Shin Godzilla

Shin Gojira / AT: Gojira; G Project Memo; Godzilla Resurgence

JP/US · 2016 · Laufzeit 120 Minuten · Horrorfilm, Science Fiction-Film · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.1
Kritiker
5 Bewertungen
Skala 0 bis 10
Das Community-Rating wird kurz vor Kinostart angezeigt
Hol dir Filmempfehlungen!

von Hideaki Anno und Shinji Higuchi, mit Hiroki Hasegawa und Yutaka Takenouchi

Mit der Monsterfilmfortsetzung Shin Godzilla animieren die japanischen Toho-Studios ihr eigenes Franchise zu neuem zerstörerischen Leben – mit einer in Tokio wütenden Riesenechse, die größer ist als je zuvor.

Handlung von Shin Godzilla
Japan stürzt ins Chaos, als eine gigantische Echse in den Straßenzügen Tokios auftaucht. Das Chaos in der Metropole ruft sowohl Regierungsbeamte (Hiroki Hasegawa und Yutaka Takenouchi) als auch eine US-Agentin (Satomi Ishihara) auf den Plan, die mit vereinten Kräften versuchen, den zerstörerischen Vormarsch des Monsters zu stoppen. Doch Godzilla lässt sich nicht so einfach aufhalten.

Hintergrund & Infos zu Shin Godzilla
Shin Godzilla ist nach über zehn Jahren Pause seit langem wieder ein in Japan gedrehter Godzilla-Film. Die japanischen Toho Studios produzierten den 29. Film ihrer Monster-Reihe mit der Absicht, ihr eigenes Godzilla-Franchise neu zu beleben, unabhängig von der kurz zuvor gedrehten amerikanischen Adaption Godzilla (2014). Der Lizenz-Verkauf der Riesenechse an die Legendary Pictures verbot keine inländischen Godzilla-Produktionen. Im Zuge dessen ließen die Filmemacher es sich auch nicht nehmen, ihre neue Kreatur in ihren Ausmaßen zum bis dato größten Exemplar aller existenten Godzilla-Streifen zu machen.

Der Originaltitel des Films Shin Godzilla, der auch den internationalen Titel Godzilla Resurgence trägt, lautet Shin Gojira und wurde nicht zuletzt deshalb zum Namen des Films bestimmt, weil er verschiedene Bedeutungen wie “wahr”, “neu” und “Gott” zugleich hat. Untertitelt wurde diese volltönende Aussage auf dem im Dezember 2015 veröffentlichten ersten Teaserplakat mit dem Zusatz Japan vs. Godzilla.

Als Regisseure zeichnen die Anime-Filmemacher Hideaki Anno und Shinji Higuchi (Neon Genesis Evangelion) für Shin Godzilla verantwortlich. Hauptdarstellerin Satomi Ishihara äußerte sich im Vorfeld dazu, dass der Dreh von Shin Godzilla für sie nicht immer leicht gewesen sei – nicht etwa, weil sie es mit Monstern zu tun bekam, sondern weil sie große Teile ihres Textes auf Englisch vortragen musste, was für sie frustrierend und schwer war. (ES)

  • 90
  • 90
  • Godzilla Resurgence - Bild
  • Godzilla Resurgence - Bild
  • Godzilla Resurgence - Bild

Mehr Bilder (10) und Videos (14) zu Shin Godzilla


Cast & Crew zu Shin Godzilla

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Shin Godzilla
Genre
Japan-Monster-Film, Monsterfilm, Horrorfilm, Science Fiction-Film
Zeit
2010er Jahre, Gegenwart
Ort
Japan, Metropole, Stadt, Tokio, Zerstörte Stadt
Handlung
Angriff, Angriff durch Monster, Angst, Bedrohung, Beschützer, Beschützung, Chaos, Feuerwehr, Flucht, Flüchtling, Godzilla, Japaner, Militär, Minister, Monster, Panik, Panzer, Politiker, Schuss, Schusswaffe, Schutz, Ungeheuer, Verteidiger, Verteidigung, Waffe
Stimmung
Aufregend, Spannend
Zielgruppe
Männerfilm
Tag
Godzilla, Sequel
Verleiher
Splendid Film GmbH

1 Kritiken & 18 Kommentare zu Shin Godzilla

D466d270fbb841ebb7f3e9b86bccc994 ?a=5541&i=2&e=1&c=4262980&c0=movpa