei Netflix, Amazon, Disney+ und Co. streamen könnt, findet ihr hier in der Monats-Vorschau:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wir haben Netflix, Amazon, Disney+, Sky, Apple TV+ und weitere Dienste geprüft und stellen euch die 20 großen Highlights des Monats im Moviepilot-Podcast Streamgestöber vor. Mit dabei sind die neue MCU-Serie Ms. Marvel, das Haus des Geldes-Remake sowie die neuen Staffeln von The Boys und The Umbrella Academy.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Habt ihr in Stranger Things Staffel 4 um das Leben von Max gefürchtet?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News