Unfassbar: Barbie schafft, was in 100 Jahren kein Film erreicht hat, und übertrifft einen der beliebtesten Superhelden-Filme

17.08.2023 - 09:00 UhrVor 6 Monaten aktualisiert
BarbieWarner Bros.
0
0
Der erstaunliche Siegeszug von Barbie hält an. Am Mittwoch stellte die Satire einen Rekord auf, der wohl Jahrzehnte bestehen bleiben dürfte.

Die Bestmarken purzeln weiter. Die Spielzeug-Satire Barbie pflügt seit Ende Juli durch die nationalen und weltweiten Kinokassen. Die Einnahmen übertreffen alle Erwartungen. Jetzt hat Greta Gerwigs Film abermals Geschichte geschrieben.

Vor The Dark Knight: Das ist die neue Barbie-Bestmarke

Das Barbie-Studio Warner ist eins der ältesten in Hollywood und prägte die US-amerikanische Filmgeschichte entscheidend. Seit 100 Jahren veröffentlicht das Unternehmen Filme und verdient Geld damit: Inception, die Harry Potter-Reihe und etliche DC-Filme gehören zu den erfolgreichsten Blockbustern seiner Historie.

Noch nie aber spielte ein Warner-Film innerhalb der USA mehr ein als Barbie: Bei einem Ergebnis von 537,5 Millionen Dollar steht Greta Gerwigs Film seit gestern, berichtet Variety .

Damit überholt Barbie den bisherigen nationalen Rekord-Halter: Christopher Nolans The Dark Knight, der 2008 zu einem popkulturellen Phänomen wurde und am folgenden Siegeszug des Superhelden-Genres mitwirkte. 536 Millionen US-Dollar spielte The Dark Knight ein. Wann Barbie auch den weltweiten Warner-Rekord bricht, ist nur eine Frage der Zeit. Global hat die Komödie rund 1,2 Milliarden eingespielt. Platz 1 hält derzeit Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2 mit 1,34 Milliarden US-Dollar. Diese Zahlen sind allerdings nicht inflationsbereinigt. (Barbie als limitiertes 4K-UHD-Steelbook kaufen *)

Wird Barbie auch der erfolgreichste Film des Jahres?

Die Tendenz ist klar: Branchen-Magazine wie Variety und Deadline  gehen davon aus, dass Barbie den bisherigen Top-Film des Jahres noch einholt. Super Mario Bros. spielte 1,35 Milliarden US-Dollar weltweit ein und läuft teilweise sogar noch in den Kinos. Der anhaltendende Hype um die Spielzeug-Satire dürfte allerdings dafür sorgen, dass diese Bestmarke noch fällt.

Mehr zu Barbie:

Wie steht es um Barbie 2?

Nach den vielen Erfolgsmeldungen wird eine Barbie-Fortsetzung immer wahrscheinlicher. Verträge für Barbie 2 wurden bisher aber weder von Regisseurin Greta Gerwig noch von den Stars Margot Robbie und Ryan Gosling unterzeichnet. Verhandlungen zwischen der Film-Crew und dem Studio werden momentan erstmal nicht möglich sein. Aufgrund des aktuellen Doppel-Streiks von Drehbuchschreibenden und Schauspielenden steht Hollywood auf unbestimmte Zeit still.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News