On the Road

Roadtrip nimmt Gestalt an - mit Viggo Mortensen & Amy Adams

Eben noch The Road, bald On the Road: Viggo Mortensen
© Weinstein
Eben noch The Road, bald On the Road: Viggo Mortensen

Damit es hier keine Verwechslung gibt: Wir meinen nicht das postapokalyptische Drama The Road, das jetzt im Oktober in unsere Kinos kommt, obwohl Viggo Mortensen dort auch mit von der Partie ist. Gemeint ist vielmehr die Verfilmung des Beat Generation Romans “On the Road” des Schriftstellers Jack Kerouac von 1957. Ein kleiner, aber feiner Unterschied.

Seit nunmehr 30 Jahren ist Produzent Francis Ford Coppola angeblich schon daran, das Kultbuch für die Leinwand zu adaptieren. Was ihn so lange aufgehalten hat? Wir wissen es nicht, aber jetzt scheint es endlich loszugehen. Wie Deadline berichtet, ist die Produktion gestern angelaufen, kurz zuvor konnten die Verantwortlichen mit Viggo Mortensen und Amy Adams zwei weitere prominente Neuzugänge für den Cast von On the Road – Unterwegs vorstellen.

Das Buch “On the Road” zählt zu den wichtigsten Vertretern der Beat Generation, wie eine Richtung der US-amerikanischen Literatur nach dem Zweiten Weltkrieg genannt wird. Halbbiographisch erzählt Autor Jack Kerouac darin die Geschichte der beiden jungen Männer Dean Moriarty und Sal Paradise, die sich auf einen Roadtrip quer durch die USA begeben. Statt Sex, Drugs and Rock’n’Roll gab es damals noch Sex, Drugs and Jazz, aber das mindestens genauso exzessiv. Gründe, um daheim auszubrechen und sich gegen die gesellschaftlichen Zwänge aufzulehnen, gab es für die Nachkriegsgenerationen schließlich genügend.

Also ziehen Dean Moriarty (Garrett Hedlund) und Sal Paradise (Sam Riley) von New York City über Chicago und Californien nach Mexiko, springen auf fahrende Züge auf, klauen Autos und konsumieren dabei jede Menge Drogen. Auf dem Schoß immer eine schöne Frau und in den Ohren der neue härtere Bepop-Jazz.

Amy Adams spielt in On the Road – Unterwegs Jane, eine völlig heruntergekommene Junkiemutter, während Viggo Mortensen in die Rolle des Ehemanns, Old Bull Lee, schlüpft. Auf dem Regiestuhl sitzt Walter Salles. Mit dabei sind noch Kirsten Dunst und Kristen Stewart. Ob die Verfilmung den hohen Erwartungen der unzähligen Fans des Klassikers gerecht werden kann, sei wie immer dahingestellt, aber das Projekt ist bei Francis Ford Coppola sicher nicht in den schlechtesten Händen. Wir halten Euch natürlich auf dem Laufenden.

Community Autor
du folgst
entfolgen

Deine Meinung zum Artikel Roadtrip nimmt Gestalt an - mit Viggo Mortensen & Amy Adams