Jetzt bei Netflix: Joker ist einer der besten Superhelden-Filme der letzten Jahre - da kann selbst Marvel einpacken

22.06.2021 - 11:49 UhrVor 1 Monat aktualisiert
4
0
Joker - Trailer (Deutsch) HD
2:24
JokerAbspielen
© Warner/Netflix
Joker
Bei Netflix könnt ihr jetzt Joker streamen. Der DC-Hit zeigt die Geburt des ikonischen Batman-Schurken als düster-psychotische Reise in die Abgründe einer gebrochenen Seele.

Im aktuellen DC-Universum ist Joker 2019 zum dunklen Querschläger inmitten bekannter Comicfilm-Strukturen geworden. Der Streifen von Hangover-Regisseur Todd Phillips löste kontroverse Diskussionen aus und wurde mit über einer Milliarde Dollar Einspielergebnis zum erfolgreichsten Kinofilm mit einem R-Rating aller Zeiten.

Wer den Film noch nicht gesehen hat oder ihn mal wieder schauen will, kann Joker ab jetzt bei Netflix im Abo streamen. Die ungewöhnliche Origin-Story des ikonischsten Batman-Schurken ist vor allem der verstörende Einblick in eine kranke Seele sowie eine vielleicht noch gestörtere Gesellschaft. Der perfekte Gegenentwurf zum viel glatteren Marvel-Kino.

3 Gründe, warum ihr Joker bei Netflix streamen solltet:

  • Ohne typische Comicfilm-Elemente und Cinematic Universe-Zwänge à la MCU ist der Film eher ein düster-verstörendes Charakterdrama.
  • Joker fesselt als finstere Abwärtsspirale und Abbild einer kaputten Gesellschaft.
  • Die hypnotische Performance von Hauptdarsteller Joaquin Phoenix ist unvergesslich.

Joker erzählt von der verzweifelten Seele hinter dem Batman-Bösewicht

In seinem Film erzählt Todd Phillips die Geschichte des eingeschüchterten Berufclowns und scheiternden Hobby-Comedians Arthur Fleck. Der Regisseur zeichnet den psychisch kranken Protagonisten, der zuhause bei seiner kranken Mutter wohnt, erfolglose Therapiestunden absitzt und immer wieder in pathologisch zwanghafte Lachanfälle ausbricht, als von seinem Umfeld geächtetes Individuum.

Schaut hier auch noch unsere Video-Review zu Joker:

Gefährlich oder ein Meisterwerk? | Das taugt JOKER
Abspielen

Von Anfang an setzt Joker durch die Entwicklung des psychisch kranken Arthur in einer herzlosen, brutalen Gesellschaft eine pechschwarze Abwärtsspirale in Gang. Die entfaltet sich in starken Bildern und Klängen, die einen packen und auch nach der Sichtung des DC-Films lange nicht loslassen.

Bis auf einen Nebenplot, der den eiskalten Milliardär und Bürgermeisterkandidaten Thomas Wayne bedeutend in die Handlung einfügt, ignoriert Joker außerdem die grundlegende Mythologie aus den Batman-Comics.

Von seinen gezeichneten Wurzeln entfernt sich der Film stärker als alle anderen DC-Blockbuster der letzten Jahre. Joker ist vielmehr ein für sich stehendes Kunstwerk im Stil großer Charakterdramen und Thriller aus dem Hollywood der 70er-Jahre.

Joker

Im brodelnden Zentrum der Geschichte entfesselt Todd Phillips Joaquin Phoenix in der Hauptrolle als verlorenen Clown. Der krümmt und windet sich mit seinem abgemagerten, knochigen Körper, bis er sich seinem tragischen Inneren auch äußerlich mehr und mehr angleicht. Eine unvergesslich eindringliche Performance des sowieso immer herausragenden Schauspielers.

Am Ende, wenn die Welt buchstäblich in Flammen steht und ein breites Grinsen aus Blut geformt wird, ist Joker längst zum Zwiespalt geworden. Zwischen der Faszination gegenüber dem befreienden Chaos, einem Plädoyer für Mitgefühl bei ausgestorbener Zwischenmenschlichkeit und einem moralischen Dilemma, das der Film selbst mit vielen Fragen und wenigen Antworten einem verdutzten Publikum überlässt.

10 Streaming-Geheimtipps Volume 2

Im Moviepilot-Podcast Streamgestöber stellen Max, Matthias und Patrick 10 echte Geheimtipps vor, die sie in den entlegensten Ecken eurer Streaming-Dienste entdeckt haben:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Hier bekommt ihr frische Empfehlungen von herzerwärmender Desktop-RomCom bis zur filmischen Panikattacke bei Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+, Mubi, Arte Mediathek und YouTube.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Was haltet ihr vom kontroversen DC-Hit Joker?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News