Leonardo DiCaprio muss einen Oscar zurückgeben - aber nicht seinen eigenen

11.12.2018 - 12:00 Uhr
0
0
Before the Flood - Trailer (English) HD
2:19
The RevenantAbspielen
© 20th Century Fox
The Revenant
Leonardo DiCaprio ist streng genommen nicht nur Besitzer seines Oscars für The Revenant, sondern auch eines zweiten Goldjungen. Diesen muss er nun jedoch zurückgeben.

Seit 2016 ist Leonardo DiCaprio endlich stolzer Besitzer eines eigenen Oscars, den er für seine Leistung als Bester Hauptdarsteller im Film The Revenant - Der Rückkehrer gewinnen konnte. Doch ist dies streng genommen nicht der einzige Goldjunge im Trophäenschrank des Schauspielers, denn bereits seit einigen Jahren ist Leonardo DiCaprio im Besitz eines zweiten Oscars - den er allerdings gar nicht selbst gewonnen hat. Wie Far Out Magazine  berichtet, muss er diesen Academy Award nun auch noch zurückgeben.

Leonardo DiCaprio muss Marlon Brandos verlorenen Oscar zurückgeben

So bekam Leonardo DiCaprio zum 38. Geburtstag im Jahr 2012 ein ganz besonderes Geschenk von seinen Produktionspartnern bei Red Granite Pictures, mit denen er damals gemeinsam an Martin Scorseses The Wolf of Wall Street arbeitete. Das Präsent war Marlon Brandos erster Oscar, den dieser 1955 als Bester Hauptdarsteller für Elia Kazans Die Faust im Nacken erhielt und der der Schauspiellegende Jahre später auf unergründliche Weise abhanden gekommen ist. Jho Low von Red Granite Pictures habe Brandos Oscar 2012 für 600.000 US-Dollar von einem Filmmemorabiliar erworben und Leonardo DiCaprio als Zeichen seiner Freundschaft zum Geburtstag geschenkt.

Leonardo DiCaprio in The Wolf of Wall Street

Während diese Geste bereits gegen die Regeln der Academy verstößt und verlorene Awards, die nach 1951 gewonnen wurden, zunächst einmal der Academy zum Rückkauf angeboten werden müssen, bevor diese an Dritte weitergereicht werden dürfen, befindet sich der damalige Käufer Jho Low nun in einem allgemeinen Rechtsstreit um Milliarden von Dollar. Diese soll der malaysische Financier der Organisation 1Malaysia Development Berhad (1MDB) unterschlagen haben, um sich teure Wertgegenstände wie etwa Jachten und Jets, aber auch Brandos Oscar oder Originalgemälde berühmter Künstler wie Van Gogh oder Picasso leisten zu können.

Jho Lows private Sammlungen wurden nun bis auf Weiteres beschlagnahmt und auch Leonardo DiCaprio musste die Geschenke, die er damals von Low erhalten hat, der Polizei übergeben. Neben Marlon Brandos Oscar befand sich darunter das Gemälde Nature Morte au Crâne de Taureau von Pablo Picasso. Bei seinem Mitwirken am neuen Tarantino-Film Once Upon a Time in Hollywood, der 2019 ins Kino kommt, sowie einer neuen Zusammenarbeit mit Martin Scorsese, dessen Produktion nächsten Sommer beginnen soll, kann Leonardo DiCaprio allerdings darauf hoffen, irgendwann vielleicht wieder zwei Oscars in der eigenen Vitrine zu verzeichnen.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News