Vom Kaiju zum Vampir

Guillermo del Toros Horrorserie The Strain kommt 2014

20.11.2013 - 19:00 UhrVor 8 Jahren aktualisiert
8
8
Guillermo del Toro bei den Dreharbeiten zu Hollboy II
© Universal Pictures
Guillermo del Toro bei den Dreharbeiten zu Hollboy II
Nachdem Guillermo del Toro seine gigantische Kaiju-Hommage Pacific Rim vor ein paar Monaten in die Kinos gebracht hat, arbeitete der mexikanische Regisseur an der Vampir-Serie The Strain weiter. FX Networks bringt die erste Staffel 2014 ins Fernsehen.

Zuletzt arrangierte Guillermo del Toro das epische Robo-Monster-Stelldichein Pacific Rim. Dort krachten riesige Jaeger in überlebensgroße Kaijus und legten die halbe Welt in Schutt und Asche. An eine Schaffenspause denkt der kreative Schaffensgeist deswegen trotzdem nicht: Mit The Strain kündigte der mexikanische Regisseur bereits vor einigen Monaten die Adaption der gleichnamigen, dreiteiligen Buchreihe an. Diese hat Guillermo del Toro in Zusammenarbeit mit Lost -Veteran Carlton Cuse geschrieben. Jetzt soll die spannende Geschichte in Form einer Serie in den wohligen Mantel bewegter Bilder gepackt werden. Obwohl schon einige namhaften Darsteller in der offiziellen Liste des Casts standen, war bis dato allerdings nicht bekannt, wo, wann und wie The Strain zum ersten Mal das Licht der heimischen Bildschirme entdeckt. Wie The Hollywood Reporter zu berichten weiß, hat sich FX Networks der ambitionierten Unternehmung angenommen.

Mehr: Sean Astin jagt Vampire in Del Toros The Strain

Demzufolge hat das US-amerikanische Network eine erste Staffel der Serie bestellt, die insgesamt dreizehn Episoden beinhalten soll. Die Premiere von The Strain erfolgt dann im Juli 2014 und Charlton Cuse wird das Projekt als Showrunner beaufsichtigen. Wir könnten nicht aufgeregter sein, mit Guillermo [del Toro], Carlton [Cuse] und Chuck [Hogan] weiterzuarbeiten, äußerten die die zwei Präsidenten Eric Schrier und Nick Grad von FX Productions. Das ist eine epische Geschichte mit einer atemberaubenden Optik und bemerkenswerten Schauspiel. The Strain wird sein Genre völlig neu erfinden. Das sind auf alle Fälle große Worte – doch von einem Mann, der für herausragende Werke wie Pans Labyrinth, Hellboy II – Die goldene Armee und zuletzt Pacific Rim verantwortlich ist, darf durchaus ein bahnbrechendes Serien-Format erwartet werden.

The Strain erzählt die Geschichte mysteriöser Ereignisse, die sich eines Tages am JFK-Flughafen in New York abspielen. Dort landet eine voll besetzte Maschine aus Deutschland und plötzlich fällt ohne jegliche Vorwarnung der gesamte Funkverkehr aus. Aus dem Flugzeug ist unterdessen kein Lebenszeichen zu vernehmen. Der Chef der Seuchenschutzbehörde, Ephraim Eph Goodweather, soll sich den Flieger näher anschauen und entdeckt im Inneren lediglich die sterblichen Überreste sämtlicher Passagiere. Damit jedoch der rätselhaften Ereignisse nicht genug: Nach und nach beginnen die Leichname der Verstorbenen wieder unter den Lebenden zu wandeln und schnell wird klar, dass sich die gesamte Menschheit vor der Bedrohung einer verheerenden Vampir-Seuche schützen muss. Mit dabei in The Strain sind neben Corey Stoll Schauspiellegende John Hurt und Samweis Gamdschie-Inkarnation Sean Astin.

Freut ihr euch auf Guillermo del Toros Fernsehserie The Strain?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News