Breites Spektrum

Fantasy Filmfest bietet Kult von Morgen schon heute

Fantasy Filmfest 2010
© Fantasy Filmfest
Fantasy Filmfest 2010

Es ist bald wieder Zeit für das Fantasy Filmfest, dem Filmfestival, das uns jedes Jahr aufs Neue mit den besten Geheimtipps aus den Genres Thriller, Horror, Science Fiction, Anime, Schwarze Komödie und Fantasy versorgt. Das Fantasy Filmfest tourt insgesamt vom 17. August bis 9. September durch die größten Städte Deutschlands. Dieses Jahr geht’s vom 17. bis 25. August in Berlin los. Danach ist Hamburg dran und im Laufe der Zeit folgen Hannover, Köln, Frankfurt, München, Stuttgart und Nürnberg. Wer noch an einer Dauerkarte für seine Stadt interessiert ist, sollte sich sputen: Die ersten drei Städte sind bereits ausverkauft!

Die ersten Filme für das Fantasy Filmfest 2010 wurden bereits bekannt gegeben. Festivalchef Rainer Stefan und sein Team setzen dabei mal wieder auf sehr breites Spektrum.

Harry Brown mit Michael Caine wird als “britische Gran Torino Version” angepriesen. Der Film erzählt vom Tod des besten Freundes eines alten Mannes und dessen Rache an den Tätern.

22 Bullets wurde von Luc Besson produziert und zeigt Jean Reno als Mafia-Killer, der aussteigen will. Der Film basiert auf einem Roman und erzählt die wahre Geschichte von Jacky Le Mat, einem Bandenführer, der in den 70er Jahren in Frankreich aktiv war.

Suck – Bis(s) zum Erfolg! ist eine schräge Horror-Komödie mit viel Musik über eine Band, die an ihrem großen Erfolg bastelt. Gastauftritte gibt es von Henry Rollins, Iggy Pop und Alice Cooper.

Metropia ist ein verstörender Sci-Fi-Film, der “magische Animationsbilder” zeigt vom schwedischen Regisseur Tarik Saleh. Synchronsprecher sind unter anderem Juliette Lewis und Udo Kier.

14 Blades von Regisseur Daniel Lee ist ein Kung Fu-Thriller, der während der Ming Dynasty spielt und von einem betrogenen Geheimagenten erzählt, der sich nun auf der Flucht befindet.

Dossier K. vom belgischen Regisseur Jan Verheyen erzählt von zwei Cops aus Antwerpen, die sich erst mit dem albanischen Mob und danach auch noch mit ihren eigenen Kollegen herumschlagen müssen.

Ip Man 2 aus Hongkong ist bereits der zweite Teil über den einstigen Meister von Bruce Lee. Donnie Yen (Hero) spielt die Hauptrolle in einem biographischen Film, der viel Kampfkunst zu bieten hat.

Der australische Film The Loved Ones zeigt Xavier Samuel (Frontier(s)), der sich nach dem Tod seines Vaters in eine Welt flüchtet, die überwiegend aus Marihuana und Heavy Metal besteht. Es folgt eine Geschichte voller Blut und rosa Pumps.

Stranded ist Action-Horror aus Frankreich und erzählt von Soldaten, die sich auf einer Rettungsmission in Nordafrika befinden, um dort auf unfassbare Kreaturen zu treffen.

The Wild Hunt aus Kanada ist eine Mischung aus Thriller und klassischem Drama. Ein einfaches Schauspiel wird zur shakespeareschen Tragödie, als ein Aussenstehender sich einmischt, um seine Freundin zurückzugewinnen.

Alle weiteren Infos zum Fantasy Filmfest findet ihr naheliegenderweise auf deren Website.

Es sieht bereits jetzt danach aus, dass uns einige Kultfilme bevorstehen könnten, über die wir vielleicht noch in zehn Jahren sprechen. Ich bin bisher auf The Loved Ones und Metropia am meisten gespannt. Habt ihr schon Favoriten?

Dir gefällt Horror? Tritt dem Horror-Club auf moviepilot bei und verpasse nie mehr eine News aus dem Bereich Horror!

Deine Meinung zum Artikel Fantasy Filmfest bietet Kult von Morgen schon heute