Vergesst Avengers: Endgame, neue Infos teasen das epischste MCU-Event aller Zeiten

18.08.2021 - 15:00 Uhr
17
0
Von Müll bis Meisterwerk - Wir ranken alle Marvel Post Credit Scenes | Ranking
01:03:11
Avengers 3: Infinity WarAbspielen
© Disney
Avengers 3: Infinity War
Nach dem MCU-Höhepunkt Avengers: Endgame könnte Marvel das bisher größte Event planen. Neue Infos vom Autoren persönlich deuten auf eine Verfilmung der epischen Secret Wars-Comics hin.

Nach über 10 Jahren hat das Marvel Cinematic Universe (MCU) mit dem Blockbuster-Doppel Avengers 3: Infinity War und Avengers 4: Endgame den vorläufigen Höhepunkt erreicht. Seitdem fragen sich Fans natürlich, ob Marvel so ein Event wie die Versammlung von so vielen Superheld:innen im Kampf gegen Thanos nochmal toppen kann.

Bislang ist die aktuelle Phase 4 des MCU schon für Jahre vorausgeplant, aber das riesige Event auf Endgame-Level fehlt bisher noch. Jetzt sind neue Infos über ein Projekt aufgetaucht, das Marvel heimlich schon entwickeln könnte – und es würde Avengers 4 locker in den Schatten stellen!

Marvel-Autor enthüllt neue Infos über mögliches MCU-Mega-Event

Letztes Jahr berichteten wir schon mal darüber, dass die Avengers: Endgame-Regisseure Joe und Anthony Russo von einer Secret Wars-Verfilmung als ultimativen MCU-Blockbuster träumen.

Schaut hier noch den Mega-Trailer zu den kommenden MCU-Kinofilmen:

Marvel Studios Celebrates The Movies - Trailer (English) HD
Abspielen

Jetzt ist laut Cinema Blend  ein neues Video  aufgetaucht. Darin spricht der Comic-Autor der Secret Wars-Reihe Jim Shooter auf der Megacon Orlando darüber, dass er von einem Marvel-Vorsitzenden angerufen und gefragt wurde, ob er eine neue Romanversion von Secret Wars schreiben würde.

Das Angebot lehnte Shooter zunächst ab, doch dann bekam er noch einen Anruf von Marvel, wo ihm ein anderer Vorsitzender einen besseren Deal machte, worauf Shooter zusagte. Für ihn war das Ziel hinter seinem neuen Marvel-Engagement ziemlich eindeutig:

Also, wie auch immer, ich habe den Deal unterschrieben, und ich habe mit ihm gesprochen und gesagt: 'Das bedeutet, dass ihr einen Film macht, richtig?' Er sagte: 'Nun, das darf ich Ihnen nicht sagen .' Ich sagte: 'Ich glaube, Sie haben es gerade getan.' Und er sagte: 'Nun, man braucht einen saubere Rechtekette.' Und das stimmt, Hollywood ist heutzutage sehr risikoscheu.
Früher war es so, dass jemand einen Film drehte und ihn sofort jemand verklagte und sagte: 'Nun, das habe ich vor einer Millionen Jahren auf einer Party jemandem Ihrer Firma gegenüber erwähnt.' Also wollen sie eine absolut sichere Rechtekette, bevor sie einen Film entwickeln. Als ich das unterschrieben hatte, hatten sie eine absolut kugelsichere Rechtekette, und ich habe ein paar Freunde in Hollywood, die mir sagten, dass sie etwas dazu entwickelt haben.
Jim Shooter meint damit, dass Marvel sich bei einer Secret Wars-Verfilmung direkt auf die neue Arbeit und Charaktere von ihm beziehen könnte, um die garantierten Rechte daran zu besitzen. Der Autor spricht noch darüber, dass es für Marvel trotzdem Probleme geben könnte, da die Rechte an einigen Charakteren bei unterschiedlichen Firmen liegen würden. Er ist sich aber sicher, dass das Studio längst an einem Secret Wars-Film arbeitet.

Secret Wars würde Avengers: Endgame im MCU an Epik und Bombast locker toppen

Secret Wars ist eine 12-teilige Reihe von Marvel-Comics, die zwischen 1984 und 1985 erschienen ist. Sie gilt als Mutter aller Superhelden-Crossover und vereinte erstmals zahlreiche Superheld:innen in einer Geschichte. Darin geht es um den kosmischen Bösewicht Beyonder, der verschiedenste Superheld:innen auf einem anderen Planeten gegeneinander kämpfen lassen will, bis am Ende nur noch eine Person übrig ist.

Bild aus einem Secret Wars-Comic

Neben der eigentlichen Geschichte bringt die Comic-Reihe erstmals viele Charaktere aus den Marvel-Comics und unterschiedlichen Reihen wie Captain America, Iron Man, die Fantastischen Vier und Vertreter der X-Men wie Wolverine zusammen. Nach der Übernahme von 20th Century Fox durch Disney hat der Konzern mittlerweile die Möglichkeit, diesen Crossover-Traum im großen Rahmen zu realisieren.

Auch Infinity War- und Endgame-Co-Regisseur Anthony Russo schwärmte 2020 in einem Interview  von einer Secret Wars-Verfilmung als epischstes MCU-Event aller Zeiten:

Es wäre der größte Film, den du dir vorstellen kannst. Das ist es, was uns an der Geschichte wirklich begeistert - die Ambition ist noch größer als die Ambition der Infinity-Saga.

Von einer offiziellen Ankündigung ist das Projekt damit auf jeden Fall noch weit entfernt und vielleicht lässt Marvel den Plan wegen Schwierigkeiten mit den Rechten an allen benötigten Charakteren doch noch fallen. Zurzeit strahlt Secret Wars trotzdem deutlicher denn je als möglicher neuer MCU-Meilenstein aus der Zukunft.

Podcast für Marvel-Fans: Ist Loki die beste MCU-Serie?

Die neue Marvel-Serie Loki bei Disney+ verändert das Superhelden-Universum wie keine davor. Denn Loki stellt die Weichen für einen wichtigen neuen Bösewicht und die Entdeckung des Multiversums im MCU.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Im Podcast sprechen Jenny Jecke und Max Wieseler darüber, was die Serie für die Zukunft des Marvel-Universums bedeutet und welche Stärken und Schwächen sie hat. Und sie fragen sich: Ist Loki nicht nur die wichtigste, sondern auch die beste Serie im MCU?

*Bei dem Link zum Angebot von Disney+ handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Beim Abschluss eines Abos über diesen Link erhalten wir eine Provision. An den Kosten ändert sich für euch dadurch nichts.

Wollt ihr eine Secret Wars-Verfilmung im MCU sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News