Stimmt ab!

Wer sollte Lex Luthor im Man of Steel-Sequel spielen?

Lex Luthor
© DC
Lex Luthor

Man of Steel hat weltweit bereits über 400 Millionen Dollar eingespielt, weswegen ein Sequel im Grunde unvermeidlich ist. Vor wenigen Tagen berichteten wir, dass Gerüchte Mark Strong mit der Rolle des Superbösewichts Lex Luthor in Verbindung bringen. Nicht nur die dezent eingestreuten LexCorp-Logos in Man of Steel lassen uns fest darauf hoffen, dass der brillante Milliardär in der Fortsetzung auftauchen wird. Aber wer soll in die Fußstapfen von Gene Hackman und Kevin Spacey treten?

Mark Strong wäre wegen seiner Vorliebe für glatzköpfige Bösewichte eine naheliegende Wahl. Wir haben unseren Casting-Radar noch etwas ausgeweitet. Wie wäre es etwa, wenn dem Mann aus Stahl eine Frau gegenüber treten würde? Dafür wären Jodie Foster und Lena Headey unsere Wunschkandidatinnen. Außerdem kommen einige Leading Men in Frage, die schon längst fleißig daran arbeiten, ihr Rollenspektrum zu vergrößern. Mit reichen Bösewichten kennt sich Leonardo DiCaprio seit Django Unchained aus und wir würden ihn gern wieder in einer solch düsteren Rolle sehen. Bradley Cooper könnte seiner Entfaltung als vielseitiger Charakterdarsteller mit Lex Luthor eine weitere Facette hinzufügen, während Homeland -Star Damian Lewis und Mad Men -Werbeexperte Jon Hamm ihr Kinoprofil mit solch einer Rolle schärfen könnten.

Unsere Auswahl reicht von erfahrenen Bösewichten, Serienhelden und Box Office-Garanten bis hin zu schauspielerischen Geheimtipps wie Corey Stoll, der uns in House of Cards nicht nur mit seiner schütteren Haarpracht begeistern konnte. Aber seht selbst und stimmt ab!

Deine Meinung zum Artikel Wer sollte Lex Luthor im Man of Steel-Sequel spielen?

809ba1640039484fbaa7bb29dab31743