Thanos in Springfield: Nur einer der Simpsons überlebt im Marvel-Crossover

Thanos bei den Simpsons
© Twentieth Century Fox, Walt Disney
Thanos bei den Simpsons

Thanos hat seine Arbeit getan und seinen Handschuh nach Avengers 3: Infinity War an den Nagel gehängt. Noch kein anderer Bösewicht im Marvel-Universum konnte seine Pläne so ausführen wie er. Wahrscheinlich hilft den Superhelden nur eine Zeitreise. Möglicherweise erscheint auch erst jetzt eine Figur, die mächtiger als Thanos ist. Auf jeden Fall hat der lila Bösewicht noch etwas Zeit vor Avengers 4: Endgame, und die nutzte er mit einem Auftritt im Couch-Gag der aktuellen Die Simpsons-Folge. Dort machte er gleich weiter, wo er in Infinity War aufhörte - mit seinem Fingerschnippen.

Thanos schnippt bei den Simpsons - diese Figur überlebt

Die Simpsons sind keine Unbekannten, wenn es um Crossover in ihren kreativen Intros geht. So kamen bereits Game of Thrones oder Rick & Morty nach Springfield. Thanos aber war in der Episode The Girl on the Bus der aktuellen 30. Staffel ganz und gar nicht zu Späßen aufgelegt. Man sieht seinen Handschuh mit fünf der sechs Infinity-Steine. Als sechsten nutzt der Bösewicht Maggies Schnuller. Mit einem Schnipser setzt Thanos das Unheil in Gang und lässt Homer, Marge, Lisa und Bart zu Staub zerfallen. Nur Maggie überlebt und setzt sich zu Thanos. Ein echtes Traumpaar.

Eine Möglichkeit, die Szene auszuweiten, um weitere Charaktere in Springfield zu zeigen und die entsprechende Szene in Infinity War zu parodieren, wurde leider nicht genutzt. So können wir euch nicht sagen, ob Apu überlebt hat. Trotzdem ist der aktuelle Couch-Gag ein witziges Crossover zwischen Marvel und den Simpsons. Welche Superhelden im tatsächlichen MCU noch leben, haben wir in unserer Übersicht zu Avengers: Endgame zusammengetragen.


Wie fandet ihr den Thanos-Couch-Gag?

moviepilot Team
Kayserschmarrn Maximilian Kayser
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Thanos in Springfield: Nur einer der Simpsons überlebt im Marvel-Crossover
Db2672cc1ad04e1c9d6d2ff34f94064d