Captain Marvel-Star hat die Fans mit Avengers 4-Spoiler reingelegt

Captain Marvel
© Walt Disney
Captain Marvel
Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Betrachtet das Leben in 2.35:1 und hat in Programmkinos aufgrund der freien Platzwahl Angst vor einem Kontrollverlust.

Auf Geheimniskrämerei legen Kevin Feiges Marvel Studios bekanntlich besonders großen Wert. Vor allem gilt das für Avengers 4: Endgame. Wie der heiß erwartete MCU-Showdown eigentlich aussehen wird, das geben selbst die kryptischen Trailer nur wenig her. Etwas mehr Licht ins Dunkel wird wohl Captain Marvel bringen, der seit dem heutigen 07.03.2019 bundesweit in den Kinos läuft.

Zumindest die Titelheldin dürfen wir erstmals in Form von Brie Larson in Aktion sehen und die soll ja in Endgame eine entscheidende Rolle spielen. Eine Überraschung in Avengers 4 wurde von einem langjährigen MCU-Star schon längst vorweggenommen. Das stellte sich jetzt allerdings nur als Streich heraus.

Hat Samuel L. Jackson wirklich einen Avengers 4-Spoiler ausgeplaudert?

Anfang 2019 hat sich Samuel L. Jackson, der auch in Captain Marvel in die Rolle des (diesmal jüngeren) Nick Fury schlüpft, dummerweise verplappert und in einem Interview verraten, dass Brie Larsons Rolle Vers alias Carol Danvers "eine der wenigen Figuren im Marvel-Universum ist, die durch die Zeit reisen können."

Ein großer Spoiler? Falsch gedacht, denn Jackson hat nun zugegeben, dass es nur ein Scherz war und nichts dahinter steckt.

Journalist Kevin Ryder brachte den Schauspieler in einem Video-Interview zu diesem Geständnis, beziehungsweise schaffte das Brie Larson, die mit Ben Mendelsohn (spielt Talos) und Clark Gregg (Agent Coulson) ebenfalls anwesend war.

Als Ryder nämlich die Frage stellt, wie die Stars damit umgehen, vorab nichts verraten zu dürfen, wirft Larson ihrem Co-Star Jackson scherzhaft vor, dass er dies eh schon gemacht habe. Das Interview ist auf Twitter zu sehen.

Ja, das stimmt. Ich habe mal gesagt, sie könnte eines Tages auch durch die Zeit reisen. Das habe ich mir in dem Moment nur ausgedacht.

Offenbar wurde dem Nick Fury-Darsteller der Stress etwas zu viel. "Ja, das war einfach viel Lärm um nichts", so der 70-Jährige. "Wir waren alle müde, der Drehtag ging gerade zu Ende und es waren eine Menge Leute am Set. Und warum auch immer, mussten wir uns mittendrin an einen Tisch setzen und mit den Reportern sprechen."

Jetzt muss sich noch zeigen, wie Captain Marvel tatsächlich Thanos in Avengers: Endgame bekämpfen will. Immerhin gilt sie als die mächtigste Heldin im MCU. Der Ensemblefilm startet am 25.04.2019 in den deutschen Kinos.

Was meint ihr zum Fake-Spoiler? Könnt ihr Samuel L. Jackson verzeihen?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Betrachtet das Leben in 2.35:1 und hat in Programmkinos aufgrund der freien Platzwahl Angst vor einem Kontrollverlust.
Deine Meinung zum Artikel Captain Marvel-Star hat die Fans mit Avengers 4-Spoiler reingelegt
7971cee0634f4a3caad4c7a99f4fa02a