Was wohl mit Stranger Things genau auf uns zu kommt?
© Netflix
Was wohl mit Stranger Things genau auf uns zu kommt?

Stranger Things - Wundervoller Trailer zur spielberg-esken Netflix-Serie

Eine Verbeugung vor dem Kino der 1980er Jahre - so wurde Stranger Things mit ein paar kryptischen Zusatzinformationen von Netflix angekündigt. Lange Zeit war jedoch unklar, in welche Richtung Stranger Things genau gehen wird, bis vor einem Monat der erste Trailer einen genaueren Einblick lieferte. Nachdem gestern bereits der zweite Trailer von Netflix veröffentlicht wurde, können wir unseren ersten Eindruck nur bestätigen: Stranger Things sieht wie die Serienversion des fantastischen Coming-of-Age-Kinos der 1980er Jahre aus - eine Kreuzung aus E.T. - Der Außerirdische, Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers und Die Goonies. Oben im Player könnt ihr euch sowohl die Originalversion als auch die synchronisierte Fassung des neuen Trailers anschauen.

Stranger Things erzählt von dem Verschwinden eines kleinen Jungen. Dessen Mutter, Joyce (Winona Ryder), ist ganz außer sich vor Sorge und wendet sich hilfesuchend an die örtliche Polizei in der Kleinstadt Hawkins, die sich im US-Bundesstaat Indiana befindet. Von den Behörden bekommt sie jedoch nur eine Statistik vorgelegt: 99 von 100 vermissten Kindern befinden sich bei einem Elternteil oder Verwandten. Doch was ist die Alternative? Da die staatliche Autorität offensichtlich keine dringliche Relevanz in der Lösung des Falls sieht, beschließen die Freunde des Verschwundenen, Mike (Finn Wolfhard), Dustin (Gaten Matarazzo) und Lucas (Caleb McLaughlin), diesem Umstand auf die Spur zu kommen - und stoßen dabei nicht nur auf ein mysteriöses Mädchen namens Eleven (Millie Bobby Brown), sondern auch einige Geheimnisse, die niemals an die Öffentlichkeit kommen sollten.

Zwischen unheimlichen Regierungsexperimenten und übernatürlichen Begebenheiten scheint Stranger Things den bisherigen Trailern zufolge ein aufregendes wie berührendes Abenteuer zu werden. Ob die von Matt Duffer und Ross Duffer kreierte Serie tatsächlich den Geist von Steven Spielberg und Co. einfangen kann - davon dürfen wir uns am Freitag, den 15.07.2016 selbst überzeugen. Dann gehen nämlich in bester Netflix-Tradition alle 8 Episoden der 1. Staffel von Stranger Things auf der Plattform des Streaming-Anbieters online.

Freut ihr euch auch so sehr auf Stranger Things?

moviepilot Team
Beeblebrox Matthias Hopf
folgen
du folgst
entfolgen
Schaut zu viel ins Internet.
Deine Meinung zum Artikel Stranger Things - Wundervoller Trailer zur spielberg-esken Netflix-Serie
B4157f5b49574f22a1dff90089d9f14d