Star Wars 8 - Kinostart auf Dezember 2017 verschoben

Nooooooooooooo!
© Disney
Nooooooooooooo!
Star Wars: Episode VIII - Verpasse keine News!
du folgst
entfolgen

Nachdem Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht an den nordamerikanischen Kinokassen zum erfolgreichsten Film aller bisherigen Zeiten gekürt wurde und damit Avatar vom Thron gestoßen hat, haben sich die Verantwortlichen bei Disney und Lucasfilm dazu entschlossen, den US-Kinostart der nächsten Episode vom 26. Mai 2017 auf den 15. Dezember 2017 zu verschieben (via Deadline). Hierzulande dürfte der Film dann am 14. Dezember 2017 starten. Gerüchten zufolge ist vor allem der außergewöhnliche Erfolg von Star Wars 7 letzte Weihnachten dafür verantwortlich zu machen. Das Erwachen der Macht war der erste Film der Weltraumsaga, der seine Premiere nicht im Sommer feierte.

Mehr: Star Wars - In Abu Dhabi steht jetzt eine 100 Meter hohe Starkiller-Basis

Diese Verzögerung von vollen sieben Monaten rückt Star Wars 8 damit in unmittelbare Konkurrenz von Avatar 2, dessen Kinostart ebenfalls für Weihnachten 2017 geplant ist. Derweil schießen die Einspielergebnisse von Das Erwachen der Macht weiter in astronomische Höhen und haben einen Monat nach seinem weltweiten Kinostart auch außerhalb Nordamerikas die 1-Milliarde-Dollar-Hürde überwunden. Ob auch die kürzlich angekündigte Veränderung des Drehbuchs ein Grund dafür ist, dass sich Episode 8 verschiebt, wurde bisher nicht offiziell kommentiert.

Mehr: Star Wars 7 knackt international die 1-Milliarde-Dollar-Marke

Dass sich der Kinostart von Star Wars 8 verzögert, hat auch weitreichende Konsequenzen für den Kinostart anderer Disney-Produktionen. So segelt Pirates of the Caribbean 5: Dead Men Tell No Tales nun ins Fahrwasser von Episode 8 und soll schon am 26. Mai 2017 in die US-Kinos kommen, also gut zwei Monate früher als ursprünglich geplant. Die Hauptrollen im neuen Fluch der Karibik-Film übernehmen wieder Johnny Depp als Captain Jack Sparrow, Orlando Bloom als Will Turner und Geoffrey Rush als Captain Hector Barbossa. Außerdem ist bereits Javier Bardem als Widersacher Salazaar bestätigt. Derzeit befindet sich das Projekt in der Post-Produktion.

Mehr: Fluch der Karibik 5 kehrt zu erfolgreichen Wurzeln zurück

Auch Sony reagiert auf die Verzögerungen im intergalaktischen Betriebsablauf. Das noch unbetitelte Spider-Man Reboot kommt nun am 7. Juli 2017 in die US-Kinos, während das neue Jumanji aus der weihnachtlichen Reichweite von Star Wars 8 auf den 28. Juli 2017 verschoben wurde.

Mehr: Star Wars 8 - Drehbuch wird geändert, um dem neuen Trio mehr Raum zu geben

Wenigstens werden wir mit dem schon früher kommenden Star Wars: Rogue One dieses Jahr doch noch unsere dringend benötigte Star Wars-Dosis bekommen. Dieser soll hierzulande nämlich bereits am 15. Dezember 2016 erscheinen. Das Spin-off stellt bekanntlich die Vorgeschichte von Krieg der Sterne dar und erzählt von der Rebellengruppe, die die Pläne für den Todesstern gestohlen hat.

Mehr: So könnte Rogue One mit Star Wars 7 verknüpft sein

Nach Angaben von Disney und Lucasfilm läuft für Star Wars 8 bereits die Vorproduktion an. Die Dreharbeiten sollen demnach im Februar in London beginnen. Für das Drehbuch und die Regie von Episode 8 zeichnet Rian Johnson (Looper und Breaking Bad) verantwortlich. Produzenten sind Kathleen Kennedy und Ram Bergman.

Mehr: Star Wars - Infos zu allen Filmen, Serien und Specials in einer Zeitleiste

Community Autor
du folgst
entfolgen
"Frankly, my dear, I don't give a damn."

Deine Meinung zum Artikel Star Wars 8 - Kinostart auf Dezember 2017 verschoben

D8ee7f1365c148f59746852cb215316f