Bei Netflix: Einer der größten Kriegsfilme der 2000er ist unfassbar bildgewaltig, gnadenlos hart und fesselt bis zum bitteren Ende

05.03.2024 - 10:15 UhrVor 1 Monat aktualisiert
300Warner Bros./Netflix
0
0
Fall ihr das Schlachten-Epos im TV verpasst habt: Bei Netflix könnt ihr aktuell einen der gewaltigsten Comic-Blockbuster des 21. Jahrhunderts streamen – mit Gerard Butler in der Hauptrolle.

Zack Snyder hat sich längst als eine der definierenden Stimmen des gegenwärtigen Blockbuster-Kinos etabliert. Seine Filme besitzen eine unverkennbare Bildsprache und kreisen oft um ähnliche Themen. Am bekanntesten ist er für seine Comicverfilmungen, allen voran Watchmen und die Abenteuer der Justice League.

Bevor er seinen Schritt ins DC-Universum gewagt hat, verblüffte Snyder mit einer anderen Comicverfilmung, namentlich 300. Basierend auf der gleichnamigen Graphic Novel von Frank Miller tauchen wir hier ins Jahr 480 vor Christus ein und erleben eine legendäre Schlacht aus den Geschichtsbüchern in höchst stilisierten Bildern.

Erbarmungslose Kriegs-Action im TV: 300 mit Gerard Butler erzählt von der Schlacht an den Thermopylen

Die Geschichte beginnt mit einem machthungrigen Tyrann, der ganz Griechenland erobern will: Der Perserkönig Xerxes (Rodrigo Santoro) steht vor den Toren Spartas und will das Land unterjochen. König Leonidas (Gerard Butler) sieht sich mit einer unbeschreiblichen Übermacht konfrontiert. Doch aufgeben will der Kämpfer nicht.

Hier könnt ihr den Trailer zu 300 schauen:

300 - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Mit 300 Kriegern macht er sich auf den Weg zu den Thermopylen, einem Engpass zwischen Gebirge und Meer. An diesem Ort ist Xerxes' riesige Armee nutzlos. Was folgt, ist ein Schlachtengemälde sondergleichen. Snyder reiht einen blutrünstigen Kampf an den nächsten und filmt die mit Muskeln bepackten Krieger in Zeitlupe.

300 ist genauso umstritten wie einflussreich. Schon bei seiner Premiere wurde der Film mit Vorwürfen konfrontiert, dass er sich faschistoidem Gedankengut bedient und dieses unreflektiert in seinen martialischen Bildern verklärt. Gleichzeitig hat Snyder mit 300 einen der kompromisslosesten Blockbuster der 2000er Jahre geschaffen.

Obwohl die Comicverfilmung auf wahren Begebenheiten beruht, entzieht sie sich jeglichem Anspruch auf Realismus. Sie kommt als überhöhte Mischung aus ultrabrutalem Action-, Fantasy- und Historienfilm daher – ausgestattet mit den Möglichkeiten des digitalen Kinos, das absolut unwirkliche, grenzenlose Bilder entstehen lässt.

Mehr zum Thema Film:

So streitbar 300 ist, so schwer ist es, seinen Einfluss auf Kino und Popkultur zu ignorieren. Wenige Filme sind aus ästhetischer Sicht prägender für das Blockbuster-Kino gewesen. Bis heute ist der Einfluss von 300 auf der großen Leinwand zu spüren. Mit 300: Rise Of An Empire folgte 2014 sogar eine lose Fortsetzung.

Wo kann man Zack Snyders Schlachten-Epos 300 schauen?

300 lief gestern Abend auf Kabel Eins im Fernsehen. Wenn ihr die Ausstrahlung zur späten Stunde verpasst habt, könnt ihr den Film aktuell im Streaming-Angebot von Netflix nachholen. Darüber hinaus wird 300 in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag um 02:00 Uhr nochmal bei Kabel Eins gezeigt.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News