Wer braucht schon Helden?

Suicide Squad - Dreckiges Dutzend mit Superschurken

Vorbild fürs Suicide Squad: Das dreckige Dutzend.
© Warner
Vorbild fürs Suicide Squad: Das dreckige Dutzend.

Suicide Squad ist nach Batman v Superman: Dawn of Justice der zweite Film, der uns im Zuge von DCs bzw. Warner Bros.’ Kino-Offensive erwartet. Doch im Gegensatz zum Aufeinandertreffen des Dunklen Ritters und des Mannes aus Stahl stehen hier keine Helden im Mittelpunkt, sondern Superschurken: Um einer Gefängnisstrafe zu entgehen, haben sich die Mitglieder des Suicide Squad bereit erklärt, für die Regierung selbstmörderisch Aufträge auszuführen. In einem Interview mit Empire deutete Regisseur David Ayer nun an, was für eine Art von Film uns bevorsteht:

Ich kann sagen, dass es ein Das dreckige Dutzend mit Superschurken ist. Dann kann ich die Frage stellen: 'Braucht ein Film wirklich gute Jungs?'

Im Kriegsfilm-Klassiker Das dreckige Dutzend von 1967 begibt sich eine Gruppe von früheren Soldaten und späteren Schwerverbrechern auf eine Mission, um im Zweiten Weltkrieg ein Schloss anzugreifen, das Wehrmachtsoffizieren als Erholungsort dient. Der Film wurde einerseits wegen seiner damals ungewohnten Härte berühmt, andererseits durch seine Besetzung, zu der Lee MarvinErnest Borgnine, Charles Bronson, John Cassavetes, Telly Savalas und Donald Sutherland gehörten.

Suicide Squad-Regisseur David Ayer wiederum inszenierte zuletzt Herz aus Stahl, der in Deutschland am 1. Januar 2015 startet: Unter Führung von Brad Pitt begibt sich eine US-Einheit im Zweiten Weltkrieg auf ein Himmelfahrtskommando in Deutschland und zeigt keine Gnade beim Umgang mit deutschen Soldaten. Der Film habe Ayer auch als Sprungbrett für Suicide Squad gedient, so der Regisseur:

Herz aus Stahl hat meinen Appetit angeregt auf eine größere Leinwand und diese Vorstellung, eine Welt zu erschaffen. Du kannst erstaunliche Dinge als Filmemacher tun, wenn du die angemessenen Werkzeuge hast, und das sind Zeit und Geld.

Momentan wird gemunkelt, Warner Bros. wolle Suicide Squad mit einem vergleichbaren Staraufgebot wie einst Das dreckige Dutzend ausstatten, Kandidaten wären Will SmithTom HardyRyan Gosling und Margot Robbie (wir berichteten). Ähnlich wie die Herz aus Stahl-Mimen könnte sie vor Drehbeginn ein hartes Training im Boot Camp erwarten, so Ayer:

Ich habe ein Kochbuch der Vorbereitung, durch das ich Schauspieler gerne schicke, also denke ich nicht, dass ich [meine Vorbereitung] ändern würde.

Wer auch immer sich letztendlich seine Gage mit hartem Training verdienen müssen wird, das Suicide Squad soll ab dem 5. August 2016 die Kinos unsicher machen.

Was haltet ihr von David Ayers Ansatz fürs Suicide Squad?

Moviepilot Team
Lord C Christoph Dederichs
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteur bei Moviepilot. Hat (fast) alles, was er im Leben wirklich braucht, von Star Trek gelernt. Lässt sich am liebsten von Hitchcock thrillen und von alten Horrorfilmen gruseln.
Deine Meinung zum Artikel Suicide Squad - Dreckiges Dutzend mit Superschurken
Der neue Trailer!X-Men: Dark Phoenix