John Cazale

Beteiligt an 5 Filmen (als Schauspieler/in) und 1 Serien
Zu Listen hinzufügen
Poster zu John Cazale
Geburtstag: 12. August 1935
Todestag: 12. März 1978
Geschlecht: männlich
Anzahl Fans: 71

Biografie von John Cazale

John Cazale war einer der renommiertesten Schauspieler des New Hollywood-Kinos in den 1970er Jahren. Alle fünf Spielfilme, in denen er auftrat, wurden für den Oscar für den Besten Film nominiert und gehören heute zu den Klassikern des US-amerikanischen Films.

Aufstieg im Theater

John Cazale wurde 1935 in Revere, Massachusetts geboren und entwickelte zu Schulzeiten eine Leidenschaft für das Theater. Er studierte erst in Ohio, dann an der Boston University. In Boston sammelte Cazale professionelle Erfahrung als Schauspieler, doch zog es ihn wie so viele in seiner Branche nach New York City.

Bis zu seiner ersten Filmrolle sollte es hingegen Jahre dauern. In den 1960ern war Cazale zwar in einem Kurzfilm und einer Fernsehrolle (in der Serie N.Y.P.D.) zu sehen, doch arbeitete er vor allem im Theater.

Dabei verdiente er sich als Fotograf sowie als Bürobote für Standard Oil etwas dazu. Bei Standard Oil traf Cazale auch auf einen anderen aufsteigenden Schauspieler: Al Pacino.

Ab 1969 war Cazale für längere Zeit bei der renommierten Long Wharf Theatre Company in New Haven, Connecticut engagiert, bevor er 1971 in New York eine folgenreiche Produktion anging: Line an der Seite von Richard Dreyfuss. Bei einer Aufführung wurde John Cazale von einem Casting-Director "entdeckt" und erhielt so seine wohl berühmteste Rolle.

John Cazale als Fredo in Der Pate

Vom Theater führte John Cazales Weg nämlich geradewegs ans Set von Francis Ford Coppolas Mafiafilm Der Pate. Als Fredo Corleone, der schwächliche Bruder von Al Pacinos Michael, spielte Cazale eine der ikonischen Figuren des Genres.

Der 1972 erschienene Der Pate war John Cazales erster Kinofilm und 1974 wurde seine Figur für die Story von Der Pate 2 noch wichtiger.

Ebenfalls 1974 spielte John Cazale in Coppolas Paranoia-Thriller Der Dialog die Figur Stan, einer der Kollegen des von Gene Hackman verkörperten Überwachungsspezialisten Harry Caul.

Golden Globe-Nominierung für Hundstage

John Cazale erlangte in seiner kurzen Karriere zwar nicht denselben Grat an Berühmtheit wie seine Zeitgenossen Al Pacino oder Robert De Niro. Er hatte jedoch innerhalb der Branche einen ausgezeichneten Ruf als Charaktermime und machte große Regisseure auf sich aufmerksam.

Am Set von Hundstage von Sidney Lumet zeigte Cazale sein Talent für Improvisation. Belohnt wurde er mit seiner einzigen größeren Film-Nominierung und zwar für den Golden Globe als Bester Nebendarsteller. Dafür erhielten alle fünf Spielfilme, die Cazale drehte, Oscar-Nominierungen für den Besten Film. Drei davon waren siegreich.

John Cazales letzter Film

Schon vor dem Dreh seines letzten Films, Die durch die Hölle gehen, war bei John Cazale unheilbarer Lungenkrebs diagnostiziert worden.

Cazale erhielt die Rolle in dem Kriegsfilm auf Drängen von Regisseur Michael Cimino. Das geschah trotz der Gegenwehr von Produzenten, die Cazales Engagement ablehnten, weil dieser auf Grund seiner Krankheit nicht versichert werden konnte. Auch Cazales Lebensgefährtin Meryl Streep nahm eine Rolle in Die durch die Hölle gehen an, um ihrem Partner beim Dreh näher zu sein.

Am frühen Morgen des 13.03.1978 starb John Cazale an den Folgen seiner Krebserkrankung in New York. Er wurde nur 42 Jahre alt.

Im Dezember 1978 erschien Die durch die Hölle gehen in den amerikanischen Kinos und gewann den Oscar für den Besten Film. Noch einmal war der gefeierte Schauspieler danach in Archivaufnahmen in Coppolas Der Pate 3 zu sehen, der 12 Jahre nach dem Tod von John Cazale veröffentlicht wurde. (JJ)

John Cazale ist bekannt für

Der Pate 2 Der Pate 2 USA · 1974
Die durch die Hölle gehen Die durch die Hölle gehen Großbritannien/USA · 1978
Hundstage Hundstage USA · 1975
Der Pate Der Pate USA · 1972
Der Dialog Der Dialog USA · 1974

Komplette Filmographie

News

die John Cazale erwähnen
Al Pacino in Hundstage
Veröffentlicht

Warum Hundstage mit Al Pacino der heißeste 70er-Heist-Movie ist

Fast jeder kennt Al Pacino als hitzköpfigen Drogenbaron Tony Montana oder als kaltblütigen Paten Michael Corleone. Doch in Hundstage zeigt er eine oft vergessene Seite seiner Schauspielkunst: Panik und Hysterie in Form von jeder Menge Schweiß. Mehr

Alle 1 News

Kommentare zu John Cazale

Jetzt online schauen!Ghosts of War
75658b5186c5433187e8e99f969620f1