Originaltitel:
Lewis: Life Born of Fire
Lewis: Wer mit dem Feuer spielt ist ein Mysterythriller aus dem Jahr 2008 von Richard Spence mit Philip Battley, Matthew Marsh und Ian McNeice.

Komplette Handlung und Informationen zu Lewis: Wer mit dem Feuer spielt

Kriminalinspektor Robert Lewis und sein Assistent James Hathaway werden zur Kirche Saint Marks in Oxford gerufen. Sie haben die unerfreuliche Aufgabe, den Selbstmord des jungen Homosexuellen Will McEwan aufzuklären, der sich vor den Augen des Priesters Francis King erschossen hat. Eigenartig erscheint Lewis McEwans Mitgliedschaft in der kirchlichen Gruppe "Der Garten" und seine rätselhafte Abschiedsnotiz, die auf ein religiöses Motiv für den Selbstmord schließen lässt. Die erste Spur führt zu Will McEwans Freund Feardorcha Phelan. Doch wiederholte Versuche, ihn ausfindig zu machen, scheitern. Überhaupt gestalten sich die Ermittlungen in dem Fall äußerst schwierig. Sergeant Hathaway wirkt seit dem Selbstmord von Will McEwan zutiefst bestürzt und verschlossen, und nur mühsam kann Inspektor Lewis seinem jungen Assistenten entlocken, dass dieser Will McEwan aus seiner Studienzeit kannte. Da Hathaways Angaben jedoch vage bleiben, gewinnt Lewis zunehmend den Eindruck, dass sein Kollege ihm wichtige Details verschweigt. Was weiß Hathaway? Waren er und Will damals ein Paar? Deckt der Polizist vielleicht sogar ein Verbrechen? Bevor sich Inspektor Lewis eingehender mit diesen Fragen auseinander setzen kann, nimmt der Fall mit dem brutalen Mord an Reverend King eine überraschende Wendung. Am Tatort finden die Ermittler den mit Blut geschriebenen Satz: "Leben geboren aus dem Feuer." Unklar bleibt zunächst, ob ein Zusammenhang zu dem Selbstmord besteht oder ob der Priester Opfer eines religiösen Fanatikers wurde. Fest steht, dass King den jungen Will McEwan besser kannte, als er im Gespräch mit Inspektor Lewis und Sergeant Hathaway erwähnt hatte. Wie McEwan, war auch King Teil der ominösen Vereinigung "Der Garten". Die Ermittlungen konzentrieren sich nun auf die übrigen Mitglieder der religiösen Gruppe. Vor allem Lady Hugh, die Dekanin des Mayfield College und erklärte Todfeindin der homosexuellen Szene in Oxford, gerät unter Verdacht, in die Mordfälle verwickelt zu sein. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren, und weiterhin wird nach Feardorcha Phelan gefahndet, der aufgrund eines DNA-Abgleichs inzwischen ebenfalls verdächtig ist. Lewis und Hathaway erhalten Unterstützung von der geheimnisvollen Zoe Kenneth. Kenneth war vor langer Zeit Will McEwans Freundin, doch ihre Beziehung zerbrach an Wills Homosexualität und seiner Mitgliedschaft in dem religiösen Zirkel. Weiß sie, wo sich Feardorcha Phelan aufhält? Wird er vielleicht zu Unrecht verdächtigt? Noch während Lewis und Hathaway versuchen, den Fall zu lösen, geschehen weitere Morde. Alle im Zeichen des "Feuers". Was mit einem Selbstmord begann, entpuppt sich zunehmend als das grausame Spiel eines Serienkillers - und James Hathaway ist darin verwickelt.

Schaue jetzt Lewis: Wer mit dem Feuer spielt

Leider ist Lewis: Wer mit dem Feuer spielt derzeit bei keinem der auf Moviepilot aufgelisteten Anbietern zu sehen. Merke dir den Film jetzt vor und wir benachrichtigen dich, sobald er verfügbar ist.

Cast
Crew
Will McEwan
Henry McEwan
Rev King
Zoë Kenneth
Nova Rose
DI Robert Lewis
Dr. Laura Hobson
DS James Hathaway
Sadie McEwan
Mr Cooper
Charlie Newton
Regisseur/in

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Lewis: Wer mit dem Feuer spielt

7.2 / 10
11 Nutzer haben den Film im Schnitt mit Sehenswert bewertet.
0
Nutzer sagen
Lieblings-Film
0
Nutzer sagen
Hass-Film
2
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
2
Nutzer haben
kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung
Ab 16. September im Kino!Dune