The Walking Dead: Toter kehrt zurück und klärt hoffentlich das größte Rätsel

The Walking Dead
© AMC
The Walking Dead

Achtung, Spoiler zur 9. Staffel von The Walking Dead: Das Mid-Season-Finale einer jeden Staffel von The Walking Dead konfrontiert die Fans stets mit einigen Rückschlägen. Nicht anders ging es in der aktuellen 9. Staffel zu, in deren Halbfinale wir uns von Paul Rovia alias Jesus verabschieden mussten. Der Serien-Tod wurde von einer Kontroverse begleitet. Doch Jesus-Darsteller Tom Payne deutete bereits an, dass seine Geschichte vielleicht noch nicht ganz fertigerzählt ist. Wie Comic Book berichtet, bekräftigte Payne jetzt auf der Walker Stalker Con New Jersey ein weiteres Mal die Hoffnungen der Fans.

Jesus' Geschichte könnte großes The Walking Dead-Rätsel klären

Tom Paynes Co-Star Ross Marquand witzelte nur, dass die Überlebenden des Halbfinales ja einfach "ganz schnell ein Loch buddeln und ein paar Grabsteine drüber legen" könnten und "nach drei Tagen kommt er dann wieder". Payne selbst stellte jedoch klar, dass Jesus in der Gegenwart definitiv tot sei. Aber er brachte auch den beträchtlichen Zeitsprung von Staffel 9 zur Sprache: Ganze sechs Jahre, in denen so einiges passieren kann. Das hört sich also ganz so an, als dürfen wir uns auf ein Wiedersehen mit Jesus freuen. Dazu teaste Payne eine potenzielle Verbindung zwischen Jesus und den rätselhaften Narben von Daryl (Norman Reedus) und Michonne (Danai Gurira) an:

Es gibt einen Zeitsprung von sechs Jahren, in denen eine Menge passiert ist, und dann sind da ja noch diese mysteriösen Male von Michonne und Daryl. All diese Dinge könnten erklärt werden, und Jesus könnte vielleicht etwas damit zu tun haben.

Wie passen die geheimnisvollen Narben zu Jesus' Geschichte?

Damit werden die Narben, um die sich sicherlich schon Rekordzahlen an Fantheorien ranken, plötzlich mit Jesus in Verbindung gebracht. Zuvor wurde über eine Parallele zu Maggie spekuliert - und davor wiederum über einen Zusammenhang mit Ricks Verschwinden. Wie passt das nun alles zusammen? Von Ex-Walking-Dead-Darsteller und nun Regisseur Michael Cudlitz bekam Entertainment Weekly zuletzt nur sehr nebulöse Aussagen. Der Grund für die Narben läge in den übersprungenen sechs Jahren und sei "eine wirklich abgef***te Geschichte, die während dieser Pause passiert ist." Weiter ins Detail ging er nicht.

Wir dürfen also fröhlich weiterraten, ehe wir ab 10.02.2019 in der zweiten Hälfte der Staffel hoffentlich mehr erfahren. Die wird in den USA immer sonntags auf AMC ausgestrahlt und ist hierzulande einen Tag später auf FOX und über Sky Ticket zu sehen. Wie immer haben wir natürlich bis dahin eine Übersicht über alles, was ihr über die neuen Episoden von The Walking Dead wissen müsst.

Wollt ihr mehr über Jesus und die Narben von Daryl und Michonne erfahren?

moviepilot Team
pleasant28 Sophia Rosenberger
folgen
du folgst
entfolgen
"I'd be lost without my blogger." Ich blogge zwar nicht für Sherlock, aber immer gerne für euch ;)
Deine Meinung zum Artikel The Walking Dead: Toter kehrt zurück und klärt hoffentlich das größte Rätsel
40872cfa75e148fe9d1f3ac63f1105d8